Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by Dieter Zinke, askropp and Frech.
User avatar
Heimatschuss
Member
Posts: 2597
Joined: 22 May 2006 22:50
Location: Deutschland

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Heimatschuss » 27 Nov 2009 11:39

Hi Bernd,

some short additions for the Heeresschule für Nachrichtenhelferinnen:

The very first Nachrichtenhelferinnen courses of the HSNH in 1940 were held at the GenStdH in Zossen (Maubach, 2009, p.94).

In spring 1945 the HSNH was relocated to Coburg. No exact date given but at least on 1 April they were already in Coburg (Maubach, 2009, p.265).

'Leni Ullmann' was promoted to Nachrichtenhelferin-Stabsführerin on April 1st, 1945 but the name is just a pseudonym as Maubach (2009) obscured the real identity of almost all interview partners for her Ph.D. thesis. Noone should be surprised to find another name for the holder of 'Leni Ullmann's position.

References:

Franka Maubach
Die Stellung halten. Kriegserfahrungen und Lebensgeschichten von Wehrmachtshelferinnen.
Vandenhoek & Ruprecht Verlag, Göttingen, 2009


Best regards
Torsten

User avatar
Heimatschuss
Member
Posts: 2597
Joined: 22 May 2006 22:50
Location: Deutschland

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Heimatschuss » 27 Nov 2009 15:44

Hello,

more stuff on the Karten- und Vermessungstruppen I found in:

Oberst a.D. Dipl.-Ing. Theo Müller
Überblick über das Karten- und Vermessungswesen des deutschen Heeres von 1919 bis 1945.
Fachdienstliche Mitteilungen des Obersten Fachvorgesetzten des Militärgeographischen Dienstes, 1972

p.15
...
Nach dem Tode des ersten Leiter der Heeresvermessungstelle, des Vermessungsdirigenten Major a.D. Freiherr von Canstein, wurde Major a.D. Hugo von Langendorff als Regierungsrat am 1.6.1922 dessen Nachfolger. Nach allmählicher Vermehrung ihres Personals hatte die Heeresvermessungsstelle 1926 folgende Gliederung:

Allgemeines und Organisation: (Baumgart)
Planmaterial - Inland: (Dr. Siewke)
Planmaterial - Ausland: (Grobler)
Vermessung: (Löhnert)
Photogrammetrie: (Eichelbaum)

Das Personal war laufend bei Feldarbeiten und als Lehrer bei Ausbildungslehrgängen sowie an den Waffenschulen eingesetzt. Es wurde durch kommandierte Beamte des Reichsamtes für Landesaufnahme verstärkt, die danach von der Heeresvermessungsstelle übernommen wurden. Bereits ab 1921 wurden Truppen- und Führerstabsoffiziere in 2-, ab 1926 in 1 1/2-jährigen Kommandos zu T1 bei der Heeresvermessungsstelle im Vermessungswesen ausgebildet. Der 8. und letzte Lehrgang fand 1931/32 statt, an dem u.a. Hauptmann Jodl und Oberleutnant Röhr teilnahmen. Mit diesen Lehrgängen war die vor dem 1. Weltkrieg übliche Ausbildung von jungen Generalstabsoffizieren bei der Landesaufnahme in anderer Form fortgesetzt worden.
...
p.19
...
Am 1.8.1938 wurde an der Artillerie-Schule Jüterbog der "Lehrstab C" gebildet, der die Aufgabe hatte, Verfahren und Vorschriften für die Vermessungs- und Karteneinheiten auszuarbeiten und Lehrgänge abzuhalten.
...
p.20
...
Da für die mobilen Kommandobehörden keine Ia Meß-Stellen vorgesehen waren, wurden die bisherigen Korps-Ia Meß zunächst als Führer der Korpskartenstellen (mot) oder Armeekartenstellen (mot) eingesetzt. Als Kommandeure
und Offiziere der Vermessungsabteilungen (mot) wurden Reserveoffiziere eingezogen, die zum großen Teil an den Übungen und Lehrgängen teilgenommen hatten, die von HMess, der 9. Abteilung [GenStdH] und 1939 vom Lehrstab C abgehalten worden waren.
...
[HMess = Heeresvermessungsstelle, became 9. Abteilung GenStdH]

p.23
...
Im Kriegskarten- und Vermessungswesen waren Angehörige zahlreicher einschlägiger Berufe eingesetzt, die entweder zu den Karten- und Vermessungstruppen eingezogen oder aus anderen Einheiten zu diese versetzt wurden. Ihr Ersatztruppenteil war ab Juni 1943 das Artillerielehrregiment (mot) 4 in Jüterbog, Forst Zinna, ab August 1943 in Groß-Born und ab Februar 1945 in Zdice (Böhmen). Vorläufer dieser Einheit war ab November 1939 die "Vermessungsersatzabteilung 1", ab November 1940 "Vermessungs-Lehr- und Ersatzabteilung", aus der am 1.7.1941 die III./ALR (mot) 3 entstand. Diese Abteilung wurde am 15.12.1941 in die III. (Verm. u. Kart. Lehr) Abteilung und die
IV. (Verm. u. Kart. Ersatz) Abteilung/ALR (mot) 3 geteilt, aus denen 1943 das ALR (mot) 4 mit 3 Abteilungen (Verm. u. Kart.-/Lehr-/Ausbildungs- u. Ersatzabteilung) gebildet wurde.
Von diesen Ersatz-Truppenteilen wurden im
Laufe des Krieges zahlreiche Feldtruppenteile neu aufgestellt oder durch Zuführung von Ersatz aufgefüllt.
...
p.33
...
Gustav Höppel
* 01.11.1890
+ 23.09.1956

01.08.1938 ArtSchule, Lehrstab C, Lehrgr.Ltr.
25.10.1939 Kdr VermErsAbt 1, Major
26.10.1940 Kdr II./AR 814, Oberstleutnant
05.01.1942 Kdr Lehrstab C, Oberst
21.07.1943 Kdr ArtLehrReg (mot) 4
15.10.1943 OKH, KdrKartVermTr, Oberst
...
Best regards
Torsten

User avatar
Bernd R
Member
Posts: 4637
Joined: 01 Feb 2006 15:12
Location: Bavaria, Germany

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Bernd R » 28 Nov 2009 15:11

Excellent stuff, Torsten !! I have edited the master list using all what could be done immediately.

RE first : HSNH
I'm [was, Bw] a simple "Erdschwein" (landser term for a Heer member) and not that familiar with the "Blitzmädel" hierarchy. :oops: :) So, who is
Nachrichtenhelferin-Stabsführerin (1.4.45) Leni Ullmann
in fact ?

of note : this post -> http://forum.axishistory.com/viewtopic. ... 3#p1093243
was in the very beginning of the HSNH section. It contains - 2nd link - a long and very good article, with input by author Franka Maubach, too (interviews, prior to her thesis). The pseudonym is taken from there.

Kind regards
Bernd

User avatar
Bernd R
Member
Posts: 4637
Joined: 01 Feb 2006 15:12
Location: Bavaria, Germany

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Bernd R » 28 Nov 2009 15:21

Beobachtungs-Lehr-Abteilung
(* 01.10.1934 = named)

Kdr
01.10.1934 – 30.09.1935 Maj Philipp
01.10.1935 – 31.01.1937 Maj Hermann Haehnle
01.02.1937 – 02.10.1939 Maj (1.10.37) Adrian Frhr van der Hoop
??

1.

2.

3.

4. (Ballon-)

5. (Ballon-)

Ballon-Versuchs-Zug (later: Bttr. -> 5./ )


per 1.7.1941 redesignated -> I./ALR 3 (mot)



Vermessungs-Ersatz-Abteilung 1, Jüterbog (*Nov 1939)
Kdr
25.10.1939 – 26.10.1940 Maj Gustav Höppel




renamed , Nov 1940 :
Vermessungs-Lehr- und Ersatz-Abteilung
Kdr
??




per 1.7.1941 redesignated -> III./ALR 3 (mot)

User avatar
Bernd R
Member
Posts: 4637
Joined: 01 Feb 2006 15:12
Location: Bavaria, Germany

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Bernd R » 28 Nov 2009 15:29

Artillerie-Lehr-Regiment 3 (mot)
(*14.06.1941, Tr.Üb.Pl. Jüterbog ; / Art.S II)

Kdr
??


00.03.1945 – 23.04.1945 Maj Korge [m.d.F.b.]
[23.04.1945] O Billiger


I. (from Beobachtungs-Lehr-Abteilung)
(mobil, 13.09.1941 -> leichte Beob.Abt. 40 ; reformed)

Kdr
??

1.

2.

3.


II. (new)

Kdr
??

4. (Ballon-Bttr.)

5.

6.


III. (from Vermessungs-Lehr- u. Ersatz-Abteilung) ; per 1.7.41

Kdr
??

7.

8.

9.

per 15. / 31. 12.41 divided into III. and IV. Abt.

III. Vermessungs-Lehr-Abteilung

Kdr
??



IV. Vermessungs-Ersatz-Abteilung

Kdr
??


7.8.43 : III. and IV. used to form ALR 4
August 1943 : “rest” ALR 3 restructured , moved to Tr.Üb.Pl. Groß-Born, WK II, mit Lehrstab B

Artillerie-Lehr-Regiment 3 (mot) (1943-45)

Kdr
??

I. Abt
Kdr
??

1. (Stabs-)

2. (Schallmess-)

3. (Lichtmess-)


II. Abt.
Kdr
??

4. (Ballon-)

5. (Ersatz-)

6. Lehr- und Ausbildungs-Batterie für Wetterpeilzüge

User avatar
Bernd R
Member
Posts: 4637
Joined: 01 Feb 2006 15:12
Location: Bavaria, Germany

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Bernd R » 28 Nov 2009 15:39

Artillerie-Lehr-Regiment 4 (mot)
(*07.08.1943 , after division of ALR 3)

Kdr
21.07.1943 – 15.10.1943 O Gustav Höppel
??


I. (frontline service ; with AOK 4)
Kdr


II. Ausbildungs-Abteilung
Kdr
??

3. (Vermessungs-)

4. (Karten-)

5. (Karten-)

6. (Kraftfahr-)


III. Ersatz-Abteilung
Kdr
??

7. (Stamm-)

8. (Genesenen-)

9. (Marsch-)


30.04.1944 : II. and III. reorganised -> II. Lehr-Ausb.- und Ersatz-Abt.
14.07.1944 : redesignated -> III. Abt.

User avatar
Bernd R
Member
Posts: 4637
Joined: 01 Feb 2006 15:12
Location: Bavaria, Germany

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Bernd R » 28 Nov 2009 15:44

Artillerie-Lehr-Regiment 5 (mot)
(*17.07.1944 , Tr.Üb.Pl. Groß-Born, WK II ; / Art.S II)

Kdr
??


I. Abt.
Kdr
??

1. (leFH)

2. (leFH)

3. (sFH)


II. Abt.
(Dec 1944 mobil bei Führer-Begleit-Brigade ; in 1945 redesignated : II./Pz.Art.Rgt. 120 / Führer-Begleit-Division)

Kdr
??


4. (mot) 17cm Kann

5. (ortsfest)

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9700
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Dieter Zinke » 03 Feb 2010 23:02

I had to move a post of
A.C.E. van T.
to
http://forum.axishistory.com/viewtopic. ... 0&t=162677

Dieter Z.

User avatar
Heimatschuss
Member
Posts: 2597
Joined: 22 May 2006 22:50
Location: Deutschland

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Heimatschuss » 08 Feb 2010 23:35

Hello Bernd,

some new info on the Wehrkreis-Reit- und Fahrschule Bamberg. I've found another account of a female horse-breaker working there since September 1944 (Klaus-Hornschuch, 1992). Her description only covers the retreat from Bamberg to Upper Bavaria in detail but has useful bits and pieces that amend and correct Annegrete Schwenck's account (see p.22 of this thead).

Key personnel in April- Mai 1945

School Commander
Oberst Schmidt
(Klaus-Hornschuch, p.9)
[The way they used to talk with each other in April 1945 implies that they knew each other for some time already. So presumably Schmidt was in Bamberg at least since 1944.]
May be the same Oberst Schmidt mentioned here http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?f=5&t=158562

Adjutant
Rittmeister Behncke
(Klaus-Hornschuch, p.9)

Hauptfeldwebel
??? Aust
(Klaus-Hornschuch, p.54)

Veterinary doctor
Dr. Seyfferth
(Klaus-Hornschuch, p.18, 37)

Leutnant Kleeberger
(Klaus-Hornschuch, p.31)


Because it was foreseen that not all horses of the school could be quarted in one village during retreat they were regrouped into three Abteilungen (detachments).

Abteilung A (included Klaus-Hornschuch)
Commander
05.04.45 - 09.04.45 Major König
09.04.45 - 13.04.45 Leutnant Kern
13.04.45 - 04.05.45 Major König

Abteilung B

Abteilung C (included Schwenck)

Either B or C was commanded by Major Haus-Seuferth
(Klaus-Hornschuch, p.18, 54)


Itinerary of Abteilung A according to Klaus-Hornschuch:

07.04.1945 05.00 hrs departure from Bamberg, via Scheßlitz to Burgellern. Abteilung A and C in Burgellern, Abteilung B in a neighbouring village.
08.04.1945: Burgellern
09.04.1945: Burgellern
10.04.1945: Burgellern
11.04.1945: Burgellern, after nightfall via Plankenfels and Waischenfeld to Kirchahorn
12.04.1945: Kirchahorn, SW of Bayreuth,
13.04.1945: Kirchahorn, after nightfall via Schnabelwaid to 'Preusling', i.e. Preußling
14.04.1945: Preußling, in the evening flight via Sigl to Reisach
15.04.1945: Reisach
16.04.1945: Reisach, after nightfall via Vilseck and Kemnath am Buchberg to Sitzambuch
17.04.1945: Sitzambuch, after nightfall via Nabburg to Altendorf
18.04.1945: Altendorf
19.04.1945: Altendorf
20.04.1945: Altendorf, after nightfall via Neunburg vorm Wald to Pösing
21.04.1945: Pösing
22.04.1945: Pösing, after nightfall via Roding to Völling
23.04.1945: Völling, after nightfall via Michelsneukirchen, Reichersdorf, Eggerszell to Schwarzach
24.04.1945: Schwarzach (6 km E of Bogen)
25.04.1945: Schwarzach, after nightfall with a ferry across the Danube (at Pfelling?), then via Makofen to 'Eschelbach' i.e. Eschlbach near Leiblfing
26.04.1945: Eschlbach, after nightfall to Hailing
27.04.1945: Hailing, after nightfall via Ottering, Thürnthenning and Dingolfing to Teisbach
28.04.1945: Teisbach, after nightfall to Guntendorf near Aham
29.04.1945: Guntendorf after nightfall to Piering near Hörbering
30.04.1945: Piering
01.05.1945: Piering, after nightfall via Mühldorf am Inn to the Ploier Farm at Flossing
02.05.1945: Ploier Farm at Flossing, after nightfall ride to Gigling (near Kienberg)
03.05.1945: Gigling, after nightfall via Trostberg and Taching to Tettenhausen.
04.05.1945: Tettenhausen, at noon surrender to US forces. Male personnel POW, female personnel released from Wehrmacht service

References:
Gertrud Klaus-Hornschuch
Pferde waren unsere besten Kameraden.
Erinnerungen einer Remonte-Reiterin an die letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges
Frieling Verlag; Berlin; 1992

Best regards
Torsten

User avatar
wschroedter
Member
Posts: 16
Joined: 03 Dec 2009 22:11
Location: Dortmund

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by wschroedter » 11 Feb 2010 23:20

Heimatschuss wrote:According to http://fvs.feniz.vexilli.net/1HP/HisMGL ... _Verm.html
...
Best regards
Torsten
Hello Torsten,

would you mind editing the link in your a.m. post to read: http://milgeolw.vexilli.net/Org_Verm.html
I know that Google (at least) tends to find my pages under all subdomains I ever created, but this is the one dedicated to the relevant project (which is called "Luftgeographie, Karten- und Vermessungswesen in der Luftwaffe 1888-2002" - Air Geography, Air Charting and Luftwaffe Surveying 1888-2002).

Thanks and best regards,
Winfried

User avatar
Heimatschuss
Member
Posts: 2597
Joined: 22 May 2006 22:50
Location: Deutschland

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Heimatschuss » 12 Feb 2010 09:31

Hello Winfried!

Unfortunately ordinary users can only edit their posting a few days after submitting them. So I don't have access to them any longer. Perhaps one of the moderators could fix the problem and please correct the link?

BTW, I've also tried to answer your other questions from December just in case you already have given up all hopes.

Viele Grüße
Torsten

Dmitrij 2
Member
Posts: 165
Joined: 28 Nov 2006 01:50
Location: Rossia Moscow

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Dmitrij 2 » 21 Mar 2010 07:33

Hi

Art.Lehr Rgt. (mot) 3
Kdr.
Jan. 40 - 13. 6. 41 Oberstlt. Otto Bauer
14. 6. 41 - 30. 9. 42 Oberst Otto Bauer Art.Lehr Rgt. (mot) 3
l. 10. 42 - März 43 Oberst Scharenberg Art.Lehr Rgt. (mot) 3
März 43 - Aug. 43 i. V. Oberst Schräpler Art.Lehr Rgt. (mot) 3
Aug. 43 - Jan. 45 Oberst Böhmer Schützen Rgt. 3 der „Division Bärwalde"
Jan. 45 - Anf. März 45 Major Dr. Schneider
Oberstlt. Hoffmann
Major Wagner



Art.Lehr Rgt. (mot) 3 (Neuaufstellung)
Kdr.
März 45 - 23. 4. 45 i. V. Major Korge
23. 4.45 - 9. 5.45 Oberst Billiger


Source:
http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?f=5&t=122616
http://forum.axishistory.com/viewtopic. ... 6&start=90
:D :D :D :wink:


Thanks very much in advance!

Dmitrij 2
Member
Posts: 165
Joined: 28 Nov 2006 01:50
Location: Rossia Moscow

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrmacht

Post by Dmitrij 2 » 25 Mar 2010 04:29

Hi


Heereslehrschmiede Hannover z.Zt. Tr.Üb.Platz Bergen Belsen

unterstellt dem Veterinärinspekteur im OKH.

Einzige besetzte Stelle:

Veterinäroffizier: Oberstabsveterinär Dr. Fritz Grapentin, in dieser Stellung seit dem 01.07.1944

Datum ist leider keins angegeben, aber ich gehe davon aus, das auch hier der 1.Februar 1945 der Stichtag ist!


Heereslehrschmiede Berlin II

unterstellt dem Veterinärinspekteur im OKH.

Veterinäroffizier:

- Oberstabsveterinär der Reserve Prof.Dr. Ewal Berge (in dieser Position seit dem 16.11.42)

- Stabsveterinär der Reserve Dr. Wolfer (in dieser Position seit dem 05.03.41)

Stichtag ist der 1.Febraur 1945, jegliche Ergänzung ist herzlich Willkommen


Source:
http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic ... e&start=15

Thanks very much in advance!

udalerich
New member
Posts: 1
Joined: 30 Aug 2010 16:23

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrm

Post by udalerich » 10 Mar 2011 17:56

Hi,

I'm looking for any informations of U.L.K. (Unterführer-Lehr-Kommando ??) im Feldluftgaus XXX (Luftwaffe) 3. Uffz.-Lehr-Kompanie in june 1944 in Belgrad/Balkan?
Is there anything known?

Udo

User avatar
Heimatschuss
Member
Posts: 2597
Joined: 22 May 2006 22:50
Location: Deutschland

Re: Kdre / personnel der Kriegs- und Waffenschulen der Wehrm

Post by Heimatschuss » 23 Mar 2011 16:53

Hello,

the Heeresschule für Nachrichtenhelferinnen was transferred from Gießen to Coburg on 30 Oct 1944 (Absolon, 1995, p.836)

References:

Absolon, Rudolf
Die Wehrmacht im Dritten Reich.
Vol.VI: 10 Dezember 1941 bis 9 Mai 1945
Harald Boldt Verlag; Boppard; 1995

Best regards
Torsten

Return to “Axis Biographical Research”