Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by Dieter Zinke, askropp and Frech.
graveland
Member
Posts: 4943
Joined: 20 Aug 2008 15:07

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by graveland » 23 May 2019 13:05

Thank you, Jürgen & Christian.

User avatar
Stauffenberg II
Member
Posts: 2891
Joined: 03 Jan 2003 17:43
Location: Austria

Re: GM Max Stiotta (Edler von Heckenjos)

Post by Stauffenberg II » 06 Jun 2019 14:12

Frech wrote:
01 Sep 2013 05:33
Stiotta (Edler von Heckenjos) Max (Triest, 6.6.1887 – 25.11.1977, Wien), GM:

1910 im Pi.Baon 9
1911 – 1914 Frequentant des Höheren Geniekurses
01.04.1914 dem Geniestab zugeilt und zur Geniedirektion Riva
12.03.1915 verwundet
01.05.1915 Hauptmann im Geniestab
10.05.1915 zur 42. HonvITD
08.07.1915 zur Ldst.Brig. Bekesi
00.09.1815 zur 24. ITD
13.05.1916 zur Fortifikationsbauleitung II Czernowitz
12.08.1916 zum Militärkommando Hermannstadt
00.09.1916 Verbindungsoffizier zur 8. bayr. Res.Div.
00.03.1917 Geniestabsoffizier beim Korps Liposcak
00.11.1917 Geniestabsoffizier bei der Isonzo-Armee dann bei HGr. Boroevic
03.10.1918 Titel „Ingenieur“
00.01.1919 in die Reserve versetzt
00.00.1920 char. Major
01.10.1937 reaktiviert als Major des kriegstechnischen Stabes
15.3.1938 als Major (E) ins dt. Heer übernommen
00.00.1938 beim Festungspionierkommandeur VIII
00.00.1939 Ia des Festungspionierkaders der HGr. A
00.00.1940 Oberstleutnant
00.05.1940 zum Festungspionierkader XIX
00.10.1940 Kommandeur Pi.Baon 295
02.10.1941 im OKH
00.12.1941 stellv. General der Pioniere bei HGr. Mitte
01.04.1942 Oberst und Kommandeur Pi.Baon 385
26.08.1942 zum Festungspionierkommandeur XIX
10.10.1943 Festungspionierkommandeur XIX
20.04.1945 Generalmajor und Armee-Pionier-Führer bei Berlin
1945 – 1948 in sowj. Kriegsgefangenschaft
1956 – 1962 Berater des BMLV

k.u.k. Militär-Jubiläumskreuz 1908
07.07.1915 k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes
14.10.1915 Marianerkreuz des O.T.
13.05.1916 k.u.k. österr. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration
k.u.k. Österr. Kaiser-Karl-Truppenkreuz
k.u.k. Österr. Verwundetenmedaille mit 1 Mittelstreifen
EK II 1914
Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen
20.061939 Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Kl.
28.05.1940 Spange zum EK II
KVK II. Kl. mit Schwertern
02.10.1941 KVK I. Kl. mit Schwertern
Verwundetenabzeichen in Schwarz 1939
00.01.1942 Allgemeines Sturmabzeichen
31.07.1942 EK I
26.08.1942 Medaille „Winterschlacht im Osten“
10.10.1943 dt. Kreuz in Gold

Schematismus für das k.u.k. Heer 1916
http://en.ww2awards.com/person/19179, abgerufen am 1.9.2013 (many thanks to Jake for the hint!)
Dear Christian,
lieber Cbr!

Enclosed please find a detailled personnel overview of Heeresgruppe Mitte dated 25.06.1941, available on German-Russian documents:
http://wwii.germandocsinrussia.org/de/n ... rid/zoom/1

In the spirit of searching the General der Pioniere H. Gru. B/Mitte 31.03.1941-19.07.1941, which is not given in the available sources I found out that the missing person is "our" Stiotta. Usually the General der Pioniere at Heeresgruppe level was staffed with high qualified engineer generals. I don´t know why an Oberstlt. (E) currently pops up at this level, somebody must have helped him further or he was really doing a good job ...
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Stauffenberg II
Member
Posts: 2891
Joined: 03 Jan 2003 17:43
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Stauffenberg II » 06 Jun 2019 18:57

Rossano wrote:
23 Feb 2018 12:42
Hello
If the appointment list really reads Stiotta Kdr. Pi.Btl."292", then list + data are wrong
Rossano
292 is correct. H Gru Mitte 25.06.1941 confirms the PV data! See post above ...

Rossano
Member
Posts: 2858
Joined: 25 May 2007 23:56
Location: Italy

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Rossano » 06 Jun 2019 19:10

Thanks Jürgen, but in the meantime (some weeks ago) I too happened to read that data from HGr. Mitte (in german docs in Russia). Friendly, Rossano

paulus45
Member
Posts: 165
Joined: 25 Oct 2011 18:05

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by paulus45 » 09 Jun 2019 21:16

Generalintendant Hugo Forstner

His brother Julius Forstner (1869 - 1943) was Generalintendant in ÖBH.

regards
paulus
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1863
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 10 Jun 2019 05:19

FORSTNER Hugo (Judenburg/Stmk, 08.10.1879 - 13.12.1970, Linz)

01.09.1901 Kadettoffiziersstellvertreter [107]
01.11.1902 Leutnant [109]
01.05.1909 Oberleutnant [177]
01.11.1913 Militärunterintendant
01.01.1920 Militärintendant
01.01.1921 Oberintendant 2. Kl.
10.07.1923 Oberintendant 1. Kl. (Titel)
30.01.1926 Militäroberintendanturrat
30.01.1933 Generalintendant (as "Beamter der Heeresverwaltung")
01.01.1936 General-Intendant (based on "Offizierskorpsgesetz 1935")
12.09.1939 Gruppenintendant z.V.

18.08.1901 als Kadettoffiziersstellvertreter zu IR 81
14.12.1903 transferiert von der 10. zur 11. Feldkompanie
10.01.1905 transferiert von der 11. zur 1. Feldkompanie
10.01.1909 transferiert von der 1. zur 10. Feldkompanie
01.05.1909 transferiert von der 10. zur 7. Feldkompanie
01.10.1909 - 31.07.1911 Intendanzkurs
01.08.1911 zugeteilt zur Intendanz des XIV. Korps bei Überkomplettführung im Regiment
00.10.1914 zur Intendanz des Rayonskommandos Südtirol, später zum XX. Korps
00.12.1917 zur Intendanz der Heeresgruppe Boroevic
03.11.1918 zur Intendanz XIV. Korps
01.01.1920 aufgenommen in den Interimsstand bei der Personalevidenz des sAR 14
01.09.1920 definitiv eingeteilt beim 6. Brigadekommando
14.10.1921 - 26.02.1922 mit dem 6. Brig.Kdo. beim Grenzschutz im Burgenland
22.09.1924 ernannt zum Intendanzchef des 6. Brig.Kdo.
01.01.1929 versetzt zur Abt. 7/BMfHW (Wirtschaftsabteilung)
01.03.1933 bestellt zum Vorstand der Abt. 7/BMfHW
01.12.1935 bestellt zum Heeresintendanzchef bei glzt. Betrauung mit der Fortführung der
Dienstgeschäfte des Vorstandes der Wirtschaftsabteilung/BMfLV
01.12.1935 - 01.04.1938 Heeresintendanzchef
14.03.1938 ins dt. Heer übernommen
01.04.1938 mit der Abwicklung der österr. Armeeintendanz beauftragt
01.07.1938 eingegliedert in die Abteilung IVa des HGrp.Kdo. 5
31.10.1938 entlassen aus dem aktiven Wehrdienst
11.09.1939 z.V.-Stellung und mobilgemacht bei der Wehrkreisverwaltung XVII
25.03.1944 verabschiedet

Österreichische Auszeichnungen:
02.12.1908 Militär-Jubiläumskreuz 1848 - 1908
21.02.1915 Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes
mit Schwertern
23.02.1918 Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes
mit Schwertern
08.09.1916 Ritterkreuz des Franz Joseph-Ordens mit Kriegsdekoration
25.07.1932 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für langjährige
vorzügliche Dienstleistung
01.05.1933 Österreichische Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
08.08.1937 Komturkreuz des österreichischen Verdienstordens

@Paulus: do you own one of the pics yourself?

Regards

Christian

paulus45
Member
Posts: 165
Joined: 25 Oct 2011 18:05

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by paulus45 » 10 Jun 2019 07:52

the pics can be found at bildarchivaustria.at

regards
paulus

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 3985
Joined: 07 May 2008 23:42

Generalintendant Hugo Forstner (1879-1970)

Post by askropp » 10 Jun 2019 10:17

Christian, just to be sure: so the info in Bradley ("31.01.1933 Titel als Generalintendant, 01.01.1936 Generalintendant") is wrong?

Regards,
Albert
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1863
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Generalintendant Hugo Forstner (1879-1970)

Post by Frech » 10 Jun 2019 14:08

askropp wrote:
10 Jun 2019 10:17
Christian, just to be sure: so the info in Bradley ("31.01.1933 Titel als Generalintendant, 01.01.1936 Generalintendant") is wrong?

Regards,
Albert
@Albert: yes, Bradley is wrong.

Forstner was promoted to "Generalintendant" on 31.01.1933 as "Beamter des höheren Militärwirtschaftsdienstes" when he had 30 years of active service.

With effectivness of "Offizierskorpsgesetz 1935" on 01.01.1936 the former "Beamte der Heeresverwaltung" were transformed to "Offiziere der Sonderdienste". From now on the correct title was "General-Intendant".

There was just the difference between "Generalintendant" and "General-Intendant".

Regards

Christian
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 3985
Joined: 07 May 2008 23:42

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by askropp » 10 Jun 2019 14:49

Danke, sehr aufschlussreich!
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
JakeV
Member
Posts: 884
Joined: 06 Apr 2010 13:14
Location: Greece

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by JakeV » 10 Jun 2019 16:04

Some more info re Forstner

Generalintendant Hugo Franz Forstner (römisch-katholisch)
* 08.10.1879 in Judenburg-Magdalenavorstadt/Steiermark
† 13.12.1970 in Linz

Eltern: Stationsvorstand Anton Forstner & Elise, geb. Willisch

28.02.1919 Heirat in Innsbruck-Wilten mit Wilhelmine, geb. Krenn (* 07.09.1887)

paulus45
Member
Posts: 165
Joined: 25 Oct 2011 18:05

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by paulus45 » 27 Jul 2019 18:04

GL Otto Drescher, slightly improved. He was Born in Nikl, Böhmen [source: Die Ritterkreuzträger des Sudetenlandes]
regards,
paulus
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Requin Marteau
Member
Posts: 2265
Joined: 03 Jul 2002 10:52
Location: FRANCE

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Requin Marteau » 29 Sep 2019 11:19

Bonjour,

Add Generalleutnant Johann SEIFERT
14.06.89 in Wojtinell/Bezirk Radautz in Bukowina). (DKG).
18.08.08 entered the Kaiserlich Osterreich-Ungarisch Heeres (Inf.).
01.05.11 promo to Lt. 01.08.14 promo to Oblt. WWI served with the Infanterie - wounded several times. 01.08.17 promo to Hptm.
Postwar, stayed in the Austrian Bundesheer (Inf.). 08.07.21 promo to Maj (Titel). 01.03.23 promo to Stabs-Hptm. 29.09.27 promo to Maj. 28.12.35 promo to Obstlt.
15.03.38 trf to the Luftwaffe from the Austrian Army (with IR 6) with a rank Obstlt. (RDA 02.03.36) and appt Offizier z.b.V.des RLM u. Ob.d.L. (pending assignment). 01.06.38 ordered to I. Abt./Flak-Rgt. 14. 05.10.38 ordered to Lehrgang fur ehemalige osterreichische Offiziere (orientation and training course for former Austrian officers). 15.11.38 ordered to Stab/Flak-Rgt. 44, Essen. 30.11.38 ordered to Lehrgang 26 fur Abt.-Kommandeure schwere Flak. 08.12.38 ordered to Lehrgang 27 fur Abt.-Kommandeure leichte Flak. 01.04.39 promo to Oberst (RDA 01.08.38) and appt Kdr. leichte Flak-Abt. 74. 01.12.39 appt provisional Kdr. Flak-Rgt. 44. 29.02.40 appt permanent Kdr. Flak-Rgt. 44. 01.06.40 promo to Gen.Maj. 01.10.40 appt Kdr. Flak-Brigade III. 12.04.41 appt Kdr. Luftverteidigung-Kdo. 10, Ploes-ti/Romania. 01.09.41 appt Kdr. 10. Flak-Div. (mot) (to 25.06.43). 01.06.42 promo to Gen.Lt. 06.01.43 Gen.Lt., Kdr. Flak-Div. 10 awarded DKG. 26.06.43 assigned to Fuhrerreserve OKL - z.b.V. des RLM. 31.10.43 retired. 07.11.44 called to service in the Volkssturm. 05.09.45 into U.S. captivity. 08.05.45 released. †11.11.78 in Scharding.

Crdl
Thierry

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1863
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 29 Sep 2019 13:58

SEIFERT Johann (Wojtinell/Bukowina, 14.06.1884 - 11.11.1978, Schärding/OÖ)

Offizier des Truppendienstes

Religionsbekenntnis: römisch-katholisch

27.12.1923 Heirat mit Anna, geb. Schwalm
10.10.1925 Geburt des Sohnes Johann
10.10.1926 Geburt der Tochter Anna

Ausbildungsgang:
Volksschule
4 Klassen Realschule
Infanteriekadettenschule in Königsfeld

18.08.1908 Kadettoffiziersstellvertreter [132] (IR 3)
01.05.1911 Leutnant [109] (IR 3)
01.08.1914 Oberleutnant [677] (IR 3)
01.08.1917 Hauptmann [284] (IR 3)
08.07.1921 Major (Titel) m.W.v. 01.01.1921
01.03.1923 Stabshauptmann (Titel)
19.01.1928 Major DKl. V
28.12.1935 Oberstleutnant mit dt. RDA 02.03.1936
01.04.1939 Oberst mit RDA 01.08.1938
01.06.1940 Generalmajor
01.06.1942 Generalleutnant [4]

18.08.1908 als Kadettoffiziersstellvertreter aus Infanteriekadettenschule Königsfeld zum IR 3
18.08.1908 - 27.07.1914 Zugskommandant, Rekruteninstruktor und Kdt. der UO-Bildungsschule des IR 3
27.07.1914 - 15.11.1918 Kompanie- und Baonskommandant, Regimentsadjutant und Nachrichtenoffizier
03.03.1919 Konzeptsoffizier in der Personalgruppe des Landeskommandos Wien
01.09.1920 - 01.10.1934 Zugskommandant und Verpflegungsoffizier, Kompaniekommandant, Baonsadjutant und Stabsoffizier im IR 6
01.10.1921 - 11.02.1922 währenddessen Grenzschutzdienst im Burgenland
23.06.1924 - 02.08.1924 beim Infanterie-Kurs
26.01.1925 - 12.06.1925 beim Garnisonsreitkurs St. Pölten
15.06.1925 - 14.08.1925 beim Batteriekommandantenkurs
02.10.1934 - 16.03.1938 zum Stab des Einjährig-Freiwilligen-Baons und zugleich Berater für vormilitärische Jugenderziehung beim Landesschulrat für NÖ
15.03.1938 in die dt. Luftwaffe übernommen
17.03.1938 Offizier z.b.V. beim RML und OBdL
01.06.1938 zur I./Flak.Rgt. 14
05.10.1938 - 30.10.1938 zum Kurs für ehemalige österr. Offiziere
15.11.1938 - 31.03.1939 zum Stab des Flak.Rgt. 44, Essen
30.11.1938 - 07.12.1938 zugleich am 26. Kurs für Abteilungskommandeure der schweren Flak
08.12.1938 - 15.12.1938 zugleich am 27. Kurs für Abteilungskommandeure der leichten Flak
01.04.1939 Kommandeur lei.Flak.Abt. 74
01.12.1939 m.d.F. des Flak.Rgt. 44 betraut
29.02.1940 Kommandeur Flak.Rgt. 44
01.10.1940 Kommandeur Flak.Brig. III
12.04.1941 Kommandeur der Luftverteidigung 10, Ploesti
01.09.1941 Kommandeur 10. Flak.Div. (mot.)
26.06.1943 Führerreserve OKL z.V. RLM
31.10.1943 verabschiedet
07.11.1944 - 08.05.1945 zum Volkssturm einberufen
08.05.1945 - 27.09.1946 in US-Kriegsgefangenschaft

Offiziersbeurteilung 1938:
Stattliche soldatische Erscheinung. Macht einen guten Eindruck. Sein takt. Können soll hervorzuheben sein. Zur Übernahme voll geeignet.
Charakter: Hervortretender Charakter, bescheidenes Wesen, wertvolle Persönlichkeit; bestimmt und warmherzig gegen Untergebene; sehr beliebter Kamerad.
Bemerkung: Hat Interesse für Flak; wird bei dringendem Bedarf zum Kommandeur eines Flak.Rgts. vorgeschlagen.

Österreichische Auszeichnungen:
02.12.1908 Militär-Jubiläumskreuz 1848 - 1908
03.08.1913 Erinnerungskreuz 1912/13
22.02.1915 Militärverdienstkreuz 3. Kl. mit der Kriegsdekoration
04.08.1915 Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
09.12.1915 Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
25.03.1917 Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern zum zweiten Male
08.04.1917 Karl-Truppenkreuz
19.11.1917 Orden der Eisernen Krone 3. Kl. mit der Kriegsdekoration und den Schwertern
22.08.1918 Verwundetenmedaille mit einem Mittelstreifen
02.10.1918 Militärverdienstkreuz 3. Kl. mit der Kriegsdekoration und Schwertern zum zweiten Male
o.D. Österreichische Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
25.07.1932 Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich für langjährige vorzügliche Dienstleistung
21.04.1934 Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich für tapferes und erfolgreiches Verhalten bei den Februarkämpfen
23.10.1934 Militärdienstzeichen 2. Kl. für Offiziere

Deutsche Auszeichnungen:
o.D. Wehrmacht-Dienstauszeichnungen IV. - I. Kl.
o.D. Deutsches Ehrenkreuz für Frontkämpfer
o.D. Kriegsverdienstkreuz 2. Kl. mit Schwertern
o.D. Kriegsverdienstkreuz 1. Kl. mit Schwertern
o.D. Eisernes Kreuz 2. Kl.
o.D. Eisernes Kreuz 1. Kl.
08.02.1943 Deutsches Kreuz in Gold

Sources:
ÖSTA/AdR/BMLV: Dienstbeschreibung
Schematismus 1914, S. 268
Rangliste 1916, S. 93
PVBl. 151/1917 v. 17.08.1917, A.h.E. v. 10.08.1917 – Präs. 21.823 v. 11.08.1917
VBl. 34/1921 v. 15.07.1921, Entschl. d. Bundespräs. v. 08.07.1921, Erl. Zl. 10.255/100 v. 09.07.1921
VBl. 9/1923, Abt. 3, Zl. 4.635/A v. 19.02.1923
VBl. 1/1928 v. 28.01.1928, Erl. 1.061-3 v. 18.01.1928
Daten teilweise entnommen aus: Hildebrand, Die Generale der deutschen Luftwaffe 1935 - 1945, Band 3: Odebrecht - Zoch, Osnabrück 1992, S. 291f
ÖSTA/AdR: HGr.Kdo 5, Offz.-Beurteilungen, Karton 1 - 50, Liste über die Offiziere des IR 6
PVBl. 32/1915 v. 01.03.1915, A.h.E. v. 22.02.1915 – Präs. 3.373 v. 23.02.1915
PVBl. 118/1915 v. 11.08.1915, A.h.E. v. 04.08.1915 – Präs. 16.072 v. 4.08.1915
PVBl. 207/1915 v. 16.12.1915, A.h.E. v. 09.12.1915 – Präs. 26.805 v. 10.12.1915
PVBl. 63/1917 v. 02.04.1917, A.h.E. v. 25.03.1917 – Präs. 7.911 v. 26.03.1917
PVBl. 226/1917 v. 28.11.1917, A.h.E. v. 19.11.1917 – Präs. 33.220 v. 22.11.1917
PVBl. 182/1918 v. 14.10.1918, A.h.E. v. 02.10.1918 – Präs. 36.105 v. 03.10.1918
VBl. 7/1932 v. 04.07.1932, Entschl. d. Bundespräs. v. 25.07.1932, Erl. 17.086-Präs. v. 25.07.1932
VBl. 10/1934 v. 05.05.1934, Entschl. d. Bundespräs. v. 21.04.1934, Erl. 12.280-Präs. v. 04.05.1934
VBl. 24/1934 v. 31.10.1934, Erl. 30.211-Präs. v. 23.10.1934

Regards

Christian
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 3985
Joined: 07 May 2008 23:42

Generalmajor a.D. Viktor Schemfil (1879-1960)

Post by askropp » 01 Oct 2019 22:42

I don't know whether this is widely known ...
(Source: Güssinger Zeitung vom 28.05.1933)

test.png
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

Return to “Axis Biographical Research”