General Kurt Eberhard (1874 - 1947) SS or Heer?

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by Dieter Zinke, askropp and Frech.
Researcher
Member
Posts: 767
Joined: 29 Apr 2002 19:21
Location: Nottingham, England

General Kurt Eberhard (1874 - 1947) SS or Heer?

Post by Researcher » 06 Feb 2005 14:58

Generalmajor Kurt Eberhard was Field Commander 195 (May 1941 - June 1942)

How did he become SS Brigadefuhrer or have I got the wrong man?

Is he better known as an SS Officer of Wehrmacht Generalmajor?

Regards
Researcher

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9575
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Post by Dieter Zinke » 06 Feb 2005 17:04

29.09.1941 - 30.09.1941 in der Schlucht von Babij-Yar bei Kiew werden 33.771 Kiewer Juden durch das Polizei-Regiment Süd und das Sonderkommando (SK) 4a exekutiert, eines der schändlichsten Verbrechen eines HSSPF . Die Aktion geschieht nach Absprache Jeckelns mit dem Stadtkommandanten von Kiew, Generalmajor z.V. Kurt Eberhard , bei einem Treffen am 26.09.1941 mit Dr. Dr. Otto Rasch (Einsatzgruppe C) und SS-Standartenführer Paul Blobel (SK 4a)

Generalmajor z.V. Kurt Eberhard (* 12.09.1874 Rottweil, Selbstmord 08.09.1947 Stuttgart), zuvor aktiv im Reichskriegerbund als Gaukriegerführer Südwest und seit 1939 Angehöriger der SS, am 30.11.1942 aus dem Heeresdienst ausgeschieden, wird am 09.11.1942 mit 68 Jahren noch SS-Brigadeführer bei der Allgemeinen-SS! Er bittet bei dem Treffen übrigens das Sonderkommando 4 a um “radikales Vorgehen“ gegen die Juden.

See in the chapter "Friedrich Jeckeln" in the second volume
"Die Generale der Waffen-SS und der Polizei" by Andreas Schulz and myself, coming soon

DZ

Researcher
Member
Posts: 767
Joined: 29 Apr 2002 19:21
Location: Nottingham, England

Post by Researcher » 06 Feb 2005 22:14

Thanks for the explanation

Researcher

Return to “Axis Biographical Research”