A language question for German members

Need help with translating WW1, Inter-War or WW2 related documents or information?
User avatar
WTW26
Member
Posts: 1288
Joined: 13 Mar 2002 12:30
Location: Russia

A language question for German members

Post by WTW26 » 08 Jan 2003 07:04

Könnte mir einer bitte die Bedeutung des Wortes "Sturmbann" erklären? Wenn ich es buchstäblich übersetzte, macht es keinen Sinn - "storm ban" oder so etwas. Ich hab es auch in keinem Wörterbuch gefunden. Also würde ich mich auf eine Erklärung sehr freuen.

User avatar
chalutzim
Member
Posts: 803
Joined: 09 Nov 2002 20:00
Location: Südamerika - Brazil

Post by chalutzim » 08 Jan 2003 13:16

Mr. Kleist, there is other translation to this term:

http://www.oradour.btinternet.co.uk/app ... rank01.htm

See the note 3 regarding your doubt.

http://www.feldgrau.com/articles.php?ID=69

As you can see, the word "bann" has a lot of meanings when mixed with other words!

http://wordreference.com/de/en/translat ... ?deen=bann

Hope will help you.

User avatar
Landser
Member
Posts: 1157
Joined: 16 Mar 2002 19:28
Location: Sunnyland only

Re: A language question for German members

Post by Landser » 08 Jan 2003 20:43

Friedrich Kleist wrote:Könnte mir einer bitte die Bedeutung des Wortes "Sturmbann" erklären? Wenn ich es buchstäblich übersetzte, macht es keinen Sinn - "storm ban" oder so etwas. Ich hab es auch in keinem Wörterbuch gefunden. Also würde ich mich auf eine Erklärung sehr freuen.
Soviel ich mich entzinnen kann entstand das Wort aus dem alten Banner/Fåhnlein welches meistens nur zur Bezeichnung von Hoheitsemblemen verwandt wird.

Vielleicht haben Sie von Fåhnleins/Untergruppen von Einheiten wåhrend des Mittelalters gehoert.Diese alten Ausdrücke wurden gerne wieder in modernere
umgewandelt hauptsåchlich um authentisch zu erscheinen.
Und Sturm scheinte sowieso ein Lieblingswort der Machthaber zu sein.

ala "Sturm und Drang" einer der Schlagwoerter.

Karl da Kraut
Member
Posts: 341
Joined: 16 Sep 2002 12:00
Location: Germany

Post by Karl da Kraut » 09 Jan 2003 00:07

Entschuldigung, Landser, aber "Sturm und Drang" hat wirklich nichts mit den Lieblingsworten irgendwelcher Machthaber zu tun. Es handelt sich dabei um eine geistige Bewegung (v.a. in der Literatur) im Deutschland des späten 18. Jahrhunderts, die nach dem Drama "Sturm und Drang" von Klinger benannt ist. Eigentlich handelte es sich dabei um eine gewisse Protesthaltung, verbunden mit einer eigenen Literaturästhetik. Die bekanntesten Werke dieser Richtung dürften wohl Goethes "Götz von Berlichingen" und Schillers "Räuber" sein.

Bann bezieht sich hier übrigens eher nicht auf Banner. Im ursprünglichen Sinne meint "Bann" ein gegen Personen (=Acht), Orte, etc. verhängtes Gebot des Meidens. Seit der fränkischen Zeit bezeichnet es aber auch das Hohetsreicht v.a. des Königs (unter Strafandrohung) zu gebieten und verbieten. Und damit sind wir auch beim "Heerbann", das schon bei den Germanen das Aufgebot aller waffenfähigen Männer zwecks eines Feldzuges meinte. Das Wort "Heerbann" meint dabei sowohl die Verpflichtung zum Waffendienst als auch das Heer selbst. Ich glaube daher, dass díe Endung "-bann" in "Sturmbann" sich wohl auf den "Heerbann" bezieht. Im Englischen gibt es zwar das Wort "ban", dass aber nur im Sinne von Verbot/Ächtung zu verstehen ist. Tut mir leid, aber "Sturmbann" scheint mir vernünftigerweise nicht wörtlich ins Englische übersetzbar.

Dan
Financial supporter
Posts: 8429
Joined: 10 Mar 2002 14:06
Location: California

Post by Dan » 09 Jan 2003 01:42

Bann bezieht sich hier übrigens eher nicht auf Banner
That's also what I thought. If I were translating in into American English, I would say a Sturmbann is an assult regiment or something like that. Different countries used different words, "Guards" "Rangers" Shock Troops" that sort of think. But thanks to all those who posted!! This is the forum at it's best!

Regards.

User avatar
Landser
Member
Posts: 1157
Joined: 16 Mar 2002 19:28
Location: Sunnyland only

Post by Landser » 09 Jan 2003 02:14

Karl

Ich sagte:
Das Wort Sturm war ein Lieblingswort der.....
Und das war es auch Adolf selbst verfügte dasTruppenbezeichnugen oder Waffenarten moeglichst "Sturm"enthalten sollten.,(Sturmgeschütz,Sturmabteilung,etc.)Ich las mal eine Anekdote das eine Gewehrentwicklung von ihm nur zugelassen wurde nachdem es offiziell "Sturmgewehr" hiess. Das "Sturm und Drang" schon ewig existierte weis ich auch, bloß wurde es wieder gerne erwåhnt als Schlagwort.

Bann= hat auch andere Bedeutung denn was gefragt wurde,hier aber bezog es sich auf eine SS Einheit,dadurch der Vergleich.Auch bei der HJ gabs einen Bann.Hier hat es überhaupt nichts mit kirchlichem Bann oder Heerbann zu tun. Mit der woertlichen Übersetzung da bin ich überfragt.

User avatar
WTW26
Member
Posts: 1288
Joined: 13 Mar 2002 12:30
Location: Russia

Post by WTW26 » 09 Jan 2003 07:14

Landser wrote:Auch bei der HJ gabs einen Bann.Hier hat es überhaupt nichts mit kirchlichem Bann oder Heerbann zu tun. Mit der woertlichen Übersetzung da bin ich überfragt.
Ich bitte nicht um Uebersetzung, sondern nur um eine Erklärung. Es ist gerade das Wort "Bann", das mich eigentlich interessiert. In Woerterbüchern gibts nur eine Bedeutung, die hat Herr da Kraut schon angeführt. In "Sturmbann" und "HJ-Bann" handelt es sich aber deutlich um etwas anderes. Diese Frage quält mich schon seit langem, und ich kann die Antwort nirgends finden. Ich habe es bei einem Deutschen schon gefragt, seine Erklärung war aber sehr unklar. Deswegen bitte ich euch das aufzuklären, wenn es euch keine Mühe macht.

User avatar
Nagelfar
Member
Posts: 1102
Joined: 08 Sep 2002 06:31
Location: Pacific Northwest

Post by Nagelfar » 09 Jan 2003 07:20

Dan wrote:I would say a Sturmbann is an assult regiment or something like that.
does 'Bann' relate to the german "Banden"; gangs, factions, (eng. "Bandits", probably a loan) I wonder.?

User avatar
Landser
Member
Posts: 1157
Joined: 16 Mar 2002 19:28
Location: Sunnyland only

Post by Landser » 09 Jan 2003 20:16

Hr.Kleist
Sturmbann ist eigentlich nur eine Gliederungsbezeichnung der Allg.SS vor dem Kriege.Und ist dem militårischen Battallion gleichzusetzen.
Hier ist eine kleine Organisations Aufstellung:
Organisation:
Oberabschnitt
|
Abschnitt
|
Standarte
|
Sturmbann
|
Sturm
|
Zug
|
Gruppe
|
Trupp
|
Rotte

http://www.skalman.nu/third-reich/ss-organisation.htm

User avatar
WTW26
Member
Posts: 1288
Joined: 13 Mar 2002 12:30
Location: Russia

Landser,

Post by WTW26 » 10 Jan 2003 07:18

Danke, aber ich bin mit der Organisation der SS sehr gut bekannt. Mich interessiert der Sinn des Wortes.

varjag
Financial supporter
Posts: 4431
Joined: 01 May 2002 01:44
Location: Australia

Post by varjag » 10 Jan 2003 12:23

F.Kleist - Me too, has wondered about the actual roots and meaning of the word Bann - and it's interesting that none of the replies that you have received actually pinpoints it. Since the were 'Banns' in both the SA and the HJ one would think it has some real or mystic German roots that appealed to the Nazi movement - which I am certain there are.....Only the search and debate goes on...over the The Learned Fraternity. Karl da Krauts explanation of Bann in the context of Heerbann - is the one my vote goes to at the moment.

Karl da Kraut
Member
Posts: 341
Joined: 16 Sep 2002 12:00
Location: Germany

Post by Karl da Kraut » 10 Jan 2003 16:50

Nagelfar wrote:
does 'Bann' relate to the german "Banden"; gangs, factions, (eng. "Bandits", probably a loan) I wonder.?
Most definately not.

Landser wrote:
Bann= hat auch andere Bedeutung denn was gefragt wurde,hier aber bezog es sich auf eine SS Einheit,dadurch der Vergleich.Auch bei der HJ gabs einen Bann.Hier hat es überhaupt nichts mit kirchlichem Bann oder Heerbann zu tun.
Mir ist natürlich auch klar, dass es hier um die Bezeichnung einer SS-Einheit geht. Bei dem Wort "Sturmbann" handelt es sich um eine Wortschöpfung der 20er oder 30er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die Frage lautet also, woher sich dieser Begriff ableitet. Deshalb habe ich zur Erklärung der Endung "-bann" in "Sturmbann" den Heerbann (althdt. "Heriban") herangezogen, der in der Antike/dem frühen Mittelalter eine Truppe von Kriegern bezeichnete (s.o.).

In der Tat sind militärische Einheiten oft auch nach Feldzeichen benannt worden. Im späten Mittelalter/der frühen Neuzeit wurden Infanterieeinheiten oftmals als "Fähnlein" tituliert, Kavallerieeinheiten als "Standarten". Der Name der Leibstandarte-SS Adolf Hitler dürfte wahrscheinlich hieran angelehnt sein.
Dennoch glaube ich nicht, dass "Sturmbann" sich auf Banner bezieht:
1. Es heisst m.W. der "Sturmbann", also um eine maskuline Vokabel. Wäre ein Bezug zu "Banner" ausschlaggebend, müsste es das "Sturmbann" (Neutrum) heissen.
2. Es existierten zwar "Fähnlin" und "Standarten", "Banner" als Bezeichnung für militärische Einheiten ist aber nicht belegt.
3. Es heisst ja schließlich "Sturmbann" und nicht "Sturmbanner".

Deshalb glaube ich nach wie vor, dass "Sturmbann" eine aufbrausende Abwandlung von "Heerbann" darstellt.

"Sturm" kam übrigens auch schon vor dem 3. Reich als Name militärischer Einheiten vor, wenn auch nur als Endung. Ich denke da an den preußischen "Landsturm" (Reserveeinheiten, ich glaube für Männer, die für die Landwehr zu alt waren).

User avatar
Marcus
Member
Posts: 33963
Joined: 08 Mar 2002 22:35
Location: Europe

Post by Marcus » 10 Jan 2003 19:22

Please write in English.

/Marcus

User avatar
WTW26
Member
Posts: 1288
Joined: 13 Mar 2002 12:30
Location: Russia

Post by WTW26 » 11 Jan 2003 10:12

Ach, nun hab ich endlich verstanden: die Deutschen wissen auch nicht genau, was das bedeutet. Ich bin mit Karl einverstanden, dass die Version über die Beziehung dieses Wortes zum "Heerbann" die wahrscheinlichste ist. Aber was bedeutet dann der HJ-Bann?

User avatar
Landser
Member
Posts: 1157
Joined: 16 Mar 2002 19:28
Location: Sunnyland only

Post by Landser » 11 Jan 2003 18:43

Hr.Kleist
Nochmals und nur weil es SIE sind!

Meyer's Lexikon's Version:

Heerbann:
Seit dem frühen MA Bezeichnung für das vom Koenig für die im Falle
der Nichtbeachtung zu zahlende Strafe,des erlassenen Aufgebots zur Heerfahrt sowie für diese selbst.

Mit anderen Worten man konnte sich freikaufen vom Heerdienst.

Ausserdem gibts ja noch Dutzende von speziellen Banns in der damaligen Zeit.

Das Wort Bann zur Bezeichnung milit. Gliederungen kann eigentlich zweierlei Ursprungs sein,und warum auch nicht für manche war es eben
eine zeitgemåsse und originelle Bezeichnung.Sonst nichts!

Return to “Translation help: Breaking the Sound Barrier”