Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by askropp and Frech.
User avatar
Requin Marteau
Member
Posts: 2830
Joined: 03 Jul 2002 10:52
Location: FRANCE

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Requin Marteau » 24 Mar 2015 19:04

Bonjour,
Frech wrote:Here are my records:

PETER (von) Franz
k.u.k. Militär-Jubiläumskreuz 1908
k.u.k. Erinnerungskreuz 1912/13
k.u.k. Offiziers-Dienstzeichen 3. Kl. für 25 Jahre
k.u.k. Bronzene Militärverdienstmedaille
k.u.k. Bronzene Militärverdienstmedaille mit Kriegsdekoration
k.u.k. Militärverdienstkreuz III. Kl.
k.u.k. Militärverdienstkreuz III. Kl.
kaiserl. österr. Orden der Eisernen Krone III. Klasse mit Kriegsdekoration (1914)
Ritterkreuz des kaiserl. österr. Leopold-Ordens mit Kriegsdekoration (1915)
Ritterkreuz des Militär-Maria-Theresien-Ordens (186. Promotion am 10.03.1921 für Erstürmung von Belgrad)
Add to the list :
- Österreichische Silberne MVM am Bande des MVK mit Schwertern,
- Österreichischer Orden der Eisernen Krone 2. Klasse mit Kriegsdekoration und Schwertern,
- Österreichische Verwundetenmedaille mit 3 Mittelstreifen,
- EK II,
- Verwundeten-Abzeichen in Silber.


Thierry

User avatar
JakeV
Member
Posts: 1118
Joined: 06 Apr 2010 13:14
Location: Greece

Generalmajor Karl Klein

Post by JakeV » 30 Mar 2015 17:57

According to the obituary posted a while ago in "Forum der Wehrmacht" by member RolandP (http://www.forum-der-wehrmacht.de/index ... arl-Klein/):

Generalmajor Karl Klein
* 22.03.1891 in Wien
† 15.05.1970 in Reichenau an der Rax/Bezirk Neunkirchen/Niederösterreich

...in contrast with other sources that claim he died in Wien. The obituary is pretty explicit.

Jake

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 2207
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 30 Mar 2015 18:00

This seems to be confirmed by his nekrolgy in "Alt-Neustadt 1970/4".

Regards

Christian

graveland
Member
Posts: 8428
Joined: 20 Aug 2008 15:07

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by graveland » 02 Jun 2015 18:02

Add to the list (Generalmajor Julius Kuderna):

01.09.1939 Dienstauszeichnung IV.-I. Klasse
19.12.1939 Offizierskreuz des Königl. Ordens der Krone von Italien
30.07.1940 Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
00.00.0000 Ehrenzeichen der Bulgarischen Infanterie in Silber
12.01.1942 EK II. Klasse
15.06.1942 EK I. Klasse
06.06.1943 Kampfabzeichen der Flakartillerie
00.00.194_ Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
20.04.1944 Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern

Cheers.

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 2207
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 02 Jun 2015 19:41

thank you, graveland!

Could you give a source for the foreign decorations?

Christian

graveland
Member
Posts: 8428
Joined: 20 Aug 2008 15:07

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by graveland » 03 Jun 2015 18:11

Frech wrote:thank you, graveland!

Could you give a source for the foreign decorations?

Christian
Hallo Christian!

Kuderna is wearing the Badge of Honor of the Bulgarian Infantry on this photo.

Image

Luftwaffe Dokumentengruppe für den späteren Kommandeur der 5. Flakdivision Generalmajor Julius Kuderna:

https://www.weitze.net/militaria/73/Luf ... 59973.html

Cheers.

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 2207
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 04 Jun 2015 06:29

Many thanks, graveland!

Very interesting.

Regards

Christian

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 5938
Joined: 07 May 2008 23:42

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by askropp » 27 Jun 2015 20:37

According to DAL 1940:

Ludwig Riebesam
20.04.1939 Generalmajor mit RDA vom 01.04.1938 (21d)
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 2207
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 28 Jun 2015 06:10

@ askropp: thank you very much.

Could you give me the RDA for Gottfried Barton too? He was "charakterisiert" on 27.08.1939 but re-activated later and should have received a RDA.

Regards

Christian

Rudolf44
Member
Posts: 637
Joined: 26 Mar 2011 18:11
Location: AOK 15 KVA F

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Rudolf44 » 28 Jun 2015 09:06

Hello,
Frech wrote: Could you give me the RDA for Gottfried Barton too? He was "charakterisiert" on 27.08.1939 but re-activated later and should have received a RDA.
RDA 01.02.1941 (22)

Rudolf

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 2207
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 28 Jun 2015 12:51

@rudolf: thank you very much!

Regards

Christian

User avatar
JakeV
Member
Posts: 1118
Joined: 06 Apr 2010 13:14
Location: Greece

Generalleutnant René Eberle

Post by JakeV » 15 Jul 2015 14:57

A possible supplement to Generalleutnant René Eberle, according to "Kriegsgräberlisten Baden-Württemberg" (http://des.genealogy.net/search/show/9552060): † 21.03.1945 in Karlsruhe (gefallen)

However, his entry shows his place of birth as Budapest, in contrast to available sources which state it was Linz. Perhaps the whole entry should be taken with a pinch of salt.

Jake

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 5938
Joined: 07 May 2008 23:42

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by askropp » 31 Jul 2015 10:11

An interesting fact I just noticed is that Franz Boehme in fact had two different RDA as GM:

24.12.1935 österreichischer Generalmajor
15.03.1938 deutscher Generalmajor ohne RDA
25.07.1938 Generalmajor mit RDA vom 01.04.1938 (23)
15.08.1938 neues RDA vom 01.04.1938 (21b) erhalten

The only effect of this upgrade was that Boehme "overtook" de Angelis, who had the (22).

Materna was the (21a) and Riebesam the (21d). Does anybody know who the (21c) was? It should have been another Austrian officer.
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 2207
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 31 Jul 2015 19:53

@askropp:

Wittas was following Materna in Bundesheer rank. Maybe he was 21c?

Regards

Christian

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 2207
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

improved bio of Genlt. Rudolf BUSICH

Post by Frech » 03 Aug 2015 17:03

Busich Rudolf (Triest, 17.01.1889 – 24.02.1946, Gartenau, Sbg.)

Religion: röm.-kath.
Vater: Christof, ehem. k.u.k. Hofrat, + 24.12.1916
Mutter Adelheid, geb. Pimpach, + 13.05.1933
Schule:
1895 – 1899 Deutsche Volksschule Triest
1899 – 1907 Deutsches Staatsgymnasium Triest, dort Maturitätsprüfung abgelegt
Verheiratet: am 04.07.1914 in Prag mit Wilhelmine Schwabe, geb. 30.05.1893, Tochter des Fabrikdirektors Ing. Vinzenz Schwabe

18.08.1910 Leutnant (RZ 79) [PVBl. 27/1910]
01.08.1914 Oberleutnant (RZ 273) [PVBl. 45/1914]
01.05.1917 Hauptmann (RZ 274) [PVBl. 94/1917]
08.07.1921 Major (Titel) mit Wirkung vom 1.1.1921 [VBl. 34/1921]
01.03.1923 Stabshauptmann [VBl. 9/1923]
19.01.1928 Major DKl. V [VBl. 1/1928]
12.04.1938 Oberstleutnant mit Wirkung v. 1.3.1938 und RDA v. 28.12.1935
15.07.1938 RDA Patent als Oberstleutnant v. 1.10.1935 [32]
20.04.1939 Oberst mit Wirkung v. 1.2.1939 und RDA v. 1.3.1938 [42]
15.07.1942 Generalmajor mit Wirkung v. 1.5.1942 [1]
20.01.1944 Generalleutnant mit Wirkung v. 1.12.1943 [2a]

KuK:
01.10.1907 als Militärakademiker an die k.u.k. techn.Mil.Akad. Mödling, Genieabteilung
16.11.1911 Versetzung zur 8./ Eisenbahnregiment
01.12.1911 Versetzung zur 11./Eisenbahnregiment
01.11.1912 Ernennung zum Adjutanten des III./Eisenbahnregiment
01.08.1914 Einteilung als Adjutant des Eisenbahnreferenten im 1. Armeekommando/Quart.
12.07.1915 Versetzung als Kompaniekommandant beim Eisenbahn-Ersatz-Baon
09.10.1915 Einteilung als Kommandant der 14./Eisenbahnregiment (2. AOK)
11.10.1915 – 14.11.1915 Bau des Pluchower-Viaduktes in Ostgalizien
15.11.1915 – 05.01.1916 beim AOK 3; Wiederherstellung der Marovatalbahn
06.01.1916 – 14.06.1916 beim XIX. Korps in Montenegro: Seilbahn von Cattaro bis Cetinje
15.06.1916 – 15.03.1918 beim XIX. Korps in Albanien
26.03.1918 Kommandierung ins k.u.k. Kriegsministerium
25.04.1918 Einteilung als Kommandant 10./Eisenbahnregiment
16.05.1918 – 30.06.1918 an der Piavefront in Italien nächst San Dona die Piave
01.07.1918 – 07.11.1918 beim Gruppenkommando Belluno in den Dolomiten

ÖBH1:
__.11.1918 Übernahme ins Eisenbahn-Ersatz-Baon der dt.-österr. Volkswehr
__.05.1919 Einteilung als Beauftragter des RKM beim ital. Brigadekommando in Innsbruck
01.09.1919 Einteilung beim Eisenbahnzug des 2. technischen VolkswehrBaon
01.09.1920 Kommandant 2. Kp/ 3. Techn. Baon
01.03.1921 Offizier im 1. Techn. Baon zugeteilt dem eisenbahn-technischen Zug Salzburg
__.06.1922 Kommandant der 2./techn.Baon 6
11.02.1923 Adjutant des techn. Baon 6
14.11.1925 Einteilung als Leiter der Zeugsstelle der verBrkZge
15.07.1927 Einteilung als Kommandant der 2./PiB 6
01.02.1930 Einteilung als Adjutant des PiB 6
01.07.1933 – 11.04.1938 gegen Wartegeld beurlaubt

DWM:
12.04.1938 Wiederaufnahme ins Heer (österr. PiB 8) gem. Verf. BMfLV (Abwickl.Stelle) [Zl. 12.861-Pers. v. 12.4.38 m.W. v. 1.3.1938]
15.07.1938 kommandiert, zu OKH In 5, zum Pi.B. 85 (Neuaufstellung)
10.11.1938 Kommandeur II./Eis.Pi.Regt. 68 (Rehagen-Klausdorf)
01.09.1939 Kommandeur d. Eis.Pi. H.Gr. Nord
__.11.1939 Kommandeur d. Eis.Pi. H.Gr. A
__.09.1940 Kommandeur d. Eis.Pi. Norwegen
__.04.1941 Kommandeur d. Eis.Pi. Mitte
__.05.1942 - __.02.1943 Heereswaffenamt Berlin [abweichend lt. Beurteilungsnotiz v. 5.5.1944]
25.06.1942 Führerreserve
15.07.1942 Kommandeur Eis.Pi.Reg. 1
21.07.1942 Führerreserve OKH (Fr.St.O.) mit Wirk. v. 25.6.1942 (Dienst regelt der Befh. i. Wehrkreis III)
16.08.1942 mit Wirkung vom 1.7.1942 (voraussichtlich unter 4 Monate) zum OKH Cef H Rüst u. BdE kommandiert
__.01.1943 – 20.02.1943 Divisionsführerlehrgang in Hirschberg
20.02.1943 Kommandierung zum Stab des AOK 9 [2790/43]
28.02.1943 – 31.05.1943 Führer 337. I.D. [abweichend lt. Beurteilungsnotiz v. 5.5.1944]
16.06.1943 – 08.07.1943 stellv. Kommandeur 299. I.D. [abweichend lt. Beurteilungsnotiz v. 5.5.1944]
01.06.1943 – 03.12.1943 Kommandeur 707. I.D. [5560/43]
01.04.1944 – 5.8.1944 Führerreserve OKH (Fr.St.O, Dienst regelt Befh. im Wehrkreis III)
05.08.1944 kommandiert zum Chef H Rüst u. BdE/AHA als Leiter des Abwicklungsstab Mitte [Chefgr. (b) v. 3.8.1944]
12.10.1944 ernannt zum Kdr. Abwickl.Stab OKH/Befh. Rüst. u. Erg/AHA [Chefgr. (b) v. 13.10.1944]
08.05.1945 Kriegsgefangenschaft
24.02.1946 in Kriegsgefangenschaft verstorben
[there are some differences between "Karteikarte" and "Beurteilungsnotitz" which can´t be solved]

k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Österr. Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes
k.u.k. Österr. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration
Ritterkreuz des kaiserl. österr. Franz-Joseph-Ordens mit Kriegsdekoration und Schwertern
Kaiserl. Öster. Orden der Eisernen Krone III. Kl. mit Kriegsdekoration (nachträglich)
k.u.k. Österr. Karl-Truppenkreuz
dt. Ehrenkreuz für Frontkämpfer
14.10.1939 EK II
22.05.1940 EK I
15.08.1942 Ostmedaille
29.10.1943 dt. Kreuz in Gold

sources:
Personalnachweis OKH/HPA (many thanks to Dave Danner for providing the copies)
Verordnungsblatt des Staatsamtes/Bundeministeriums für Heereswesen/Bundesministeriums für Landesverteidigung 1919 - 1938
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Return to “The Dieter Zinke Axis Biographical Research Section”