Karl Babor and others

Discussions on all aspects of the SS and Polizei. Hosted by Andrey.
User avatar
Juanjo
Financial supporter
Posts: 397
Joined: 07 Oct 2005 18:32
Location: España

Karl Babor and others

Post by Juanjo » 28 Nov 2005 20:59

Someone help me with the followings SS officers?

Hauptsturmführer Dr. Karl Babor
Born 23/08/1918 in ???
Died ???
SS nº: 296.670 - NSDAP nº: ???

Hauptsturmführer Dr. Heinz Baumkoetter
Born 07/02/1912 in ???
Died ???
SS nº: 278.430 - NSDAP nº: ???

Sturmbannführer Dr. August Bender
Born 02/03/1909 in ???
Died ???
SS nº: 194.671 - NSDAP nº: 2.087.161

Hauptsturmführer Dr. Karl Boehmichen
Born 31/05/1912 in Rheine in Westfalen
Died 14/07/1964 in ???
SS nº: 256.732 - NSDAP nº: ???

Dr. Beigelblock
Served in Kl Dachau

Dr. Otto Bickenbach
Served in Kl Natzweiler

Regards

Georges JEROME
Financial supporter
Posts: 7614
Joined: 10 Mar 2002 13:04
Location: France

Re: Karl Babor and others

Post by Georges JEROME » 28 Nov 2005 23:19

Juanjo wrote:Someone help me with the followings SS officers?

Hauptsturmführer Dr. Karl Babor
Born 23/08/1918 in ???
Died ???
SS nº: 296.670 - NSDAP nº: 6 242 838

Hauptsturmführer Dr. Heinz Baumkoetter
Born 07/02/1912 in ???
Died ???
SS nº: 278.430 - NSDAP no member

Sturmbannführer Dr. August Bender
Born 02/03/1909 in ???
Died ???
SS nº: 194.671 - NSDAP nº: 2.087.161

Hauptsturmführer Dr. Karl Boehmichen
Born 31/05/1912 in Rheine in Westfalen
Died 14/07/1964 in ???
SS nº: 256.732 - NSDAP no member

Dr. Beigelblock
Served in Kl Dachau

Dr. Otto Bickenbach
Served in Kl Natzweiler

Regards

jv
In memoriam
Posts: 416
Joined: 20 Nov 2004 22:08
Location: Australia

Karl Babor

Post by jv » 28 Nov 2005 23:40

Hi, there is a chapter on Karl Babor (photo) in "Murderers Among Us" by Simon Wiesenthal you may be interested in. jv
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Phil Nix
In memoriam
Posts: 9498
Joined: 15 Oct 2002 10:52
Location: Birmingham England

Post by Phil Nix » 29 Nov 2005 12:20

try the Camp Men by French Maclean ISBN 0-7643-0636-7 use the inter library loan system
Phil Nix

Mikedc
Member
Posts: 6245
Joined: 05 May 2004 23:13
Location: Netherlands

Post by Mikedc » 29 Nov 2005 21:06

Babor.
SS-Untersturmführer.
In November 1941 he was working within KL Gross-Rosen.
SS-Hauptsturmführer.
In August 1944 he was IVb from I. Bataillon with SS-Panzer-Grenadier-Regiment 6 ‘Theodor Eicke’
from 3. SS-Panzer-Division ‘Totenkopf’.

Baumkötter.
He was chief-doctor from KL-Sachsenhausen.
After WW-2 he stood trial in Russia.

Bender.
On 30-1-1943 he got promoted to SS-Sturmbannführer.

Dr. Med. Karl Gustav Böhmichen: German doctor
Born on 31-5-1912 in Rheine(Westfalen).
Member of the SS(nr. 256.732).
SS-Hauptsturmführer and SS-doctor.
He was Standortarzt in KL Sachsenburg.
In 1940-1941 he was Standortarzt/Lagerarzt in KL Flossenburg.
Standortarzt(Abteilung V)and Lagerarzt in KL Neuengamme from 1941 till 1943.
In 1943 he was also Standortarzt in KL Kauen(Kovno).
Member of the medical Staff in KZ Gusen I.
Lagerartz at Gusen I in 1943.
He was Standortarzt/Lagerarzt in KL Mauthausen in 1944 and 1945.
And apparently he also was Lagerarzt in Sachsenhausen.
After WW-2 he became head physician at a sanatorium for heartdiseases in the district Büdingen.
Died on 14-7-1964.


Nothing on the other two.
Mike

Ludger
Member
Posts: 1294
Joined: 14 Jul 2003 16:07
Location: Oer-Erkenschwick / Germany

Post by Ludger » 01 Dec 2005 12:07

BAUMKÖTTER, HEINZ (picture in: http://www.ushmm.org)
Dr. med.
SS-Hstuf.; Lagerarzt KL Sachsenhausen

geb.: 07.09.1912
SS-Nr.: 278 430

1940 – 1941 2. SS-Division "Das Reich".
1941 Lagerarzt KL Mauthausen.
1942 Lagerarzt KL Natzweiler.
1942 – 1945 Lagerarzt KL Sachsenhausen.
1946 Auslieferung aus britischer Haft an die Sowjetunion.
23.10. – 31.10.1947 Angeklagter im 1. Sachsenhausen-Prozess und Verurteilung zu lebenslänglicher Haft.
09.09.1955 Entlassung aus sowjetischer Haft aufgrund der "Adenauer-Amnestie".
14.01.1956 Rückkehr nach Deutschland.
1962 erneutes Verfahren vor dem Landgericht Münster.
19.02.1962 Verurteilung zu 8 Jahren Haft (LG Münster 620219)

Verfahren Lfd.Nr. 529
Tatkomplex: NS-Gewaltverbrechen in Haftstätten
Angeklagte:
A., Otto Freispruch
Baumkötter, Heinz 8 Jahre
Gaberle, Alois 3 Jahre 3 Monate
Gerichtsentscheidungen:
LG Münster 620219
BGH 630329
Tatland: Deutschland
Tatort: HS KL Sachsenhausen, HS KL Falkensee, HS KL Berlin-Lichterfelde
Tatzeit: 42-4504
Opfer: Häftlinge, Fremdarbeiter, Juden
Nationalität: Belgische, Deutsche, Luxemburgische, Polnische, Ungarische, Sowjetische, unbekannt
Dienststelle: Haftstättenpersonal KL Sachsenhausen
Verfahrensgegenstand: Straftaten von Lagerärzten des KL Sachsenhausen. Teilnahme an der vom Reichssicherheitshauptamt angeordneten Hinrichtung von KL-Häftlingen und von dazu ins KL überstellten Fremdarbeitern. Teilnahme an mehreren Einzel- und Massenerschiessungen wie jener von 125 Häftlingen in der Nacht vom 31.Januar zum 1.Februar 1945 im Rahmen der Alarmstufe 'Scharnhorst', welche bei Evakuierung des Lagers die Tötung namentlich bestimmter Häftlinge vorsah. Durchführung medizinischer Experimente an Häftlingen, zum Teil mit Todesfolge. Teilnahme an der Selektion und Tötung von mindestens 110 Häftlingen aus dem Krankenbau sowie Aussonderung marschunfähiger Häftlinge bei der Evakuierung des KL. Selektion und Tötung von mindestens 33 kranken Häftlingen des KL Heinkel-Werke. Teilnahme an der Erhängung von Häftlingen auf dem Appellplatz des KL Falkensee bzw. des KL Berlin-Lichterfelde

Veröffentlicht in Justiz und NS-Verbrechen Band XVIII


Greetings from

Ludger

Ludger
Member
Posts: 1294
Joined: 14 Jul 2003 16:07
Location: Oer-Erkenschwick / Germany

Post by Ludger » 01 Dec 2005 12:13

BENDER, AUGUST
Dr.med.
SS-Stubaf.; Lagerarzt KL Buchenwald

geb.: 02.03.1909
gest.: ???
NSDAP-Nr.: 2 087 161
SS-Nr.: 194 671

1938 – 1939 Lagerarzt KL Buchenwald.
1939 – 1940 3. SS-Division "Totenkopf".
11.04. – 12.08.1947 Angeklagter im Dachauer Buchenwald-Prozess (Case No. 000-50-5-9: US v. Josias Prinz zu Waldeck et al.; 11.04. – 14.08.1947 / Dachau) und Verurteilung zu 10 Jahren Haft.
Die Strafe wurde später auf die verbüßte Haftzeit reduziert

Greetings from

Ludger

Ludger
Member
Posts: 1294
Joined: 14 Jul 2003 16:07
Location: Oer-Erkenschwick / Germany

Post by Ludger » 01 Dec 2005 12:22

BEIGLBÖCK, WILHELM FRANZ JOSEF (picture: http://www.ushmm.org)
Prof. Dr. med.
SA-San.-Ostubaf.; Oberarzt (Luftwaffe)

geb.: 10.10.1905 (Hochneukirchen/Österreich)
gest.:
NSDAP-Nr.: 6 385 650

Vater: Arzt
Volksschule; anschließend Gymnasium in Melk, danach Universität. Während des Studiums Mitglied verschiedener Burschenschaften (Burschenschaft Moldavia, Deutsche Burschenschaft, Burschenschaft der Ostmark); nach dem Studium Mitglied im Altherrenbund Kameradschaft Sudetenland.
12.06.1931 Promotion zum Dr.med. an der Universität Wien und gleichzeitige Approbation.
Juli 1931 - 1933 Hilfsarzt an der III. Med. Klinik Wien (Prof. Chvostek).
1933 - 1936 Hilfsarzt an der I. Med. Klinik Wien (Prof. Eppinger).
Mai 1933 Mitglied der NSDAP.
Aug. 1934 Mitglied der SA.
Aug. 1934 - Jan. 1937 Sturmbannarzt in verschiedenen SA-Einheiten.
01.03.1936 Ernennung zum Universitätsassistent an der I. Medizinischen Klinik.
Jan. 1937 - März 1938 Standartenarzt in der 15. SA-Standarte.
20.04.1937 Beförderung zum SA-San.-Sturmhauptführer.
Nov. 1937 Niederlassung als Facharzt für innere Medizin.
27.11.1937 Hochzeit mit Margarete Orthner.
1938 Anerkennung als Facharzt für innere Medizin.
März - Mai 1938 Brigadearzt in der SA-Brigade 12.
Mai 1938 Brigadearzt in der SA-Brigade 91.
29.06.1938 Austritt aus der röm.-kath. Kirche; jetzt gottgläubig.
1939 Geburt des ersten Sohnes.
12.07.1939 Habilitation.
1940 Oberarzt der I. Med. Klinik in Wien (Prof. Eppinger).
1940 - 1941 Schriftführer der Fachgruppe für innere Medizin und der Fachgruppe für menschliche Vererbungslehre und Erbpathologie der Wiener medizinischen Gesellschaft.
01.03.1940 Dozent für innere Medizin.
Apr. 1941 Auf eigenen Wunsch Aufhebung der U.K.-Stellung.
Mai 1941 Einberufung zur Luftwaffe, dort Oberarzt.
01.08.1942 - 01.11.1943 Einsatz in Rußland.
09.11.1942 SA-San.-Ostubaf.
15.11.1943 Versetzung zum Luftwaffen-Lazarett Braunschweig.
25.05.1944 Besprechung zwischen Vertretern des Technischen Amtes der Luftwaffe und Vertretern der Sanitätsinspektion der Luftwaffe (u.a. BECKER-FREYSENG) zur Frage der erneuten Durchführung von Meerwasser-Versuchen, in deren Verlauf das genaue Versuchsprogramm entworfen wurde, sowie beschlossen wurde, die Leitung der Durchführung Beiglböck zu übertragen; weiterhin schlug BECKER-FREYSENG vor, sich bei seinem damaligen obersten Vorgesetzten, Prof. SCHRÖDER, um Häftlinge als Versuchspersonen zu bemühen.
Juni 1944 Stationierung im Lazarett für Fallschirmspringer in Tarvis (Italien). Dort erhielt er von BECKER-FREYSENG den Befehl, im KZ Dachau Meerwasserversuche durchzuführen.
13.06.1944 Brief von Prof. de Crinis an Prof. Eppinger in Wien:
"Lieber Freund!
Mit Rücksicht auf die besonderen wissenschaftlichen Leistungen Beiglböck's ist seine vorzeitige Ernennung zum ausserplanmäßigen Professor vorbereitet und wird wohl in den nächsten Tagen - nach Zeichnung durch Staatssekretär und Minister - erfolgen.
Mit freundlichen Grüssen und Heil Hitler!

Aug. 1944 Aufnahme der Meerwsser-Versuche durch Beiglböck.
Okt. 1944 Präsentation der Versuchsergebnisse vor SCHRÖDER und BECKER-FREYSENG.
21.11.1946 - 20.08.1947 Angeklagter im Prozeß United States of America vs. Karl Brandt et al. (The Medical-Case) vor dem US-Militärtribunal I.

* Veröffentlichungen
Zwischen 1932 und 1943 veröffentlichte Beiglböck teils alleine, teils in Zusammenarbeit mit anderen, 48 wissenschaftliche Arbeiten zu den unterschiedlichsten Themen.
Zwischen 1934 und 1940 erörterte er 22 fachliche Demonstrationen zu den unterschiedlichsten Themen, die mit z.T. ausführlicher Diskussion in unterschiedlichen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden.
Zwischen 1936 und 1941 hielt er teils alleine, teils in Zusammenarbeit mit anderen 17 Fachvorträge zu den unterschiedlichsten Themen.

Anklagepunkte: K, M
Schuldig nach: K, M
Strafmaß: 15 Jahre Haft
Verteidiger: Dr. Gustav Steinbauer

Ein Zeuge der Anklage, der selbst als KZ-Häftling in Dachau an den Meerwasser-Versuchen teilnehmen mußte, wurde wegen ungebührlichen Verhaltens vor Gericht mit 90 Tagen Haft bestraft, da er versucht hatte Beiglböck während der Verhandlung anzugreifen .

* Nach Prozessende
31.01.1951 Revision des Urteils durch Hochkommissar McCloy auf 10 Jahre Haft.

Greetings from

Ludger

Mikedc
Member
Posts: 6245
Joined: 05 May 2004 23:13
Location: Netherlands

Post by Mikedc » 01 Dec 2005 18:28

Hello Ludger,

Thanks for the additional info on Bender and Baumkötter, that is highly appreciated.
Especially the info on Baumkötter is alot and I know what to do the coming days.

Also the info on Beiglböck is great, this officer was unknown to me so this was a great
extra for me.


Greetz,
Mike

Ludger
Member
Posts: 1294
Joined: 14 Jul 2003 16:07
Location: Oer-Erkenschwick / Germany

Post by Ludger » 01 Dec 2005 22:02

Mikedc wrote:Hello Ludger,

Thanks for the additional info on Bender and Baumkötter, that is highly appreciated.
Especially the info on Baumkötter is alot and I know what to do the coming days.

Also the info on Beiglböck is great, this officer was unknown to me so this was a great
extra for me.


Greetz,
Mike


You're welcome!!

It's always a pleasure.

Greetings from

Ludger

Balsi
Member
Posts: 477
Joined: 24 Feb 2004 08:34
Location: Berlin

Re: Karl Babor and others

Post by Balsi » 04 Sep 2008 08:17

some more infos about Dr. August Bender:

Dr. August Bender
Geburtstag 02.03.1909
Geburtsort Kreuzau-Düren
Todestag 29.12.2005
NSDAP-Nr. 2087161
SS-Nr. 194671

Einheiten

00.00.1938 00.00.1939 KZ Buchenwald Lagerarzt
00.05.1940 SS-Aufklärungs-Abteilung 3 IVb
00.00.1900 00.00.1900 SS-Panzerjäger-Abteilung 3
00.10.1944 SS-WVHA

00.00.1900 SS-Untersturmführer
00.00.1900 SS-Obersturmführer
00.00.1900 SS-Hauptsturmführer
30.01.1943 SS-Sturmbannführer

Mikedc
Member
Posts: 6245
Joined: 05 May 2004 23:13
Location: Netherlands

Re: Karl Babor and others

Post by Mikedc » 04 Sep 2008 09:33

Hello Balsi,

Thanks for the extra info on Bender, this is just highly appreciated.....

Greetings,
Mike

Balsi
Member
Posts: 477
Joined: 24 Feb 2004 08:34
Location: Berlin

Re: Karl Babor and others

Post by Balsi » 04 Sep 2008 10:32

no problem...the info about his death I took from "Der Melder" 62/2006

Return to “The Phil Nix SS & Polizei section”