Einsatzgruppe Schöngarth

Discussions on all aspects of the SS and Polizei. Hosted by Andrey.
Phil Nix
In memoriam
Posts: 9498
Joined: 15 Oct 2002 10:52
Location: Birmingham England

Einsatzgruppe Schöngarth

Post by Phil Nix » 14 Mar 2005 12:42

During late August 1941 Einsatzgruppe C swept through Eastern Galicia on its way to the Ukraine and it was quickly followed by an ad-hoc Einsaztgruppe created by Eberhard Schöngarth to carry out killings in Lwow, Tarnopol etc. It consisted of 150 men from KdS Dienststellen Cracow 50 from KdS Warsaw and 30 from KdS Lublin. Various components of the EG later became static and formed the nuclei of Aussendiesntstellen of the KdS in Lwow under Dr Herbert Tanzmann. This is from "The Origins of the Final Soluction" by Christopher R.Browning but no dates are given apart from generally setting it in August 1941. Could this be considered a genuine EG under Schöngarth name or was it just a loose collection formed as required locally??
Phil Nix

chrish
Member
Posts: 1060
Joined: 25 May 2003 19:29
Location: Poland

Post by chrish » 14 Mar 2005 21:21

I think , that EGR Schongarth was temporary squad. His “working” it was only mass murders polisch scientists in Lwów. This task was secret. Below certain document germans public prosecusor’s office (Source: Ka¼ñ profesorów lwowskich. Studia oraz relacje i dokumenty zebrane i opracowane przez Zygmunta Alberta, Wroc³aw 1989, s. 303 – 305)



"DER LEITENDE OBERSTAATSANWALT BEI DEM LANDGERICHT HAMBURG
Geschafts Nr.: 141 Js 12/65 Hamburg 2. Mai 1966 890 (Durchwahl)
Bitte bei allen Schreiben angeben! Fernsprecher 34109 Behördennetz 9.43.
Der Leitende Oberstaatsanwalt bei dem Landgericht Hamburg 2 Hamburg 3b.
Postfach

Frau
Dr. Helena Krukowska
Otwock-Warschau
ul. Borowa 2
Polen

Betr.: Erschießung der Lemberger Professoren am 4.7.1941 in Lemberg
Bezug: Strafanzeige gegen Unbekannt vom 12.4.1960.

Nach Klärung des Sachverhalts habe ich die Ermittiungen abgeschlossen und das Verfahren eingestellt. Die für die Erschießung der Lemberger Professoren verantwortlichen deutschen Täter sind, wie mit Sicherheit feststeht, nicht mehr am Leben. Es entfallt damit die Möglichkeit, Anklage zu erheben.

Die im In- und Ausland geführten Ermittiungen haben folgendes ergeben: Lemberg wurde am 30.6.1941 von deutschen Truppen eingenommen. Vor ihrem Abzug hatte die Rote Armee in Lemberg im Hof des Brigydki- und Lonskiego-Gefängnisses etwa 3.000 Personen, meist ukrainische Nationalisten, erschossen. Die Entdeckung dieser Tat führte dazu, dass es in den ersten Tagen nach der deutschen Besetzung zu ausgedehnten Ausschreitungen gegen die jüdische und kommunistische Bevölkerung kam. An diesen Exzessen, bei denen es auch zu willkürlichen Tötungen gekommen ist, waren ukrainische Miliz und Angehorige der „ukrainischen Befreiunsarmee" beteiligt.

Am 2.7.1941 begann unter der Leitung von Dr. Rasch - Leiter der Einsatzgruppe C des Sicherheitsdienstes – eine planmassige Vernichtungsaktion gegen jüdische Bevölkerung Lembergs. Sie wurde von Einsatzkommandos ausgeführt . Die Ausschreitungen richteten sich gegen Juden, Kommunisten, und sonstige angebliche „Staatsfeinde“

Außer der Einsatzgruppe C war in Lemberg ab 2.7.1941 das z.b.V. Kommando Dr. Schöngarth tatig. Es hatte sich unter der Leitung von SS-Brigadeführer Dr. Schöngarth selbst die Aufgabe gestellt, sicherheitspolizeiliche Maßnahmen durchzuführen und die Einrichtung der späteren Dienststelle des Kommandeurs der Sicherheitspolizei (KdS) vorzubereiten. Es steht fest, dass die in Lemberg
tätigen Hochschullehrer - zum Teil mit Angehörigen oder Hausbewohnern zusammen -, in der Nacht von 3. zum 4.7.1941 von kleinen SD-Kommandos in ihren Wohnungen festgenommen wurden. Unter den Opfern - insgesamt 38 Personen - befand sich auch der Rektor der Technischen Hochschule in Lemberg, Prof. Dr.-Ing. Krukowski. Die Verhafteten sind in den frühen Morgenstunden des 4.7.1941 durch ein kleines Kommando erschossen worden.
Nach der Aussage eines Augenzeugen bestand das Erschießungskommando aus einem SS-Führer und 5-6 Hilfspolizisten, die als Ukrainer in deutscher Uniform Dolmetscherdienste leisteten. Verantwortlich für die Ermordung der Lemberger Professoren sind nach Himmler und Dr. Frank der Brigadeführer Dr. Schöngarth und der Standartenführer Heim, der bei der Dienststelle Dr. Schöngarth Leiter der SD-Abteilung war. Der Tod von Himmler und Dr. Frank ist bekannt. Dr. Schöngarth ist am 16.3.1946 aufgrund eines Urteils des Britischen Militärgerichts als Kriegsverbrecher hingerichtet worden. SS-Standartenführer Heim ist im Januar 1943 an Krebs verstorben.

Dr. Schöngarth hat in Lemberg in der ersten Tagen seiner Anwesenheit vor den SS-Angehörigen seines Kommandos eine „Mustererschießung" von Juden durchführen lassen, urn die „Technik" der Erschießung zu demonstrieren. Die Mustererschießung wurde durch einen einzelnen Angehorigen des z.b.V.-Kommandos vorgenommen. Bei dem Schützen, der seine Anweisung von Dr. Schöngarth personlich erhielt, handelte es sich um den Hauptscharführer Horst Waldenburger, der bei einem späteren Einsatz gegen Partisanen, wie mit Sicherheit feststeht, ums Leben gekommen ist. Es ist möglich, dass Dr. Schöngarth auch bei der Erschießung der Professoren den SS-Hauptscharführer Waldenburger an die Spitze des Erschießungskommandos gestellt hat. Sichere Feststellungen waren aber insoweit nicht mehr zu treflen.

Da Dr. Schöngarth, Heim und Waldenburger nicht mehr am Leben sind, musste das Verfahren eingestellt werden.

Soweit die Angehörigen des z.b.V.-Kommandos Dr. Schöngarth im Rahmen ihrer Tätigkeit für die Dienststelle des KdS Lemberg (Kommandeur der Sicherheitspolizei und des SD für den Distrikt Lemberg) an Verbrechen beteiligt waren, sind weitere Ermittlungsverfahren anhängig. Diese werden, wie auch die Verfahren gegen die Angehörigen der Einsatzkommandos 4a, 4b, 5 und 6, von den jeweils zuständigen Staatsanwaltschaften geführt.

Im Auftrage:
/—/ v. Below
Staatsanwalt"

Phil Nix
In memoriam
Posts: 9498
Joined: 15 Oct 2002 10:52
Location: Birmingham England

Post by Phil Nix » 15 Mar 2005 10:37

Thanks very useful
Phil Nix

Mikedc
Member
Posts: 6245
Joined: 05 May 2004 23:13
Location: Netherlands

Post by Mikedc » 16 Mar 2005 10:06

Chrish wrote:
Standartenführer Heim, der bei der Dienststelle Dr. Schöngarth Leiter der SD-Abteilung war. Der Tod von Himmler und Dr. Frank ist bekannt. Dr. Schöngarth ist am 16.3.1946 aufgrund eines Urteils des Britischen Militärgerichts als Kriegsverbrecher hingerichtet worden. SS-Standartenführer Heim ist im Januar 1943 an Krebs verstorben.


In the piece that Chrish did post here they talk about this SS-Standartenführer Heim. Is he the same man as
SS-Standartenführer Franz Heim???
SS-Standartenführer Franz Heim.
Born: 17-2-1907.
SS-number: 18.376
Between 1941 and August 1943 he was head of Amt III(SD)within the Staff from the BdS in the Generalgouvernement.
He was also Vetreter from the BdS.
Got promoted to SS-Standartenführer on 1-5-1943.
Died: 19-2-1944.


Thanks for any additional info about this officer.
Greetings,
Mikedc

Phil Nix
In memoriam
Posts: 9498
Joined: 15 Oct 2002 10:52
Location: Birmingham England

Post by Phil Nix » 16 Mar 2005 10:33

A few brief notes on Heim
Phil Nix
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Mikedc
Member
Posts: 6245
Joined: 05 May 2004 23:13
Location: Netherlands

Post by Mikedc » 16 Mar 2005 16:55

Hello Phil,

Mighty interesting piece of work, thank you very much.


Mike

steve248
Member
Posts: 1797
Joined: 10 Aug 2003 20:53
Location: St Albans, England

EG Schöngarth

Post by steve248 » 20 Mar 2005 14:08

Surprised no one mentioned the "Tagebuch" of Felix Landau who came with EG Schöngarth from Krakau to Lwow/Lemberg and then spent 3 years in Drohobycz.

Heim died of cancer.

Mikedc
Member
Posts: 6245
Joined: 05 May 2004 23:13
Location: Netherlands

Post by Mikedc » 22 Mar 2005 00:20

Hello Steve248,

I don't know this Felix Landau.

Mike

steve248
Member
Posts: 1797
Joined: 10 Aug 2003 20:53
Location: St Albans, England

Felix Landau

Post by steve248 » 22 Mar 2005 08:04

Tuvia Friedmann in Israel published the Felix Landau diary many years ago. But a simple check on Google (http://www.google.com) for "Felix Landau" revealed a number of websites.

Steve

Mikedc
Member
Posts: 6245
Joined: 05 May 2004 23:13
Location: Netherlands

Post by Mikedc » 22 Mar 2005 13:12

Hello Steve,

I searched through Google and indeed there's alot to find about Felix Landau.
And although he's not an officer the info is welcome just because I also write down
info on NCO's. Not as much as on officers but what I did find out about Landau was
more then sufficient.


Thanks,
Mike

Return to “The Phil Nix SS & Polizei section”