Axis History Forum

This is an apolitical forum for discussions on the Axis nations and related topics hosted by Marcus Wendel's Axis History Factbook in cooperation with Michael Miller's Axis Biographical Research, Christoph Awender's WW2 day by dayand Christian Ankerstjerne’s Panzerworld.

Skip to content

If you found the forum useful please consider supporting us. You can also support us by buying books through the AHF Bookstore.

OKW Official Battle Calendar

Discussions on Axis documents, postcards, posters and other paper items as well as feldpost numbers.

OKW Official Battle Calendar

Postby krimsonglass51 on 23 Oct 2009 19:37

Hi,
Where can someone find the official battle calendars of the German high command? Ex:http://www.feldgrau.net/forum/viewtopic.php?f=45&t=12760&start=0 and http://www.forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=14638&hilight=winterschlacht+im+osten+finnland (this one is in German)

Are these actual lists of operations made by the OKW?
krimsonglass51
Member
United States
 
Posts: 160
Joined: 28 Dec 2005 23:03
Location: united states

Re: OKW Official Battle Calendar

Postby mjölnir on 26 Nov 2009 08:19

Hello krimsonglass51,

I have this battle calendar of the OKW (Source: "Deutschland im Kampf" volume 1-117, 1939-1944) issued by the OKW.

Amtliche Bezeichnungen für die Gefechte des Polenfeldzuges

Vom Oberkommando des Heeres wurden die einheitlichen Bezeichnungen der verschiedenen Kampfhandlungen im polnischen Feldzug angegeben, Folgende Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen sind danach festgesetzt worden.

festgesetzt im November 1939 [Deutschland im Kampf, Lieferung 5]

A. Heeresgruppe Nord

1. Schlacht in Westpreußen vom 1. bis 5. September 1939
a. Kampf um die Brahe, 1.9. - 2.9.1939
b. Gefechte in der Tucheler Heide, 2.9. - 5.9.1939
c. Erstürmung der Festung Graudenz, 1.9. - 3.9.1939
2. Verfolgung beiderseits der Weichsel auf Warschau, 5.9. - 12.9.1939
3. Durchbruchskämpfe im Gebiet Mlawa - Chorzele, 1.9. - 4.9.1939
4. Kampf um die Narew-Übergänge, 5.9. - 13.9.1939
a. Gefechte um Pultusk, 6.9. - 7.9.1939
b. Gefechte um Rozan, 5.9. - 7.9.1939
c. Erstürmung der Befestigungen von Nowgorod, 9.9. - 10.9.1939
d. Gefechte um Lomza, 7.9. - 11.9.1939
e. Durchbruch durch die Befestigungen ostwärts Wizna, 8.9. - 10.9.1939
f. Wegnahme von Ossowiec, 13.9.1939
5. Kampf um die Bug-Übergänge, 8.9. - 10.9.1939
a. Gefechte um Wyszkow, 8.9. - 10.9.1939
b. Gefechte um Brok, 8.9. - 9.9.1939
6. Verfolgung in Ostpolen, 11.9. - 21.9.1939
a. Gefechte südlich Zambrow, 11.9. - 13.9.1939
b. Gefechte im Gebiet um Kaluszyti - Siedlce - Garwolin - Minsk Maz - Otwock, 12.9. - 21.9.1939
c. Kämpfe um Bialystok und ostwärts, 15.9. - 18.9.1939
d. Wegnahme der Festung Brest, 14.9. - 17.9.1939
e. Gefechte bei Zabinka-Kobryn, 14.9. - 18.9.1939
f. Gefechte bei und südlich Wlodawa, 17.9. - 19.9.1939
7. Kämpfe vor Mordlin und Praga bis zur Übergabe, 10.9.- 28.9.1939
a. Kämpfe vor Modlin, 10.9. - 28.9.1939
b. Kämpfe vor Praga, 13.9. - 27.9.1939
8. Kämpfe um die polnischen Küstenbefestigungen, 1.9. - 1.10.1939
a. Kampf um die Westerplatte, 1.9. - 7.9.1939
b. Einnahme von Gedingen und der Oxhöfter Kämpe, 8.9. - 19.9.1939
c. Einnahme von Hela, 8.9. - 10.10.1939
9. Für Stäbe und Einheiten der Danziger Polizeitruppe, die der Heeresgruppe Nord unterstellt waren, wurden außerdem festgesetzt:
a. Kämpfe in Danzig, 1.9.1939
b. Kämpfe bei Lensitz und Sagorsz, 11. - 12.9.1939

B. Heeresgruppe Süd

1. Durchbruchskämpfe in Westgalizien, 1.9. - 3.9.1939
a. Kämpfe um die Grenzbefestigung bei Nicolai, 1.9.- 2.9.1939
b. Gefechte bei Jablonca, Rawa, Wyzna und Rabka Jordanow, 1.9. - 3.9.1939
c. Gefecht am Jablunka-Pass und Zwardon-Sattel, 1.9.1939
d. Durchbruch durch die Bunkergruppe Wegierska-Gorka, 1.9. - 3.9.1939
2. Grenzkämpfe in Westpolen, 1.9. - 3.9.1939
a. Waldkämpfe südlich Koschentin, 1.9.1939
b. Gefechte bei Lublinitz, 1.9.1939
c. Kämpfe um die Liswarta, 1.9. - 2.9.1939
d. Einnahme von Wielun, 2.9.1939
e. Einnahme von Kempen und Schildberg, 1.9.1939
f. Gefechte bei Krotoschin, Bojanowo und Lissa, 3.9.1939
g. Übergang über die Prosna, 2.9.1939
h. Gefecht bei Wieruszow und Grabow, 1. - 2.9.1939
i. Gefechte um Katowitz und Königshütte, 1.9.-6.9.1939
3. Kämpfe um die Warthelinie, 2.-4.9.1939
a. Gefecht bei Janow, 3.-4.9.1939
b. Einnahme von Tschenstochau, 3.9.1939
c. Waldgefechte nördlich Klobuck, 2.9.1939
d. Einnahme von Novo-Radomsk, 3,9,1939
e. Kämpfe bei Dzialoszyn und Osjakow, 3.9.1939
f. Kämpfe bei Sieradz und Warta, 3.-4.9.1939
4. Verfolgungskämpfe über Dunajec und Nida, 4.-8.9.1939
a. Gefechte bei Alt- und Neu-Sandez und bei Jaslo, 4.-8.9.1939
b. Gefecht bei Auschwitz, 4.9.1939
c. Gefechte bei Krempna, Gorlice und Dukla, 4.-8.9.1939
d. Gefecht bei Wisnia und Tylmanowa, 5.9.1939
e. Kampf um den Przemsza-Abschnitt, 5.9.1939
f. Gefecht bei Tarnow und an der Wisloka, 7.-8.9.1939
g. Gefecht bei Kolbuszowa, Novy-Korczyn und an der Nida, 8.-9.9.1939
h. Gefecht bei Otowci und Bobro-Woda, 8.-9.9.1939
5. Vorstoß auf Warschau, 4.-8.9.1939
a. Einnahme von Jedrezejow, 4.9.1939
b. Kämpfe in der Lysa Gora, 5.-8.9.1939
c. Einnahme von Piotrkow, 5.9.1939
d. Einnahme von Somaszow, 6.9.1939 [Tomaszow ??]
e. Kampf um die Widawka-Stellung, 5.-6.9.1939
f. Stoß über Mszczonow in die Vorstädte von Warschau, 8.9.1939
6. Schlacht bei Radom, 8.-12.9.1939
a. Gefechte bei Wierzbica und Radom, 8.9.1939
b. Verfolgung über Zwolen, 8.9.1939
c. Kämpfe bei Ilza, 9.9.1939
d. Kämpfe um Radom, 10.-12.9.1939
7. Schlacht an der Bzura, 7.-19.9.1939
a. Verfolgungskämpfe bis zur Rawka, 7.-10.9.1939
b. Gefecht bei Jeszow, 9.9.1939
c. Kämpfe um Sochaczew-Uniejow, 9.-14.9.1939
d. Gefecht bei Piekary, 11.9.1939
e. Gefecht bei Jezionki, 11.9.1939
f. Gefecht um und westlich Zyradow, 12.9.1939
g. Angriff und Verfolgung bis zur Weichsel, 15.-19.9.1939
h. Abwehrkämpfe bei Lowicz, 14.9.1939
i. Angriff auf Kiernozia, 15.9.1939
j. Vernichtungskämpfe südlich Wysogrod, 16.-19.9.1939
k. Kämpfe in der Puszca Kapinoska, 17.-19.9.1939
8. Verfolgungskämpfe über den San, 9.-15.9.1939
a. Gefechte bei Rymanow-Sanok, Zagorsz und Kroszienko, 9.-10.9.1939
b. Gechte bei Jaroslau und Radymno, 9.-10.9.1939
c. Gefecht bei Bircza-Gorna und Lodzinka, 10.-12.9.1939
d. Kampf um Przemysl, 11.-15.9.1939
e. Gefechte vor Lemberg, 12.-15.9.1939
f. Gefecht bei Uhnow, Zamosz, Hrubieszow und Wlodzimierz, 12.-16.9.1939
g. Gefecht bei Krzywcza, 13.9.1939
h. Gefechte vor Lemberg, 13.-15.9.1939
i. Erstürmung von Przemysl, 14.-15.9.1939
j. Gefecht bei Sadowa Wiznia und Jaworow, 15.-16.9.1939
9. Verfolgungskämpfe über die Weichsel, 10.-20.9.1939
a. Gefecht bei Pulawy, 10.9.1939
b. Weichselübergang bei Gora-Kalwaria, 10.9.1939
c. Gefecht bei Osiek, 11.9.1939
d. Einnahme von Annopol, 13.9.1939
e. Einnahme von Deblin, 15.9.1939
f. Kämpfe bei Krasnystaw, 18.9.1939
g. Einnahme von Lublin, 19.9.1939
h. Gefechte am Wieprz bei Lezna und Kock, 20.9.1939
10. Schlacht bei Lemberg und Tomaszow, 16.-26.9.1939
a. Einschließung von Lemberg und Sperrung der Grodecker Seen, 16.-21.9.1939
b. Gefechte bei Lelechowka und Janow, 15.-17.9.1939
c. Gefecht bei Oleszyce, 16.-17.9.1939
d. Gefechte am Tanew, bei Jozefow und Bilgoraj, 16.-17.9.1939
e. Gefechte bei St. Sambor, 16.-18.9.1939
f. Gefecht bei Kulikow und Zolkiew, 17.9.1939
g. Gefecht bei Tomaszow, Narol und Krasnobrod, 17.-20.9.1939
h. Gefechte bei Rzesna-Ruska und Stryj, 18.9.1939
i. Gefechte um Holosko und Brzuchowice, 20.-21.9.1939
j. Gefecht bei Kamionka Strumilowa, 20.-21.9.1939
k. Gefecht bei Lascow und Labunie, 21.9.1939
l. Gefechte bei Tomaszew-Krasnobrod, 23.-25.9.1939
m. Gefechte am Szum-Bach, bei Gorecko Stare und Terespol. 26.9.1939
11. Kämpfe vor Warschau und Modlin bis zur Übergabe, 20.-28.9.1939
a. Einschließung von Warschau, 20.-24.9.1939
b. Gefecht bei Sierakow, 20.9.1939
c. Gefecht bei Lomianki und Mlociny, 21.-22.9.1939
d. Angriff auf Warschau, 25.-27.9.1939
e. Einschließung von Modlin, 20.9.1939
12. Abschlussgefechte ostwärts der Weichsel, 28.9.-7.10.1939
a. Gefechte bei Janow-Lubelski, 28.-30.9.1939
b. Gefecht bei Kock-Adamow, 2.-7.10.1939
c. Gefecht südostwärts und ostwärts Lublin, 28.9.-2.10.1939

c. Stäbe

1. Stäbe vom A.O.K. (einschließlich) aufwärts:
“Feldzug in Polen beim Stabe des .... vom ... bis...”
2. Stäbe von Generalkommando (einschließlich) abwärts:
Eintragung aller Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen des Befehlsbereichs gemäß vorstehender Zusammenstellung.

d. Für Soldaten, die während des Feldzuges in Polen eingesetzt waren, jedoch nicht an Kämpfen teilgenommen haben:

“Feldzug in Polen 1.9. - 7.10.1939”
a. im rückwärtigen Operationsgebiet
b. im Heimatkriegsgebiet

e. Besatzung und Sicherung (ab 8.10.1939)

1. Einsatz bei der Besatzungstruppe in Polen vom .... bis ...
2. Für die im Generalgouvernement befindlichen Stäbe und Verbände:
“Sicherung des Generalgouvernements vom ... bis ...”




Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen für die Besetzung von Dänemark und Norwegen
??????????????????????????????




Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen für den Frankreichfeldzug

Das Oberkommando des Heeres setzte die Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen für den bei den Heeresgruppen A und B während des ersten Teiles des Feldzuges gegen Frankreich und bei den Heeresgruppen A, B und C während des zweiten Teiles des Feldzuges gegen Frankreich beteiligten Stäbe und Verbände fest (HVBl. Teil B, Bl. 18).

festgesetzt am 01.09.1940 [Deutschland im Kampf, Lieferung 25/ 26]

A. Zeitraum vom 10 Mai bis 4. Juni 1940

1. Der Durchbruch zum Ärmelkanal

a. Luftlandung und Kämpfe in der Festung Holland vom 10. bis 17. Mai
b. Kampf um die Ijssel- und Grebbestellung vom 10. bis 14. Mai
c. Angriff gegen Maas- und Peelstellung und Durchbruch zur Küste vom 10. bis 14. Mai
d. Angriff gegen die Südfront der Festung Holland vom 14. bis 15. Mai
e. Eroberung von Nordholland vom 10. bis 14. Mai
f. Eroberung der Insel Walcheren vom 16. bis 18. Mai
g. Angriff gegen Festung Antwerpen und über die Schelde vom 15. bis 20. Mai
h. Schlacht bei Maastricht vom 10. bis 12. Mai
i. Übergang über die Maas am 10. Mai
j. Durchbruch über den Albertkanal westlich Maastricht am 11. Mai
k. Wegnahme des Forts Eben Emael am 11. Mai
l. Einnahme der Stadt Lüttich am 13. Mai
m. Panzerschlacht bei Hannut-Gembloux vom 12. bis 16. Mai
n. Durchbruch durch die Dyle-Stellung vom 15. bis 17. Mai
o. Wegnahme der Forts von Lüttich vom 13. bis 28. Mai
p. Wegnahme der Forts von Namur vom 16. bis 19. Mai
q. Durchbruch durch die südbelgischen Befestigungen und die Ardennen vom 10. bis 12. Mai
r. Erzwingung des Maasüberganges vom 13. bis 15. Mai
s. Durchbruch zum Meer, Sicherung der Nordflanke der Durchbruchsgruppe und Bildung der Abwehrfront an der Somme vom 18. bis 23. Mai
t. Einnahme der Festung Maubeuge vom 18. bis 22. Mai
u. Kämpfe um den Marmalwald vom 17. bis 22. Mai
v. Kämpfe von Cambrai vom 19. bis 22. Mai
w. Einnahme von Abbéville am 20. Mai
x. Durchbruchsschlacht bei Sedan und Charleville vom 13. bis 15. Mai
y. Verfolgungskämpfe von der Maas bis zur Oise und Aisne vom 21. Mai bis 4. Juni
z. Abwehrkämpfe bei La Fère, am Chemin des Dames und an der Aisne vom 21. Mai bis 4. Juni
aa. Einbruch in die Maginotlinie, Erweiterung des Brückenkopfes Sedan zwischen Ardennental und Chiers vom 15. bis 28. Mai
bb. Kämpfe im Vorfeld der Maginotlinie vom 10. Mai bis 4. Juni

2. Die Schlacht in Flandern und im Artois

a. Kämpfe in Ostflandern, Durchbruch durch die Befestigungen von Gent vom 19. bis 23. Mai
b. Angriff über den Neuzen-Gent-Kanal und über die Lys vom 21. bis 27. Mai
c. Schlacht um Dünkirchen vom 28. Mai bis 4. Juni
d. Schlacht an der Schelde vom 20. bis 23. Mai
e. Kämpfe in Westflandern und um Lille vom 25. bis 30. Mai
f. Kämpfe um Arras vom 20. bis 24. Mai
g. Einschließung der Feindkräfte in Flandern und Erweiterung des Durchbruchs vom 24. bis 26. Mai
h. Eroberung von Boulogne und Calais, Kämpfe zwischen Arras und St. Omer vom 23. bis 26. Mai
i. Abwehrkämpfe an der Somme vom 24. Mai bis 4. Juni
j. Kämpfe um Hazebrouck, Cassel, Bailleul und Poperinghe vom 27. Mai bis 4. Juni

B. Die Schlacht in Frankreich vom 5. bis 25. Juni 1940

1. 4. Armee:
a. Durchbruchsschlacht an der Somme und Verfolgungskämpfe bis zur Seine 5. bis 10. Juni
b. Vernichtungsschlacht bei Dieppe und St. Valery 9. bis 13. Juni
c. Besetzung von Le Havre 13. Juni
d. Schlacht an der Seine und Verfolgungskämpfe bis zur Loire 9. bis 19. Juni
e. Vorstoß durch die Normandie und Eroberung von Cherbourg 14. bis 19. Juni
f. Vorstoß durch die Bretagne und Einnahme von Brest 17. bis 22. Juni
g. Kämpfe um die Loire und Verfolgung bis zur Küste 19. bis 23. Juni

2. 18. Armee:
a. Kämpfe um die Pariser Schutzstellung 11. bis 13. Juni
b. Übergang über die Seine (nur für 1. Kavalleriedivision) 12. bis 13. Juni
c. Verfolgungskämpfe bis zur Loire 14. bis 18. Juni
d. Übergang über die Loire 17. bis 20. Juni
e. Verfolgungskämpfe südlich der Loire 20. bis 25. Juni

3. 6. Armee:
a. Durchbruchsschlacht an der Somme und Oise 5. bis 8. Juni
b. Übergang über die Aisne 8. Juni
c. Verfolgung über Oise und Ourcq 9. bis 11. Juni
d. Einbruch in die Pariser Schutzstellung 12. Juni
e. Übergang über die Marne und Verfolgung bis zur Seine 12. bis 15. Juni
f. Übergang über die Seine und Verfolgung bis an den Indre 15. bis 22. Juni
g. Einnahme von Orleans 16. Juni
h. Übergang über die Loire 17. bis 19. Juni

4. 9. Armee:
a. Kämpfe um den Oise-Aisne-Kanal und den Chemin des Dames 5. bis 6. Juni
b. Kämpfe um den Aisne-Abschnitt und Verfolgungskämpfe bis zur Marne 7. bis 10. Juni
c. Kampf um die Marne und Verfolgung bis zur Seine 11. bis 14. Juni
d. Verfolgung von der Seine bis zur Loire 15. bis 17. Juni
e. Verfolgung von der Loire bis zum Cher 18. bis 20. Juni
f. Sicherung der Demarkationslinie 21. bis 25. Juni

5. 2. Armee:
a. Kampf um die Aisne-Übergänge 9. bis 10. Juni
b. Kämpfe beiderseits Reims 10. bis 13. Juni
c. Verfolgungskämpfe über Marne, Aube und Seine zur Loire 14. bis 19. Juni

6. 12. Armee:
a. Durchbruchsschlacht durch die französische Aisnefront 9. bis 13. Juni
b. Verfolgungskämpfe durch die Champagne und über den Rhein-Marne-Kanal bis zur Schweizer grenze 14. bis 17. Juni
c. Verfolgungskämpfe beiderseits der Cote d’Or 18. bis 22. Juni
d. Angriffskämpfe gegen Isére und Westalpen 23. bis 25. Juni

7. 16. Armee:
a. Kämpfe an der Maginotlinie 5. bis 25. Juni
b. Durchbruch Richtung Verdun 9. bis 13. Juni
c. Einnahme von Verdun 14. bis 15. Juni
d. Vernichtungsschlacht um Toul 16. bis 25. Juni
e. Vorstoß Metz - Diedenhofen 17. bis 25. Juni

8. 1. Armee:
a. Durchbruchsschlacht durch die Maginotlinie südlich Saarbrücken 14. bis 16. Juni
b. Kämpfe zur Einschließung der Maginotlinie zwischen Mosel und Warndt bzw. Saar und Rhein 16. bis 24. Juni
c. Angriffe über Seille und dem Rhein-Marne-Kanal 17. bis 24. Juni
d. Durchbruch durch die Maginotlinie nördlich Wörth 19. bis 20. Juni
e. Vernichtungsschlacht an der Mosel und in den Vogesen 21. bis 24. Juni

9. 7. Armee:
a. Angriff über den Oberrhein 15. bis 18. Juni
b. Verfolgungskämpfe im Elsaß 18. bis 20. Juni
c. Vernichtungsschlacht um Lothringen 21. bis 25. Juni

C: Für die nicht im Kampfe gewesene Einheiten im Operationsgebiet:
Verwendung im Operationsgebiet während der Schlacht in Frankreich 5. bis 25. Juni

D: Für die während der Operationen zurückgebliebenen Besatzungen:
Sicherheitsbesatzung in den Westbefestigungen 10. bis 25. Juni

E: Für Hauptquartier des OKH:
a. Verwendung im OKH während der Schlacht in Frankreich 5. bis 25. Juni
b. Verwendung im OKH während der Besatzungszeit in Frankreich 26. Juni





Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen für die Kämpfe auf dem Balkan 1941

Das Oberkommando des Heeres gab die amtlichen Gefechtsbezeichnungen für die am Balkanfeldzug beteiligten Stäbe und Verbände bekannt, die sich in folgende drei Hauptgruppen gliedern:
1. Einmarsch in Bulgarien,
2. Balkanfeldzug und
3. Sicherung des Balkanraumes.

festgesetzt im Juli 1941 [Deutschland im Kampf, Lieferung 45/ 46]

1. Einmarsch in Bulgarien 2. März bis 5. April 1941

2. Balkanfeldzug
I. [Südjugoslawien, Griechenland]
a. Durchbruch durch Südserbien zur albanischen Grenze vom 6. bis 12. April 1941
b. Durchbruchsschlacht durch die Metaxaslinie, Eroberung von Saloniki vom 6. bis 9. April 1941
c. Vorstoß auf Belgrad vom 8. bis 12. April 1941
c.a. Angriffsschlacht um Pirot-Nis vom 8. bis 9. April
c.b. Verfolgungskämpfe über Nis-Kragujevac auf Belgrad vom 9. bis 12. April
c.c. Durchstoß südlich Temesvar und Verfolgung auf Belgrad vom 11. bis 12. April
d. Kämpfe bei Vevi-Ptolemais und Durchstoß zum Aliakmon vom 10. bis 14. April
e. Schlacht am Olymp vom 14. bis 18. April
f. Verfolgungskämpfe durch Thessalien mit Vorstoß auf Jannina vom 19. bis 21. April
g. Schlacht bei den Thermopylen und Verfolgung bis Athen vom 22. bis 27. April
h. Eroberung der Peleponnes vom 27. bis 30. April
i. Besetzung der Ägäischen Inseln vom 15. April bis 10. Mai

II. für einen anderen Abschnitt des Balkanfeldzuges wurden folgende Gefechtsbezeichnungen bestimmt [Nordjugoslawien]:
a. Sicherung der deutsch-jugoslawischen Grenze vom 28. März bis 5. April 1941
b. Durchbruch durch die jugoslawischen Grenzbefestigungen vom 6. bis 9. April
c. Kämpfe zur Einnahme von Agram und Belgrad vom 10. bis 12. April
d. Einnahme von Belgrad und Verfolgungskämpfe auf Sarajewo vom 13. bis 18. April

III. Für alle zum Balkanfeldzug abtransportierten, aber nicht eingesetzten Einheiten bzw. für alle im Operationsgebiet, aber nicht im Kampf eingesetzten Truppen lauten die amtlichen Bezeichnungen:
a. Bereitstellung für den Balkanfeldzug (im Heimatkriegsgebiet oder in Bulgarien oder im Operationsgebiet)
b. Verwendung im Operationsgebiet während des Balkanfeldzuges

C. Sicherung des Balkanraumes
a. Sicherung von Griechenland vom 1. Mai bis ....
b. Sicherung der Ägäischen Inseln vom 11. Mai bis .....
c. Sicherung des ehemaligen jugoslawischen Raumes vom 18. April bis ....




Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen für die Kämpfe in Nordafrika:

A. Kämpfe in Nordafrika 1941 - 27. Juli1942
1. Überfügung nach Nordafrika vom .... bis ....
(Zeitpunkt vom Abtransport aus Deutschland bis zum Eintreffen in Nordafrika)
2. Verteidigung von Tripolitanien vom 11. Februar bis 30. März 1941
3. Erkundungsvorstoß auf die Cyrenaika vom 31. März bis 3. April 1941
4. Wiedereroberung der Cyrenaika vom 4. bis 13. April 1941
5. Kämpfe um die Festung Tobruk vom 14. April bis 17. November 1941
a. Einschließung der Festung und Eroberung des Ras Mdauuar vom 14. April bis 31. Mai 1941
b. Belagerung von Tobruk vom 01. Juni bis 5. Dezember 1941
6. Abwehrkämpfe an der ägyptischen Grenze vom 14. April bis 17. November 1941
a. Abwehrschlacht bei Sollum vom 15. bis 17. Juni 1941
b. Gewaltsamer Aufklärungsvorstoß in das ägyptische Grenzgebiet vom 13. bis 15. September 1941
7. Schlacht in der Marmarica vom 18. November bis 17. Dezember 1941
8. Rückzugskämpfe in der Cyrenaika vom 18. bis 24. Dezember 1941
9. Verteidigung der Agedabia-Stellung vom 25. Dezember 1941 bis 5. Januar 1942
10. Rückzug in die Marada-Marsa ei Brega-Stellung vom 6. bis 12. Januar 1942
11. Verteidigung in der Marada-Marsa ei Brega-Stellung 13. bis 20. Januar 1942
12. Gegenangriff zur Wiedereroberung der Cyrenaika vom 21. bis 27. Januar 1942
13. Wiedereroberung der Cyrenaika vom 28. Januar bis 6. Februar 1942
14. Verteidigung des Südostrandes der Cyrenaika vom 7. Februar bis 25. Mai 1942
15. Schlacht um die Ain ei Gazala-Stellung vom 26. Mai bis 19. Juni 1942
16. Eroberung der Festung Tobruk vom 20. bis 21. Juni 1942
17. Verfolgungskämpfe in der Mamarica und Westägypten vom 22. bis 30. Juni 1942
18. Eroberung der Festung Marsa Matruh am 29. Juni 1942
19. Kämpfe um die Alamein-Stellung 30. Juni bis 27. Juli 1942
20. Für alle im Operationsgebiet, aber nicht im Gefechtsgebiet eingesetzten Einheiten:
Verwendung im Operationsgebiet Nordafrika vom .... bis ....

B. Deutsch-Italienische Panzerarmee vom 28. Juli 1942 bis 13. Mai 1943

I. Deutsch-italienische Panzerarmee
1. Verteidigung der Alamein-Stellung vom 28. Juli bis 22. Oktober 1942
a. Teilangriffe zur Verbesserung des Südflügels der Alamein-Stellung vom 30. August bis 6. September 1942
2. Abwehrschlacht in der Alamein-Stellung vom 23. Oktober bis 4. November 1942
3. Rückzugskämpfe in Ägypten vom 5. bis 10. November 1942
4. Rückzugskämpfe in der Marmarica und Cyrenaika vom 11. bis 25. November 1942
5. Abwehrkämpfe in der Marsa ei Brega-Stellung vom 26. November bis 11. Dezember 1942
6. Rückzugskämpfe im Syrte-Bogen vom 13. bis 28. Dezember 1942
7. Abwehrkämpfe in der Buerat-Stellung vom 29. Dezember 1942 bis 15. Januar 1943
8. Kämpfe um die Tarhuna-Homs-Stellung vom 16. bis 19. Januar 1943
9. Rückzugskämpfe in Tripolitanien vom 20. bis 30. Januar 1943
10. Nachhutkämpfe im tunesisch-tripolitanischen Grenzraum vom 31. Januar bis 21. Februar 1943 (?)

II. 5. Panzerarmee
1. Bildung des Brückenkopfes Tunesien vom 11. bis 25. November 1942
2. Abwehrkämpfe westlich und südlich Mateur vom 25. bis 30. November 1942
3. Kämpfe zur Erweiterung des Brückenkopfes Tunesien vom 1. Dezember 1942 bis 22. Februar 1943
a. Vorstoß in den Raum ostwärts Tebessa vom 14. bis 22. Januar 1943

III. Heeresgruppe Afrika
1. Verteidigung in der Mareth-Stellung und in West-Tunesien vom 23. Februar bis 15. März 1943
2. Abwehrschlacht in Tunesien vom 16. März bis 13. Mai 1943
a. Abwehrkämpfe in der Mareth-Stellung und im Raum Maknassy-El Guettar vom 16. bis 26. März 1943
b. Rückzug auf die Chott-Stellung vom 27. bis 29. März 1943
c. Verteidigung der Chott-Stellung und Abwehrkämpfe im Raum Maknassy - El Guettar und westlich Mateur vom 30. März bis 5. April 1943
d. Rückzug auf die Enridaville-Stellung und Abwehrkämpfe westlich Tebourba vom 6. bis 12. April 1943
e. Abwehrkämpfe in der Enfidaville-Stellung und westlich Bizerta-Tunis vom 13. April bis 13. Mai 1943

IV: Für Einheiten, die im Operationsgebiet, aber nicht im Gefechtsgebiet eingesetzt waren:
Verwendung im Operationsgebiet Nordafrika vom .... bis .....



Amtliche Bezeichnung der Schlachten und Gefechte für den Feldzug im Osten [22.6.1941 - 30.6.1942]

In Fortsetzung der für alle Kriegsschauplätze des gegenwärtigen Krieges von den zuständigen Stellen des OKW veröffentlichten amtlichen Bezeichnungen der Schlachten und Gefechte ist am 7.September 1942 vom Oberkommando des Heeres eine Liste für den Ostfeldzug 1941 bekannt gegeben worden. Damit werden für den ersten Teil des Abwehrkrieges gegen den Bolschewismus die für die Wehrpässe der beteiligten Soldaten sowie für die sonstigen amtlichen deutschen Zwecke maßgebenden Bezeichnungen klargestellt. Sie lauten wie folgt.
festgesetzt am 7. September 1942 [Deutschland im Kampf, Lieferung 73/ 74]

Das Oberkommando des Heeres veröffentlichte am 18. Dezember eine neue Folge von Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen für den Ostfeldzug, die sich auf die Zeit vom 1. Januar bis Ende Juni 1942 bezieht.

festgesetzt am 18. Dezember 1942 [Deutschland im Kampf, Lieferung 79/ 80]

A. Heeresgruppe Nord

1. Grenzkämpfe in Litauen, 22.-29.6.1941
a. Durchbruch durch die Grenzstellungen, 22.6.-25.6.
b. Vorstoß über den Njemen und Einnahme von Kowno, 22.-26.6.
c. Eroberung von Libau, 24.-29.6.
d. Panzerschlacht an der Dubysa, 24.-26.6.
e. Einnahme von Dünaburg und Bildung von Brückenköpfen über die Düna, 26.-29.6.
2. Vorstoß über die Düna, 27.6.-12.7.1941
a. Kämpfe im östlichen Litauen und Lettland, 27.6.-7.7.
b. Eroberung von Riga und Kämpfe zwischen Düna und Welikaja, 29.6.-12.7.
c. Durchbruch durch die Befestigungen an der ehemaligen lettisch-russischen Grenze, 2.-5.7.
3. Eroberung Estlands, 4.7. -5.9.1941
a. Vorstoß nach Südwest-Estland, 4.-13.7.
b. Vorkämpfe und Schlacht um Dorpat, 11.7. - 4.8.
c. Durchbruch von Wesenberg nach Narwa, 5.-19.8.
d. Schlacht um Reval, 20.- 28.8.
e. Gewinnung der Westküste von Estland, 29.8. - 5.9.
4. Vorstoß über die alte russische Reichsgrenze und Operationen südlich des Ilmensees, 8.7. - 23.9.1941
a. Durchbruch durch die Grenzbefestigungen und Verfolgung bis zum Ilmensee, 7.-9.8.
b. Schlacht um Staraja Rusza, 10.-24.8.
c. Schlacht an der Lowat und Plola, 25.8.-23.9.
d. Einnahme von Pleskau, Bildung von Brückenköpfen über die Luga, 7.-14.7.
5. Operationen gegen Leningrad, 13.7.-25.9.1941
a. Vorstoß ostwärts des Peipussees an die Narwa, 13.-18.7.
b. Schlacht bei Nowgorod, 10.-24.8.
c. Durchbruch durch die Luga-Stellung, 18.-28.8.
d. Vorstoß zur Newa und Ladoga-See, 25.8.-25.9.
e. Einbruch in die Befestigungen von Leningrad, 29.8.-25.9.
f. Vorstoß bis Peterhof, 17.9.-25.9 (?)
g. Vorstoß aus den Luga-Brückenköpfen auf Leningrad, 8.-21.8.
6. Eroberung der baltischen Inseln, 8.9. - 21.10.1941
a. Wegnahme von Hobulaid, Worms und Kessu, 8.-10.9.
b. Wegnahme von Moon, 11.-15.9.
c. Wegnahme von Oesel, 16.9.-5.10.
d. Wegnahme von Dagoe, 6.-21.10.
7. Abwehrkämpfe vor Leningrad und Oranienbaum, 26.9.1941 - 30.6.1942
8. Abwehr zwischen Ilmen- und Ladoga-See, 26.9.-15.10.1941
9. Kämpfe im Waldajgebiet, 26.9.1941 - 7.1.1942
10. Vorstoß auf Tichwin und Wolchowstroj und Kämpfe um Tichwin, 16.10.-7.12.1941
11. Abwehrkämpfe am Wolchow und zwischen Wolchowstroj und Ladoga-See, 8.-27.12.1941
a. Rückzugskämpfe auf den Wolchow, 8.-24.12.
b. Abwehrkämpfe bei Wolchowstroj, Ausweichen in die Stellung südlich des Ladogasees, 8.-27.12.
c. Abwehrkämpfe am Wolchow, 25.-27.12.
12. Kämpfe zwischen Ilmen- und Ladogasee, 28.12.1941 - 27.6.1942
a. Abwehr der russischen Wolchow-Offensive zum Entsatz von Leningrad, 13.1.-21.5.
b. Vernichtung des Feindes im Wolchow-Kessel, 22.3.-27.6.1942
13. Abwehrkämpfe südlich des Ilmensees, 8.1.-30.6.1942
a. Abwehr des russischen Durchbruchs im Raum Ostaschkow - Cholm - Staraja Rusza, 8.1.-8.2.
b. Verteidigung des Raumes Demjansk, 9.2.-30.6.
c. Abwehrkämpfe in der Staraja-Rusza-Front, 9.2.-30.6.1942
d. Verteidigung und Entsatz von Cholm, 21.1.-5.5.
e. Abwehr um Cholm, 6.5.-30.6.
f. Erzwingung der Verbindung mit den Truppen im Raum von Demjansk, 21.3.-9.6.

B. Heeresgruppe Mitte

1. Bereitstellung für den Ostfeldzug, 23. Mai - 21. Juni
2. Doppelschlacht von Bialystok und Minsk:
a. Durchbruch durch die Grenzstellung, 22.-24.6.
b. Eroberung von Brest Litowsk, 22.-28.6.
c. Schlacht bei Grodno, 23.-27.6.
d. Kämpfe im Pripjet-Gebiet ostwärts Brest, 23.-28.6.
e. Schlacht von Bialystok-Slonim, 24.6.-2.7. [24.6.-11.7.]
f. Verfolgungskämpfe bis zur Düna, 24.6.-11.7.
g. Vorstoß gegen und über Swislotsch und Beresina, 2.-5.7. [25.6.-8.7.]
h. Durchbruch durch die Düna-Stellung, 2.7.-9.7.
i. Kämpfe westlich Minsk, 3.7.-7.7.
j. Einnahme von Witebsk, 8.-10.7.
3. Schlacht am Dnjepr und Düna, 2.-15.7.1941
[a. Schlacht am Dnjepr, 5.-9.7. ??]
4. Schlacht bei Smolensk 8.7.-5.8.1941:
a. Durchbruch durch die Stalin-Linie, 8.-15.7.
b. Durchbruch durch die Dnjepr-Stellung, 9.-14.7.
c. Kämpfe von Witebsk-Smolensk, 1.7.-5.8.
d. Erstürmung von Polozk, 12.-15.7.
e. Eroberung von Smolensk, 14.-20.7.
f. Kämpfe bei Newel und Welikije-Luki, 15.-19.7. [?]
g. Abwehrkämpfe am Szosh, 16.7.-5.8.
h. Verfolgungskämpfe an der oberen Düna, 17.-31.7.
i. Abwehrkämpfe am Jarzewo und am Wop, 17.7.-5.8.
j. Einbruch in die Dessna-Stellung bei Jelnja, 18.-27.7.
[k. Verteidigung von Smolensk, 20.-26.7. ??]
l. Abwehrkämpfe an der Chmara, 20.-27.7. [?]
m. Schlacht bei Mohilew, 20.-28.7.
n. Abwehrkämpfe bei Jelnja, 28.7.-5.8.
5.Schlacht bei Roslawl, 1.-9.8.1941
6. Abwehrschlacht bei Jelnja und Smolensk, 26.7.-1.10.1941:
a. Abwehrkämpfe an Beresina, Dnjepr und Szosh, 26.7.-11.8.
b. Abwehrkämpfe an Dnjepr und Wop, 26.7.-1.10.
c. Kämpfe vor Welikije Luki, 30.7.-21.8.
d. Abwehrkämpfe an der Düna und Mjesha, 1.8.-1.10.
e. Abwehrkämpfe in Jelnja-Bogen, 9.-18.8.
f. Abwehrkämpfe an der Deßna, 18.8. -30.9.
g. Abwehrkämpfe am Ssudosti, 31.8.-1.10.
7. Schlacht bei Kritschew und bei Gomel, 9.-20.8.1941
8. Schlacht bei Kiew, 21.8.-27.9.
a. Verfolgungskämpfe von Gomel bis zur Dessna und Sznow, 21.-30.8.
b. Schlacht bei Tschernigow, 31.8.-8.9.
c. Verfolgungskämpfe in der Schlacht bei Kiew, 9.-18.9.
9. Schlacht bei Welikije Luki, 21.-27.8.1941
10. Doppelschlacht bei Wjasma und Brjansk, 2.-20.10.1941:
a. Durchbruch durch die Dessna-Stellung, 2.-4.10.
b. Kämpfe um Bjeloi, 2.-5.10.
c. Durchbruch durch die Dnjepr-Stellung, 2.-6.10.
d. Schlacht bei Brjansk, 30.9.-21.10. [5.-20.10.]
e. Schlacht bei Wjasma, 5.-13.10.
f. Vorstoß über Bolwa und Ugra, 5.-15.10.
g. Vorstoß über Gshatsk, 8.-17.10.
11. Vorstoß gegen Moskau und Woronesch, 4.10.-5.12.1941:
a. Vorstoß auf Tula, 4.-31.10.
b. Durchbruch durch die Moskauer Schutzstellung, 14.-26.10.
c. Vorstoß über Protwa und Nara, 20.-25.10.
d. Vorstoß südostwärts Orel, 20.10.-18.11.
e. Verfolgungskämpfe bis Kalinin, 21.10.-17.11.
f. Einnahme von Kursk, 24.10.-3.11.
g. Verwendung im Operationsgebiet: 24.10.-20.11.
h. Kämpfe an Oka, Protwa und Nara, 26.10.-5.12.
i. Abwehrkämpfe westlich Moskau, 27.10.-16.11.
j. Kämpfe im Raum um Jefremow und Tula, 20.-24.10.
k. Vorstoß von der Lama bis Klin, 15.-23.11.
l. Einnahme von Istra und Ssolnetschnogorsk, 17.11.-4.12.
m. Schlacht um Tula und Vorstoß auf Rjasan und Kaschira, 20.11.-1.12.
n. Vorstoß auf Tim - Jelcz - Jefremow, 18.11.-5.12.
o. Vorstoß zum Mosskwa-Kanal, 23.11.-5.12.
p. Durchbruch durch die Nara-Stellung beiderseits Naro Fominsk, 1.-3.12.
12. Abwehrkämpfe um Kalinin, 18.11.-14.12.1941
13. Abwehrschlachten vor Moskau:
a. Abwehrschlacht vor Moskau, 5.-21.12.
b. Abwehrschlacht im Raum um Tim und Jelez, 5.-20.12.
c. Abwehrkämpfe an Oka, Protna und Nara, 5.-25.12.
d. Abwehrkämpfe um Klin, 6.-19.12.
e. Abwehrschlacht im Raum von Jefremow und Tula, 1.-22.12.[6.-26.12.]
f. Abwehrkämpfe zwischen Kalinin und der Winterstellung, 15.-24.12.
g. Verteidigung Jaropoletz-Kely, 20.12.1941 - 28.1.1942
h. Abwehrkämpfe um Szuchinitschi, 20.12.1941 - 28.1.1942
i. Abwehrschlacht bei Kursk, 21.12.1941 - 4.2.1942
k. Abwehrkämpfe nordwestlich Liwny, 21.12.1941-1.1.1942
l. Abwehrkämpfe um Kaluga, 21.-30.12.
m. Abwehrkämpfe in der Rusa-Wolokolanisk-Stellung, 22.-31.12.
n. Abwehrkämpfe zwischen Protna und Ugra-Schanja, 25.12.1941 - 14.1.1942
o. Abwehrkämpfe nordostwärts Orel, [Sicherung des Operationsgebiets und Partisanenbekämpfung], 26.12.1941 - 18.4.1942
p. Abwehrkämpfe in der Winterstellung der 9. Armee, 25.12.1941 - 18.4.1942
q. Abwehrkämpfe im Raum um Bolchoff, 27.12.1941 - 18.4.1942
r. Winterschlacht von Rschew, 4.1.-20.2.
s. Winterschlacht bei Juchnoff, 14.1.-18.4.
t. Abwehrkämpfe in der Winterstellung Juchnoff - Gshatsk - Subzoff, 14.1.-18.4.
u. Abwehrkämpfe im Abschnitt Welish - Welikije Luki, 18.1.-18.4.
v. Abwehrkämpfe nordwestlich Orel, 29.1.-18.4.
w. Abwehrkämpfe westlich und nordwestlich Szuchinitschi, 29.1.-18.4.
x. Vernichtungskämpfe bei Wjasma, 22.3.-18.4.
14. Stellungskämpfe im Bereich der Heeresgruppe Mitte, 19.4.1942 - 4.7.1943
a. Abwehrkämpfe nördlich Chisdra, 21.6.-19.7.
b. Abwehrkämpfe um Bjeloj , 19.4.-6.7.
c. Abwehrkämpfe im Abschnitt Demidoff - Welis - Welikije-Luki, 19.4.-26.7.
d. Vernichtung der Feindgruppe Below im rückwärtigen Gebiet, 24.5.-22.6.


C. Heeresgruppe Süd

1. Grenzschlachten in Bessarabien, Galizien und Wolhynien, 22.6.-11.7.1941
a. Durchbruchsschlacht durch die galizischen Grenzbefestigungen, 22.-27.6.
b. Grenzschlachten zwischen Bug und Styr, 22.-28.6.
c. Grenzschlachten am Pruth, 22.6.-7.7.
d. Kämpfe zwischen Styr und Stalin-Linie, 23.6.-11.7.
e. Vorstoß über den Horyn auf die Stalin-Linie, 25.6.-4.7.
f. Schlacht um Lemberg, 28.-30.6.
g. Vorstoß auf Tarnopol, 29.6.-1.7.
h. Kämpfe zur Befreiung Bessarabiens, 2.-8.7.
i. Kämpfe um Tarnopol und Durchstoß auf Proskurow und Starokonstantinow, 2.-10.7.
2. Durchbruch auf Kiew und Vorstoß an den Dnjepr, 2.-25.7.1941
a. Durchbruch durch die Stalin-Linie, 2.-25.7.
b. Schlacht bei Cudnow-Berditschew, 8.-16.7.
c. Abwehrschlacht bei Zwiahel und Sokolow, 11.-14.7.
d. Sicherungskämpfe vor Kiew, 11.-24.7.
e. Verfolgung bis zum Ssod, 17.-24.7.
3. Kämpfe im Raum nördlich Shitomir, 14.7.-21.8.1941
4. Verfolgungskämpfe gegen den Dnjepr und Angriff über den Dnjepr, 25.7.-5.10.1941
a. Schlacht bei Uman, 25.7.-8.8.
b. Verfolgungskämpfe bis zum Dnjepr, 26.7.-29.8.
c. Verfolgungskämpfe und Säuberung im Dnjepr-Bogen, 4.-25.8.
d. Kämpfe im Raum Boguslav-Tscherkassy und Einnahme von Tscherkassy, 8.-22.8.
e. Sicherung des Dnjepr-Bogens, 10.8.-30.9.
f. Erzwingung des Dnjepr-Übergangs bei Berisslawl, 30.8.
g. Angriff über den Dnjepr, 31.8.-12.9.
h. Vorstoß auf Krim-Enge und Durchbruchsschlacht bei Perekop, 31.8.-30.9.
i. Abwehrkämpfe im Brückenkopf Dnjepropetrowsk, 1.-27.9.
j. Verfolgungskämpfe über Poltawa, 13.9.-5.10.
k. Kämpfe um den Brückenkopf Dnjepropetrowsk und die Ssamara-Brücken bei Nowomoskowsk, 24.-29.9.
5. Schlacht bei Kiew, 21.8.-27.9.1941
a. Kampf um den Brückenkopf Gornostaipol - Osstjer, 21.8.-9.9.
b. Umfassungskämpfe ostwärts des Dnjepr, 4.-16.9.
c. Kampf um Kiew, 13.-19.9.
d. Schlacht im Raum ostwärts Kiew, 14.-27.9.
6. Schlacht am Asowschen Meer, 26.9.-11.10.1941
7. Verfolgung gegen den Donez, 1.10.-21.11.1941
a. Verfolgungskämpfe am Psiol und an der Worskla, 1.-10.10.
b. Durchbruch und Verfolgung gegen den mittleren Donez, 6.-20.10.
c. Verfolgungskämpfe in der Ostukraine auf Rostow, 9.-22.10.
d. Kämpfe bei Charkow und Belgorod, 17.-25.10.
e. Kämpfe im Donez-Becken, 21.10.-21.11.
f. Vorstoß auf Rostow und Einnahme der Stadt, 17.-21.11.
8. Schlacht auf der Krim, 18.10.1941 - 4.7.1942
a. Durchbruchsschlacht bei Juschun, 18.-27.10.
b. Verfolgungskämpfe auf der Krim, Durchbruch auf Kertsch, 28.10.-16.11.
c. Küstenverteidigung und Einschließungskämpfe vor Sewastopol, 17.11.-16.12.
d. Angriff auf Sewastopol, 17.12.-31.12.
e. Küstenschutz auf der Krim bzw. Sicherung der Krim, 17.11.1941 - 4.7.1942
f. Rückzug auf Halbinsel Kertsch und Kämpfe um und nordwestlich Feodossija, 28.12.1941 - 18.1.1942
g. Belagerungskämpfe um die Festung Sewastopol, 1.1.-1.6.1942
h. Abwehrkämpfe an der Parpatsch-Stellung, 19.1.-7.5.
i. Schlacht auf der Halbinsel Kertsch und Einnahme von Kertsch, 8.5.-21.5.
j. Angriff und Eroberung der Festung Sewastopol, 2.6.-4.7.
9. Kämpfe am oberen Donez und am Don Ssemina, 26.10.1941 - 29.6.1942
a. Kämpfe bei Obojan und Rshawa, 1.-16.1.
b. Abwehrkämpfe nördlich Charkow, 17.1.-11.5.
10. Abwehrschlachten im Donezgebiet, 21.11.1941 - 21.7.1942
a. Abwehrkämpfe im Donezbecken, 22.11.1941 - 21.5.1942
b. Abwehrkämpfe ostwärts des Mius, 22.11.-1.12.
c. Abwehrkämpfe in der Mius-Stellung, 2.12.1941-21.7.1942
11. Abwehrkämpfe um Kursk, 5.2.-27.6.1942
12. Frühjahrsschlacht bei Charkow, 12.5.-26.6.1942
a. Abwehrschlacht bei Charkow, 12.5.-21.5.
b. Vernichtungsschlacht bei Barwenkowo, 17.-27.5.
c. Kesselschlacht südwestlich Charkow, 22.-27.5.
d. Abwehrkampf am Donez, 28.5.-21.6.
e. Schlacht bei Woltschansk, 10.-16.6.
f. Schlacht von Isjum-Kupjansk, 22.-26.6.

D. Für deutsche Truppen und Verbindungs-Kommandos unter rumänischem Oberbefehl:
Kämpfe um Odessa, 15.8.-16.10.1941

E. AOK Norwegen und AOK Lappland
1. Abwehrschlacht an der Murmanfront, 27.4.-15.5.
2. Abwehr feindlicher Landungsversuche in Norwegen
a. Abwehr kleinerer britischer Landungsversuche bei Maalöy, 27.12.1941

F. Für alle im Operationsgebiet, aber nicht im Gefechtsgebiet eingesetzten Einheiten
1. Kämpfe in den rückwärtigen Gebieten vom ... bis ... bei ...
2. Kämpfe mit Partisanen (Banden*) vom ... bis ... bei ....
3. Sicherung des Operationsgebietes vom ... bis ...
4. Verwendung im Operationsgebiet vom ... bis ...

*) Änderung der Bezeichnung “Partisanen” in “Banden” wurde vom OKH/ Genst. d. H./ Op. Abt. (111) mit Verfügung 36370/42 vom 27.11.1942 befohlen.

G. Für alle Transportbegleiteinheiten
Transportsicherung im Operationsgebiet vom ... bis ...

H. Für Stäbe und Begleitpersonal von Marschdivisionen und Marsch-Bataillonen
Zuführung von Marschdivisionen bzw. Marsch-Bataillonen in den Ostraum vom ... bis ...

I. Für alle nach Beginn des Ostfeldzuges im E-Transport bzw. Landmarsch zugeführten Einheiten
Antransport bzw. Anmarsch für den Einsatz im Ostfeldzug 1941 vom ... bis ...

K. Für die mit der Leitung der Auffrischung im Bereich der Heeresgruppen beauftragten Stäbe
Leitung der Auffrischung im Bereich der Heeresgruppe ... vom ... bis ....

L. Für die im Bereich der Heeresgruppen bzw. Wehrmacht-Befehlshaber aufgefrischten Stäbe und Truppen
Auffrischung im Bereich der Heeresgruppe ... bzw. W.B. .... vom ... bis ...

M. Für Küstenartillerie (soweit andere Bezeichnungen nicht zutreffen)
Küstenschutz am Schwarzen Meer, am Asowschen Meer, an der Ostseeküste vom ... bis ...

N. Für Heeresgruppen-Kommando und A.O.K. einschließlich kriegsgliederungsmäßig unterstellter Truppen, soweit sie im Bereich des Hauptquartiers eingesetzt waren
Verwendung im Hauptquartier des Heeresgruppen-Kommandos ... bzw. A.O.K. .... während des Ostfeldzuges ..... vom ... bis (unter Angabe des Einsatzortes)

O. Für die Bereiche der Wehrmacht-Befehlshaber Ukraine und Ostland
Verwendung im Bereich des Reichskommissariats Ukraine (bzw. Ostland) vom ... bis ....

P. Für Hauptquartier OKH
Verwendung im Hauptquartier OKH während des Ostfeldzuges 1941 vom ... bis ...


Abwehr feindlicher Landungsversuche im Westen 1942
a. Abwehr eines größeren britischen Landungsversuches bei St. Nazaire am 28.3.1942
b. Zerschlagung des britischen Landungsversuches bei Dieppe am 19.8.1942


Schlacht- und Gefechtsdaten im Ostwinter 1942

Das Oberkommando des Heeres setzte weitere Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen für den Ostfeldzug fest, die den Zeitraum seit Oktober 1942 und damit insbesondere die großen Abwehrschlachten des letzten Winters umfassen. Entsprechend den Vorschlägen der Heeresgruppen wurden folgende Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen festgesetzt.

festgesetzt im November/ Dezember 1943 [Deutschland im Kampf, Lieferung 101/104]

A. Für Truppen auf der Krim nach der Einnahme von Sewastopol
Sicherung der Krim, 5.7.1942 - 31.1.1943
(Fortsetzung: siehe unter Heeresgruppe A, Ziffer 3d)

B. Heeresgruppe A

1. Ostoffensive 1942, 9.7.-18.11.1942
a. Durchbruch und Verfolgung im Donezbecken und gegen den unteren Don, 9.-24.7.
b. Verfolgung über den unteren Don, 20.7.-13.8.
c. Schlacht um Rostow und Bataisk, 21.-26.7.
d. Vorstoß über den Kuban in das Gebiet von Maikop, 25.7.-18.8.
e. Einnahme der Taman-Halbinsel und von Noworossijsk, 14.8.-10.9.
f. Kämpfe im Hoch- und Westkaukasus, 18.8.-18.11.
g. Kämpfe im Terekgebiet, 19.8.-18.11.
2. Winterschlachten 1942/43, 19.11.1942 - 31.3.1943
a. Verteidigung im Hoch- und Westkaukasus, 19.11.1942-4.1.1943
b. Kämpfe im Terek-Gebiet, 19.11.-30.12.
c. Absetzen aus dem Zentral-Kaukasus auf den unteren Don, 31.12.1942 - 28.1.1943
d. Absetzen aus dem Kaukasus auf den unteren Kuban, 5.1.-11.2.
e. Abwehrkämpfe im Kuban-Brückenkopf, 12.2.-31.3.
3. Abwehrschlachten im Osten 1943, 1.4.-31.12.1943
a. Abwehrschlachten im Kuban-Brückenkopf, 1.4.-14.9.
b. Räumung des Kuban-Brückenkopfes, 15.9.-9.10.
c. Abwehrschlachten in Südrussland und Absetzen auf den Dnjepr, 17.9.-3.11.
c.a. Abwehrschlacht am Mius und im Donez-Becken, 17.-20.9.
c.b. Abwehrschlacht südostwärts Saporoshje, 21.9.-8.10.
c.c. Abwehrschlacht in der Nogaischen Steppe, 9.10.-3.11.
d. Sicherung der Krim, 1.4.-31.10.
e. Abwehrkämpfe auf der Krim, 1.11.-31.12.
f. Abwehrkämpfe am unteren Dnjepr, 4.11.-31.12.
f.a. Abwehrschlacht im Brückenkopf Chersson, 4.11.-19.12.

C. Heeresgruppe B und Don

1. Zweite Winterschlachten 1942/ 43, 19.11.1942 - 13.2.1943
a. Abwehrschlacht am Don und in der Kalmückensteppe, 19.11.-11.12.
b. Abwehrkampf um Stalingrad, 19.-21.11.
c. Stellungskämpfe am Don und im Raum Woronesch-Liwny, 19.-26.11.
d. Abgriffs- und Abwehrschlacht ostwärts und südlich des unteren Don und am Manytsch, 12.12.1942-18.1.1943
e. Abwehrschlacht zwischen Don und Donez, 12.12.1942 - 18.1.1943
f. Abwehrschlacht im Donezgebiet, 19.1.-13.2.
2. Für die 6. Armee
Verteidigung der Festung Stalingrad, 22.11.1942-2.2.1943

D. Heeresgruppe B

1. Winterabwehrschlachten 1942/43, 27.11.1942-13.2.1943
a. Stellungskämpfen am Don und im Raum Woronesch-Liwny, 27.11.1942 - 14.1.1943
b. Abwehrschlacht zwischen Don, Aidar und Donez, 16.12.1942 - 8.2.1943
c. Abwehrschlacht und Rückzugskämpfe zwischen Don und Oskol, 12.1.-1.2.
d. Abwehrschlacht im Raum Woronesch-Kursk, 15.1.-13.2.
e. Abwehrschlacht im Raum Charkow, 9.-13.2.

E: Heeresgruppe Süd

1. Winterschlachten vom 14.2.-31.3.1943
2. Abwehrschlacht im Donezgebiet, 14.2.-4.3.1943
3. Abwehrschlacht im Raum Charkow, 14.2.-4.3.1943
4. Schlacht zwischen Donez und Dnjepr, 14.2.-4.3.1943
5. Abwehrkämpfe in der Mius-Donez-Stellung, 5.-31.3.1943
6. Angriffsschlacht im Raum Charkow, 5.-31.3.1943

F. Heeresgruppe Mitte

1. Abwehrschlacht bei Welikije Luki, 24.11.1942-15.1.1943
2. Schlacht im Raum Sytschweka-Rschew-Belyj, 25.11.-15.12.1942
3. Schlacht im Orelbogen, 4.2.-31.3.1943
4. Abwehrschlacht im Raume Woronesch-Kursk, 14.-18.2.1943
5. Absetzen in die Linie Spas Demensk - Dorogobusch - ostwärts Welish, 1.-31.3.1943

G. Heeresgruppe Nord

1. Abwehrkämpfe im Gebiet von Demjansk und in der Landbrücke nördlich Demjansk, 7.11.1942-16.2.1943
2. Abwehrschlacht südlich des Ladogasees, am Pojostje-Kessel und südlich Kolpino, 12.1.-31.3.1943
3. Abwehrkämpfe um Nowgorod, 15.-26.3.1943
4. Räumung des Gebietes von Demjansk bis zur Redja und Abwehrschlacht zwischen Lowat und Redja, 17.2.-19.3.1943
5. Abwehrschlacht im Raum Staraja Russa, 23.2.-19.3.1943


Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen vom italienischen Kriegsschauplatz

veröffentlicht am 19.01.1944 [Deutschland im Kampf, Lieferung 105/ 108]

A. Für die im Bereich des Oberbefehlshabers Süd eingesetzten Truppen lauten die amtlichen Bezeichnungen:

1. Sicherung der italienischen Inseln, Süd- und Mittelitaliens vom 13.5. bis 9.7.1943
2. Abwehrschlachten in Sizilien und Süditalien (10.7.-18.9.1943):
a. Schlacht um Sizilien 10.7. - 17.8.1943
b. Verteidigungs- und Rückzugsgefechte in Calabrien, Sicherung Apuliens 18.8.-0909.
Schlacht von Salerno 10.-18.9.1943
3. Besetzung von Sardinien und Korsika:
a. Sicherung Korsikas vom 6.7. - 10.9.
b. Kämpfe in Korsika und Verteidigung des Brückenkopfes Bastia vom 11.9.-4.10.1943
c. Besetzung und Sicherung der Insel Elba vom 17.9.-20.11.1943
4. Sicherung Mittelitaliens vom 9.7.-20.11.1943,
a. Kämpfe im Raume Rom 8.-10.9.1943
b. Küstensicherung in Mittelitalien sowie Bandenkämpfe im rückwärtigen Gebiet vom 11.9.-20.11.1943

B. Für die Truppen die im Bereich der Heeresgruppe B eingesetzt sind, wurden an Bezeichnungen bestimmt:

1. Besetzung des oberitalienischen Raumes vom 31.7.-19.9.1943
2. Sicherung des oberitalienischen Raumes vom 31.07.- 19.09.1943,
a. Sicherung der ligurischen bzw. adriatischen Küste vom 20.9.-20.11.1943
b. Bandenbekämpfung im nordostitalienischen Raum vom 20.9.-20.11.1943


mjölnir
mjölnir
Member
Germany
 
Posts: 690
Joined: 18 Aug 2004 14:22
Location: Deutschland

Re: OKW Official Battle Calendar

Postby ireneusz69 on 29 Nov 2009 21:17

I greet !

Gives the official calendar of fights OKW for Italy 1943 - 1945 and link for remaining armies http://www.feldgrau.com/AOK1b.php


Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen für die in Italien eingesetzten Truppen für die Eintragung im Wehrpaß. Laut Heeresverordnungsblatt, Teil B, 1943-1945:
10. Armee
1. Verteidigungs- und Rückzugsgefechte in Kalabricn, Sicherung Apuliens 21. 8. 1943-9. 9. 1943
2. Sicherung Mitteiiialiens 21. 8. 1943 - 20. 11. 1943
a) Kämpfe im Raum Rom 8. 9. 1943 - 10. 9. 1943
b) Schlacht von Salerno 10. 9. 1943 - 18. 9. 1943
c) Abwehrkämpfc in Süditalien und Absetzen auf den Garigliano und Sangro 19.9. 1943-20. 11. 1943
3. Abwehrkämpfe in Mittelitalien 21. 11. 1943 - 11.5. 1944
a) Abwehrschlacht am Sangro 28. 11. 1943 - 4. 1. 1944
b) Abwehrschlacht am Garigliano und Rapido 5. 1. 1944-24. 1. 1944
c) 1. Abwehrschlacht bei Cassino28. 1. 1944 - 4.3. 1944
d) 2. Abwehrschlacht bei Cassino 15. 3. 1944 - 24. 3. 1944
4. Abwehrschlachten in Mittelitalien und Rückzugskämpfe auf den nördlichen Apennin
12. 5. 1944-25. 8. 1944
a) 3. Abwehrschlacht bei Cassino und am Liri 12.5. 1944-31. 5. 1944
b) Absetzen durch die Abruzzen auf den Trasimenischcn See und den Chieti 1.6. 1944-23. 6. 1944
c) Abwehrschlacht am Trasimenischen See, am oberen Arno und am Tiber 19. 6. 1944-25. 8. 1944
d) Abwehrschlacht bei Ancona und Rückzugskämpfe an der Adria 1. 7. 1944-25. 8. 1944
5. Abwehrkämpfc in nördlichen Apennin und an der Adria 26.8. 1944-26. 10. 1944
a) Abwehrschlacht bei Rimini 26. 8. 1944 - 21.9. 1944
b) Abwehrschlacht nördlich Florenz 13.9. 1944-26. 10. 1944
6. Stellungskämpfe zwischen nördlichen Apennin und Adria (Ravenna) 27.10. 1944-8.4. 1945
7. Rückzugskämpfe hinter den Po auf die Südalpen 9.4. 1945-2. 5. 1945

14.Armee
1. Sicherung des oberitalienischen Raumes20.11. 1943-21. 1. 1944
2. Schlacht um den Landekopf Netluno 22. 1. 1944-4. 3. 1944
3. Abwehrkämpfe in Mittelitalicn 5. 3. 1944-11. 5. 1944
4. Abwehrschlachten in Mittelitalien und Rückzugskämpfe auf den nördlichen Apenni 12.5. 1944-25. 8. 1944
a) Abwehrschlacht bei Rom und Kämpfe südlich Piombino-Chiusi 23. 5. 1944- 19. 6. 1944
b) Kämpfe in der Toscana und am Arno 20. 6. 1944- 11. 8. 1944
5. Abwehrschlacht nördlich Florenz und bei Bologna 13.9. 1944-26. 10. 1944
6. Stellungskämpfe am nördlichen Apennin (La Spezia-Bologna) 27. 10. 1944-8. 4. 1945
7. Schlacht bei Bologna 9. 4. 1945 - 22. 4. 1945
8. Rückzugskämpfe über den Po auf die Alpen 23.4. 1945-2. 5. 1945
Ligurien
Stellungskämpfe in den Westalpen 23. 9. 1944 - 2. 5. 1945

I seek, the calendar for HGr "Vistula" and for 1. The Parachute-army.

Best regards
ireneusz69
Member
Poland
 
Posts: 5
Joined: 29 Nov 2009 01:03

Re: OKW Official Battle Calendar

Postby krimsonglass51 on 01 Dec 2009 07:06

I thank you too heartily for replying.
Mjölnir, I found "Deutschland im Kampf" online but the information was not in list form as you put it. I'm assuming that you put the data into a list?
krimsonglass51
Member
United States
 
Posts: 160
Joined: 28 Dec 2005 23:03
Location: united states

Re: OKW Official Battle Calendar

Postby mjölnir on 02 Dec 2009 11:51

Hello krimsonglass51,
Yes, I made this list. The source of every calendar I have noticed.
mjölnir
mjölnir
Member
Germany
 
Posts: 690
Joined: 18 Aug 2004 14:22
Location: Deutschland

Re: OKW Official Battle Calendar

Postby ireneusz69 on 11 Jan 2010 21:41

I greet...

Whether somebody can supplement the lower given text......

E. Für Gruppe Kleist

1. %.urchbruch durch die südbelgischen Befesti
~ullget} und die A rdenn en 10.5.-12.5.40
2, F,t.•,~,in ung des Maclsübeli aliges bei Mon
fhertn i und Sedan 13.5.-14.5.40
3. Durchbruchskämpfe von der Maas bis über
die Oise 15.5.-18.5.40

I greet
ireneusz69
Member
Poland
 
Posts: 5
Joined: 29 Nov 2009 01:03

Re: OKW Official Battle Calendar

Postby mjölnir on 12 Jan 2010 08:41

Hello ireneusz69,
I would say:

"Durchbruch durch die südbelgischen Befestigungen und die Ardennen 10. bis 12. Mai
Erzwingung des Maasüberganges bei ... und Sedan 13. bis 14. Mai"

mjölnir
mjölnir
Member
Germany
 
Posts: 690
Joined: 18 Aug 2004 14:22
Location: Deutschland

Re: OKW Official Battle Calendar

Postby ireneusz69 on 14 Jan 2010 10:21

I greet....

mjölnir very to thank for the answer.

I will add still:
11. Army
1) Abwehrkämpfe in Hinterpommern 26.01.1945 ß 28.02.45;
2) Kämpfe ander Weser, Verteidigung des Haryes Ende .03.1945 ß 20.04.1945;

ireneusz
ireneusz69
Member
Poland
 
Posts: 5
Joined: 29 Nov 2009 01:03


Return to Axis Documents, Feldpost numbers, Postcards & Other Paper Items

Who is online

Users browsing this forum: CommonCrawl [Bot] and 1 guest