Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by askropp and Frech.
User avatar
mkrivchenko
Member
Posts: 4183
Joined: 10 Nov 2014 21:58

Re: Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by mkrivchenko » 18 Mar 2021 18:19

Gottfried Bäumler
ImageImage

User avatar
mkrivchenko
Member
Posts: 4183
Joined: 10 Nov 2014 21:58

Re: Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by mkrivchenko » 24 Mar 2021 11:34

ImageImage

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 5860
Joined: 07 May 2008 23:42

Oberleutnant Rolf-Theodor Müller (1917-?)

Post by askropp » 30 Mar 2021 22:16

Rolf-Theodor Adolf Hans Müller
*16.09.1917 Hannover
+ [?]

Vater: Theodor Müller (+1934), Kaufmann
Mutter: Erna Müller, geb. Richter

20.04.1940 Leutnant mit RDA vom 01.04.1940 (243a)
01.04.1942 Oberleutnant (282)

17.11.1938 Eintritt in die 3. / Infanterieregiment 115 (Darmstadt)
12.08.1939 Gruppenführer in der 1. / Infanterieregiment 115 (Darmstadt)
25.10.1939 kommandiert zur Infanterieschule
07.02.1940 Zugführer in der 3. / Infanterieregiment 115
01.11.1940 Führer des Pionierzuges des Schützenregiments 115
07.04.1942 Chef der Stabskompanie des Schützenregiments 115
02.11.1942 bei El Alamein in britische Kriegsgefangenschaft

12.06.1940 EK II
12.09.1940 Verwundetenabzeichen in Schwarz
07.06.1941 EK I
08.10.1941 Panzerkampfabzeichen in Bronze
16.08.1942 Medaglia d'argento al valor militare
23.09.1942 Verwundetenabzeichen in Silber
01.10.1942 Panzervernichtungsabzeichen
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 5860
Joined: 07 May 2008 23:42

Hauptmann Erich Hirsch (1913-?)

Post by askropp » 01 Apr 2021 16:38

Karl Erich Hirsch
*12.02.1913 Freiburg
+ [?]

Vater: Karl Hirsch, städtischer Beamter
Mutter: Anna Hirsch, geb. Martin
1942 Heirat mit Hedwig Herzog (1918-?)

01.05.1930 Kanonier
01.05.1932 Oberkanonier
13.03.1934 Gefreiter
01.04.1934 Unteroffizier
01.10.1934 Wachtmeister
01.06.1938 Oberwachtmeister
30.01.1941 Leutnant mit RDA vom 01.11.1936 (57)
18.01.1942 Oberleutnant mit RDA vom 01.01.1942 (268)
10.03.1943 Hauptmann mit RDA vom 01.01.1943 (329a)

01.05.1930 Eintritt in die Ausbildungsbatterie des Artillerieregiments 5 (Ulm)
01.10.1930 in der 4. / Artillerieregiment 5 (Ulm)
01.10.1934 im Stab der I. / Artillerieregiment 5 (Ulm)
04.11.1938 im Stab des Artillerieregiments 5 (Ulm)
27.12.1938 im Stab der I. / Artillerieregiment 5 (Donaueschingen)
03.02.1940 Regimentsschreiber im Stab des Artillerieregiments 292
29.08.1940 Batterieoffizier der 1. / Artillerieregiment 292
27.08.1941 Chef der 1. / Artillerieregiment 292
31.05.1944 kommandiert zum Offizierschießlehrgang an der Artillerieschule II
22.06.1944 kommandiert zum 20. Lehrgang für Bataillons- und Abteilungsführer
18.07.1944 kommandiert zum Artillerieregiment 1543 zur Verwendung als Abteilungsführer

1931 Sportabzeichen in Bronze
Dienstauszeichnung IV. Klasse
16.12.1938 Ostmarkmedaille
15.03.1940 Schutzwallehrenzeichen
09.10.1940 KVK II mit Schwertern
08.08.1941 Verwundetenabzeichen in Schwarz
12.08.1941 EK II
22.02.1942 EK I
10.08.1942 Ostmedaille
21.11.1942 Sturmabzeichen
30.07.1943 Panzervernichtungsabzeichen

test.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 5860
Joined: 07 May 2008 23:42

Leutnant Wilhelm Müller (1917-?)

Post by askropp » 12 Apr 2021 16:24

*12.01.1917 Ottersdorf / Baden
+ [?]

Vater: Hermann Müller, Schlosser
Mutter: Maria Müller, geb. Lott
30.03.1940 Heirat mit Hilde Dowe (1911-?)
3 Söhne (*1940/1943/1943) [twins]

01.10.1935 Schütze
01.10.1936 Gefreiter
01.10.1937 Unteroffizier
01.11.1940 Feldwebel
01.05.1942 Oberfeldwebel
01.09.1944 Leutnant mit RDA vom 01.07.1944 (582a)

01.10.1935 Eintritt in das Infanterieregiment 35
11.08.1936 im Infanterieregiment 119
24.08.1942 im Infanterieersatzbataillon 119
19.01.1943 im Panzergrenadierregiment "Afrika"
11.05.1943 im Panzergrenadierersatzbataillon 50
01.07.1944 kommandiert zum Fahnenjunkerlehrgang 1
xx.xx.194x im Panzergrenadierersatz- und Ausbildungsbataillon 2

01.09.1939 Dienstauszeichnung IV. Klasse
15.06.1940 EK II
20.07.1940 Schutzwallehrenzeichen
10.02.1942 EK I
10.03.1942 Infanteriesturmabzeichen
27.04.1942 Panzervernichtungsabzeichen
15.08.1942 Ostmedaille
30.11.1943 Ärmelband "Afrika"
01.12.1943 Kraftfahrbewährungsabzeichen
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
mkrivchenko
Member
Posts: 4183
Joined: 10 Nov 2014 21:58

Re: Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by mkrivchenko » 20 Apr 2021 18:18

ImageImage
ImageImage

User avatar
mkrivchenko
Member
Posts: 4183
Joined: 10 Nov 2014 21:58

Re: Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by mkrivchenko » 25 Apr 2021 13:52

ImageImage

Willi schnappt mir doch
glatt den Reibekuchen (vom)
Teller!"
Willi is really "stealing" my pancake of my plate
ImageImage

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 5860
Joined: 07 May 2008 23:42

Leutnant Fritz Schmid (1924-1944)

Post by askropp » 09 May 2021 20:34

Fritz Karl Schmid
*02.01.1924 Strümpfelbach / Württemberg
+05.08.1944 Hauptverbandsplatz Wola Mielecka / Galizien

Vater: Eugen Schmid, Eisenbahnarbeiter
Mutter: Luise Schmid (+1928) [same birth name, maybe a relative]

08.02.1942 Panzerschütze
15.06.1942 umernannt zum Kanonier
01.11.1942 Gefreiter
01.06.1943 Unteroffizier
01.11.1943 Oberfähnrich
20.04.1944 Leutnant mit RDA vom 01.12.1943 (1341)

08.02.1942 Eintritt in die 4. / Panzerersatzabteilung 18
28.03.1942 im Stab der Panzerersatzabteilung 18
02.06.1942 in der 5. / Feldersatzbataillon 23/2
15.06.1942 in der 2. / Panzerartillerieregiment 128
16.06.1943 in der 4. / Panzerartillerieregiment 128
12.07.1943 in der Stabsbatterie der Artillerieersatzabteilung 260
06.08.1943 kommandiert zum Lehrgang IV an der Schule für Fahnenjunker der Artillerie (bis 23.11.)
06.12.1943 an der Artillerieschule II
xx.xx.1944 im Panzerartillerieregiment 128

EK II
Panzervernichtungsabzeichen
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

Edward L. Hsiao
Member
Posts: 1967
Joined: 01 Aug 2003 08:43
Location: Flagstaff,Arizona

Re: The Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by Edward L. Hsiao » 11 May 2021 22:24

This is an interesting and long lasting topic for years to come!

Edward L. Hsiao

User avatar
mkrivchenko
Member
Posts: 4183
Joined: 10 Nov 2014 21:58

Re: Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by mkrivchenko » 16 May 2021 21:49

ImageImage

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 5860
Joined: 07 May 2008 23:42

Leutnant Ernst Schmidt (1919-?)

Post by askropp » 31 May 2021 14:31

Ernst August Schmidt
*27.06.1919 Sandfluß / Ostpreußen
+ [?]

Vater: Friedrich Schmidt, Lehrer
Mutter: Minna Schmidt, geb. Gallmeister
07.08.1943 Heirat mit Lydia Brosius (1922-?)
1 Sohn (*1944)

30.07.1942 Leutnant d.R. mit RDA vom 01.07.1942
31.08.1943 Leutnant mit RDA vom 01.07.1942 (32)

20.12.1939 Eintritt in die 2. / Infanterieersatzbataillon 312
09.02.1940 in der 7. / Infanterieregiment 151
11.05.1940 verwundet
14.08.1941 verwundet, danach Lazarett
15.09.1941 zugeteilt dem Infanterieersatzbataillon 151
04.10.1941 Zugführer in der 2. / Infanterieersatzbataillon 151
29.01.1942 Zugführer in der 2. / Feldersatzbataillon 61
16.03.1942 Zugführer in der 7. / Infanterieregiment 151
29.05.1942 verwundet
13.07.1942 im Stab des II. / Infanterieregiment 151
20.08.1942 verwundet, danach Lazarett
21.09.1942 Ausbilder im Infanterieersatzbataillon 151
06.10.1942 Ausbilder im Infanterieersatzbataillon 356
29.12.1942 Zugführer in der 3. / Reservegrenadierbataillon 2
31.01.1943 Zugführer im Reservegrenadierbataillon 311
25.02.1944 im Grenadierersatzbataillon 356
15.08.1944 Zugführer im Grenadierersatz- und Ausbildungsbataillon 151

09.07.1940 Verwundetenabzeichen in Schwarz
11.08.1941 EK II
23.09.1941 Infanteriesturmabzeichen
27.05.1942 Panzervernichtungsabzeichen
10.06.1942 Verwundetenabzeichen in Silber
04.08.1942 Ostmedaille
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
mkrivchenko
Member
Posts: 4183
Joined: 10 Nov 2014 21:58

Re: Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by mkrivchenko » 11 Jun 2021 10:37

Heinz Monnheimer
ImageImage

User avatar
mkrivchenko
Member
Posts: 4183
Joined: 10 Nov 2014 21:58

Re: Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by mkrivchenko » 12 Jun 2021 18:25

Gebirgsjäger GJR.85 mit zwei PVA in Italian 1945
ImageImage

User avatar
mkrivchenko
Member
Posts: 4183
Joined: 10 Nov 2014 21:58

Re: Die Panzerknacker- the holders of the tank destruction badge

Post by mkrivchenko » 12 Jun 2021 18:31

ImageImage
ImageImage
ImageImage

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 5860
Joined: 07 May 2008 23:42

Leutnant Hugo Schmidt (1914-?)

Post by askropp » 18 Jun 2021 16:03

*20.10.1914 [Idar-]Oberstein
+ [?]

Vater: Ernst Schmidt, Goldschmied
Mutter: Luise Schmidt, geb. Banz

20.10.1936 Schütze
01.10.1937 Gefreiter
01.10.1938 Unteroffizier
01.12.1940 Feldwebel
01.10.1942 Oberfeldwebel
20.04.1944 Leutnant mit RDA vom 01.12.1943 (246)

20.10.1936 Eintritt in die 7. / Infanterieregiment 105 (Trier)
24.05.1940 zugeteilt der 3. / Infanterieersatzbataillon 105
04.08.1940 zurück zur 7. / Infanterieregiment 105
21.10.1940 in der 6. / Infanterieregiment 105
04.11.1941 verwundet
21.09.1942 verwundet, danach Lazarett
01.12.1942 zugeteilt dem Grenadierersatzbataillon 105
11.12.1942 zugeteilt der Infanterienachrichtenersatzkompanie 34
22.07.1943 in der Stammkompanie des Grenadierersatz- und Ausbildungsbataillons 105
06.08.1943 kommandiert zum 14. Fahnenjunkerlehrgang an der Schule V für Fahnenjunker der Infanterie (bis 23.11.)
08.12.1943 kommandiert zum 2. Oberfähnrichlehrgang an der Schule V für Fahnenjunker der Infanterie (bis 03.03.1944)
20.03.1944 Führerreserve HGr Süd

30.06.1941 EK II
08.08.1941 EK I
17.08.1941 Rumänisches Kreuz für treue Dienste 3. Klasse mit Schwertern
22.09.1941 Infanteriesturmabzeichen
01.12.1941 Verwundetenabzeichen in Schwarz
11.04.1942 Bulgarische silberne Verdienstmedaille am Kriegsband mit Krone
17.07.1942 Ostmedaille
23.08.1942 Krimschild
10.10.1942 Panzervernichtungsabzeichen
17.03.1943 Deutsches Kreuz in Gold
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

Return to “The Dieter Zinke Axis Biographical Research Section”