Veteran's division?

Need help with translating WW1, Inter-War or WW2 related documents or information?
Larso
Member
Posts: 1960
Joined: 27 Apr 2003 02:18
Location: Brisbane, Australia

Veteran's division?

Post by Larso » 10 Jan 2022 14:14

I'm adding to my list of German language memoirs - I can't read German unfortunately.

K. H Hartmann served in the east and later with the SS, maybe in the west. Do any of these comments from Amazon reviews shed light on the units he served with and his role?

In diesen langen Jahren hat der Erzähler alles vom Krieg kennengelernt, was man nur kennen lernen konnte.
Er war an der Westfront, an der Ostfront und in diversen Gefangenenlagern.

Sachliche Darstellung von Kriegserlebnissen, die aber auch von der Sicht eines SS-Mannes dargestellt werden. Die Gräuel der SS werden ausgeblendet. Vieles wird glorifiziert. " Die SS war mutig und hingebungsvoll und hatte nach dem Krieg zu viel zu leiden." Sehr tendenziös.

More promising perhaps - diese Niederschrift der Kriegsjahre bis zum Ende der Kriegsgefangenschaft habe ich äußerst zwiespältig gelesen. Zum einen stellt sich im Grunde zwar das Gefühl ein, dass hier ein Junge anscheinend fast ohne eigenes Beitun in der Leibstandarte SS Adolf Hitler landete, an den Kriegsmechanismus glaubt, dabei aber das ständige Sterben seiner Kameraden um ihn herum wie unbeteiligt zur Kenntnis nimmt und selbst mehrfach nur mit viel Glück mit seinem Leben davonkommt, was ebenfalls nahezu unbeteiligt berichtet wird. Erst mit dem Ende des Weltkrieges, wird wieder normal menschlich berichtet, wie um eine klein wenig größer Portion gefeilscht wird und alles Streben der Rückkehr zur Familie und Freunden zu Hause untergeordnet... Auf alle Fälle ein interessant Buch, dass einen kleinen Beitrag leistet zum Verständnis des weiterhin schier unfasslichen, das von Deutschland innerhalb von nur 12 Jahren ausging.

An einigen Details konnte man doch entnehmen, saß die Schilderungen von Angehörigen der Nachkriegsgeneration «angepaßt» wurden. Z.B. war eine PAK (Panzer-Abwehr-Kanone) weder eine Pack-Kanone noch eine Packet-Kanone.

Der Erzähler schildert im Stile eines "Landser-Heftes" seine kriegerischen Erfahrungen (u. a. gegen den "Iwan"), namentlich in Südrussland. Die grausamen Übergriffe der Waffen-SS auf die Bevölkerung und sonstige von dieser Truppe begangenen Kriegsverbrechen werden ausgeklammert bzw. totgeschwiegen. Dafür gibt es eine Portion Selbstmitleid aufgrund der eigenen - sicherlich schmerzlichen - Erfahrungen in der Kriegsgefangenschaft. Von der Lektüre kann nur abgeraten werden!

LuckyStrike23
Member
Posts: 142
Joined: 08 Sep 2012 13:33

Re: Veteran's division?

Post by LuckyStrike23 » 10 Jan 2022 17:22

Larso wrote:
10 Jan 2022 14:14


More promising perhaps - diese Niederschrift der Kriegsjahre bis zum Ende der Kriegsgefangenschaft habe ich äußerst zwiespältig gelesen. Zum einen stellt sich im Grunde zwar das Gefühl ein, dass hier ein Junge anscheinend fast ohne eigenes Beitun in der Leibstandarte SS Adolf Hitler landete, an den Kriegsmechanismus glaubt, dabei aber das ständige Sterben seiner Kameraden um ihn herum wie unbeteiligt zur Kenntnis nimmt und selbst mehrfach nur mit viel Glück mit seinem Leben davonkommt, was ebenfalls nahezu unbeteiligt berichtet wird. Erst mit dem Ende des Weltkrieges, wird wieder normal menschlich berichtet, wie um eine klein wenig größer Portion gefeilscht wird und alles Streben der Rückkehr zur Familie und Freunden zu Hause untergeordnet... Auf alle Fälle ein interessant Buch, dass einen kleinen Beitrag leistet zum Verständnis des weiterhin schier unfasslichen, das von Deutschland innerhalb von nur 12 Jahren ausging.


Larso
Member
Posts: 1960
Joined: 27 Apr 2003 02:18
Location: Brisbane, Australia

Re: Veteran's division?

Post by Larso » 11 Jan 2022 02:37

Thanks for that! I'd thought that might be the case. I was hoping there might have been a bit more detail in there somewhere as to his role and actions he was involved in. Still, that helps me nicely with my list!

Return to “Translation help: Breaking the Sound Barrier”