Generalleutnant Georg Poten

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by Dieter Zinke, askropp and Frech.
Andreas Schulz
Member
Posts: 2921
Joined: 28 Jan 2003 02:35
Location: Berlin, Germany

Generalleutnant Georg Poten

Post by Andreas Schulz » 13 Nov 2004 01:14

Which awards had Generalleutnant Georg Poten?

Thanks for your help.

AnDie

graveland
Member
Posts: 5413
Joined: 20 Aug 2008 15:07

Re: Generalleutnant Georg Poten

Post by graveland » 28 Jun 2017 18:15

Andreas Schulz wrote:Which awards had Generalleutnant Georg Poten?

Thanks for your help.

AnDie
May I ask for more information (biography, awards) of the above mentioned General. Photos are welcome too!

Many thanks in advance,

Gregg

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9768
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Re: Generalleutnant Georg Poten

Post by Dieter Zinke » 29 Jun 2017 08:03

Georg Poten
* 14.12.1881 Berlin
† 04.05.1965 Hannover

01.10.1901 Fahnenjunker
22.04.1902 Fähnrich
27.01.1903 Leutnant (mit Patent vom 28.01.1902 Ww)
27.01.1911 Oberleutnant (W11w)
05.09.1914 Rittmeister (R6r)
24.12.1914 Hauptmann i.G. (Umbenennung)
31.03.1919 Charakter als Major
01.10.1919 Polizeimajor
20.06.1921 Polizeioberstwachtmeister (mit Wirkung vom 01.07.1921)
03.04.1925 Polizeioberst
03.10.1932 Polizeikommandeur (mit Wirkung vom 01.11.1932)
05.05.1933 Polizeigeneral (Umbenennung)
00.11.1933 General der Landespolizei
16.03.1936 Generalmajor (mit Patent vom 01.10.1934 (14)) (Heer)
01.04.1937 Charakter als Generalleutnant
01.06.1941 Generalleutnant z.V.

Eltern: Kaufmann und chilenischen Konsuls Georg Poten (* 16.02.1832 Celle, † 06.12.1895 Charlottenburg) und seiner ersten Ehefrau Karoline geb. Hempel(* 27.12.1858 Werden, † 24.12.1881 Berlin)
Kgl. Joachimsthalsches Gymnasium in Berlin, Herzog-Albrecht-Gymnasium in Rastenburg (Ostpreußen)
00.03.1901 Abitur
00.04.1901 im Sommersemester Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Lausanne
01.10.1901 Eintritt in das Ulanen-Regiment “Graf zu Dohna” (Ostpreußisches) Nr. 8 als Fahnenjunker, Gumbinnen/Ostpreußen (now: Gussew/Oblast Kaliningrad)
27.01.1903 Eskadron-Offizier in der 5. Eskadron des Ulanen-Regiments 8, Gumbinnen
(1904 - 1905) in der 3. Eskadron des Ulanen-Regiments 8, Gumbinnen
(1906 - 1907) in der 5. Eskadron des Ulanen-Regiments 8, Stallupönen (heute: Nesterow/ Oblast Kaliningrad)
01.04.1908 - 30.09.1910 als Lehrer zur Kavallerie-Telegraphenschule (Berlin) kommandiert
01.10.1910 - 21.07.1913 kommandiert zur Kriegsakademie Berlin
22.03.1914 mit dem 01.04.1914 zum Großen Generalstab zur Dienstleistung kommandiert
00.08.1914 - 00.00.1918 Generalstabsoffizier in der Operationsabteilung im Stab des Chefs des Generalstabes des Feldheeres,
Ia im Generalstab der 3. Reservedivision und
Ia im Generalstab der 2. Infanteriedivision
31.03.1919 aus dem aktiven Heeresdienst verabschiedet
01.10.1919 Eintritt in die Sicherheitspolizei (ab 06.10.1920 Schutzpolizei) Mitteldeutschland (Halle/S.)
00.09.1920 - 00.01.1925 Referent für Organisation der Schutzpolizei im Preußischen Ministerium des Innern
00.00.1925 - 00.00.1927 Kommandeur der Polizeigruppe West der Schutzpolizei Berlin
00.00.1927 - 00.12.1930 Leiter der Abteilung “Organisation und Verwendung der Polizei außer Kriminalpolizei” am Preußischen Polizeiinstitut in Berlin-Charlottenburg
00.12.1930 - 20.07.1932 beauftragt mit der Leitung der Höheren Polizeischule in Eiche
20.07.1932 beim “Preußenschlag” in Berlin wird der Berliner Polizeikommandeur Magnus Heimannsberg durch Oberst Poten ersetzt: mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Polizeikommandeurs (Kommandeur der Schutzpolizei) in Berlin beauftragt
03.10.1932 mit Wirkung vom 01.11.1932 unter Beförderung zum Polizeikommandeur zum Kommandeur der Schutzpolizei Berlin ernannt
01.11.1932 - 28.03.1933 Kommandeur der Schutzpolizei Berlin
28.03.1933 - 19.11.1933 Höherer Polizeiführer in Mitteldeutschland (Halle/S.)
01.04.1933 - 19.11.1933 beauftragt mit der Organisation und Führung der Landespolizei-Inspektion Mitteldeutschland (Halle/S.)
[Für die Provinz Sachsen und den Regierungsbezirk Kassel. Potens Chef des Stabes ist der Polizeimajor und spätere Generalleutnant (Heer) Wolf Boysen (* 26.04.1889 Bitsch/Els., † 20.01.1971 Gütersloh), sein Adjutant bei der Landespolizei-Inspektion ist ab dem 15.05.1933 der Polizeihauptmann und spätere General der Fallschirmtruppe und Eichenlaubträger Paul Conrath (* 21.11.1896 Berlin-Rudow, † 15.01.1979 Hamburg)]
20.11.1933 - 15.03.1936 Kommandeur der Landespolizei-Inspektion Südwest (Frankfurt a./M.)
16.03.1936 Übernahme ins Heer als Generalmajor
16.03.1936 - 31.03.1936 beim Stab der 34. Division (Koblenz)
01.04.1936 - 30.04.1939 Kommandeur der Wehrersatzinspektion (W.E.I.) Koblenz
30.04.1939 verabschiedet
01.05.1939 z.V. des Oberbefehlshaber des Heeres
25.10.1939 - 11.02.1940 Kommandeur der 426. Division z.b.V.
12.02.1940 - 15.08.1940 Kommandeur der Wehrersatzinspektion Koblenz
15.08.1940 Führerreserve
31.12.1941 Mob.-Verwendung aufgehoben


Poten, Georg: “Das Ulanen-Regiment Graf zu Dohna (Ostpr.) Nr 8 im Weltkrieg” : nach den amtlichen Kriegstagebüchern. Sporn Verlag, Zeulenroda/Thür., 1933

Verheiratet seit 22.10.1924 mit Maria geb. Eutin

10.09.1910 Kgl. Preußischer Kronen-Orden 4. Klasse
00.00.191_ Eisernes Kreuz II. Klasse
00.00.191_ Eisernes Kreuz I. Klasse
24.11.1914 Kgl. Bayerischer Militär-Verdienstorden 4. Klasse mit Schwertern
13.05.1915 Ritterkreuz 1. Klasse mit Schwertern des Kgl. Sächs. Albrechtsordens
29.07.1916 Ritterkreuz 1. Klasse mit Schwertern des Kgl. Württembergischen Friedrichs-Ordens
30.12.1916 Ritterkreuz des Kgl. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
00.00.191_ Großherzoglich Oldenburgisches Friedrich-August-Kreuz 2. Klasse
00.00.191_ Hamburger Hanseatenkreuz
00.00.191_ Österreichischer Orden der Eisernen Krone mit Kriegsdekoration
00.00.1934 Ehrenkreuz für Frontkämpfer
00.00.0000 Polizeidienstauszeichnung für 18 Jahre
00.00.194_ Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse


Dieter Z.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

graveland
Member
Posts: 5413
Joined: 20 Aug 2008 15:07

Re: Generalleutnant Georg Poten

Post by graveland » 29 Jun 2017 15:04

Thank you so much, Dieter!

User avatar
JakeV
Member
Posts: 906
Joined: 06 Apr 2010 13:14
Location: Greece

Re: Generalleutnant Georg Poten

Post by JakeV » 08 Sep 2018 14:09

Addition

Generalleutnant Paul Rudolf Georg Poten
* 14.12.1881 in Berlin
† 04.05.1965 in Baden-Baden [Sterberegister des Standesamtes Baden-Baden Nr. 277/1965]

Cartaphilus
Member
Posts: 550
Joined: 06 May 2010 18:57

Re: Generalleutnant Georg Poten

Post by Cartaphilus » 08 Sep 2018 15:52

His KuK decoration is really the Iron Crown Order or the Military Merit Cross? In the photo we can see the stripped red and white with the miniature of the wreath of laurel leaves.
There are also two decorations on the medal bar that aren't in the list.
Thanks for any idea

User avatar
AlifRafikKhan
Member
Posts: 6013
Joined: 15 Sep 2007 19:02
Location: Sukabumi, Indonesia

Re: Generalleutnant Georg Poten

Post by AlifRafikKhan » 19 Feb 2020 07:29

You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Return to “Axis Biographical Research”