the most decorated soldiers of the Wehrmacht

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by Dieter Zinke, askropp and Frech.
ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Admirale der Kriegsmarine "L - M"

Post by ritterpanzer » 21 May 2005 10:48

Vizeadmiral Fritz LAMPRECHT
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:


Vizeadmiral Werner LANGE
- RK (268): am 28.10.1944 als Vizeadmiral und Kommandierender Admiral Ägais
- DKiG: am 07.01.1944 als Vizeadmiral und Kommandierender Admiral Ägais
- Spange zum EK I: 27.05.1940
- Spange zum EK II: 16.10.1939
- EK I: 01.02.1918
- EK II: 15.05.1916
- RK II. Klasse des Herzogl. Sachsen-Ernestinischen Hausordens mit Schwertern: 20.05.1916
- Hamburgisches Hanseatenkreuz: 20.04.1918
- Sachsen-Altenburgische Herzog Ernst-Medaille mit Schwertern: 17.10.1918
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918: 14.12.1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 02.03.1935
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Komturkreuz des Kgl. Italien. Ordens vom Heiligen Mauritius- und Lazarus: 21.12.1937


Vizeadmiral Joachim LIETZMANN
- DKiG: am 06.01.1945 als Vizeadmiral und Kommandierender Admiral Adria
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Preuss. Rettungsmedaille am Bande
- Kolonial-Abzeichen (“Elefantenorden”)
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Cruz Roja del Mérito Militar de España
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Kroatischer Kriegsorden der Krone des Königs Zvonimir I. Stufe mit Stern und Eichenlaub


Konteradmiral z.V. Hermann LOREY
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Preuss. Roter Adler-Orden IV. Klasse
- Türkischer Osmanié-Orden IV. Klasse
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer


Konteradmiral Ernst LUCHT
- Ritterkreuz (288): am 17.01.1945 als Konteradmiral und Befehlshaber der Sicherung der Nordsee
- Deutsches Kreuz in Gold: am 09.11.1944 als Konteradmiral und Befehlshaber der Sicherung der Nordsee
- 1914 EK II: 00.00.1915
- Schlesischer Adler-Orden II. Stufe: 10.10.1919
- Bewährungsabzeichen II. Klasse der II. Marine-Brigade: 01.03.1920
- Bewährungsabzeichen I. Klasse der II. Marine-Brigade : 01.03.1920
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918: 30.01.1935
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse: 02.10.1936
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung I. Klasse: 15.09.1939
- EK I: 05.09.1943
- Spange zum EK II: 17.12.1941
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 30.01.1941
- Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Bootsjagd- und Sicherungsverbände: 06.12.1941
- Komturkreuz des Kgl. Italien. Ordens der Krone: 09.12.1941
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 20.04.1942
- Kommandeurkreuz I. Klasse des Ordens der Weißen Rose von Finnland mit Schwertern: 11.08.1942
- Wehrmachtbericht: 21.11.1944
- Verdienstkreuz I. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland: 00.04.1967


Admiral Günther LÜTJENS
- Ritterkreuz (16): am 14.06.1940 als Vizeadmiral und Befehlshaber der Aufklärungsstreitkräfte
- Ritterkreuz des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 00.12.1917
- EK I: 00.08.1916
- EK II: 00.10.1915
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse mit Spange “Vor dem Feinde”
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- Ritterkreuz II. Klasse des Grossherzoglich Badischen Ordens vom Zähringer Löwen mit Schwertern
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918: 12.09.1934
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Komturkreuz des Kgl. Ungar. Verdienstordens mit Stern: 20.08.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938: 20.12.1939
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes: 26.10.1939
- Spange zum EK I: 14.10.1939
- Spange zum EK II: 04.09.1939
- Zerstörer-Kriegsabzeichen: 11.11.1940
- Wehrmachtbericht: 22.03.1941; 25.05.1941; 28.05.1941
- Flottenkriegsabzeichen: 09.05.1942



Vizeadmiral Bruno MACHENS
- DKiG: am 20.04.1942 als Kapitän zur See und Chef des Stabs Kommandierender Admiral Norwegen
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK II
- EK I


Generaladmiral Wilhelm MARSCHALL
- Pour le mérite: am 04.07.1918 als Kapitänleutnant und Kommandant Unterseeboot “UB 105“
- Deutsches Kreuz in Gold: am 23.03.1942 als Admiral und Inspekteur des Bildungswesens der Marine
- Ritterkreuz des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Bayer. Militär-Verdienstorden IV. Klasse mit Schwertern
- k.u.k. Österr. Orden der Eisernen Krone III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- Türkische Silberne Imtiaz-Medaille mit Säbel
- Türkische Goldene Liakat-(Verdienst)-Medaille mit Säbel
- Türkischer Eiserner Halbmond
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK I
- Spange zum EK II


Vizeadmiral Wilhelm MEENDSEN-BOHLKEN
- Ritterkreuz (212): am 15.05.1944 als Konteradmiral und Befehlshaber deutsches Marine-Kommando Italien
- Deutsches Kreuz in Gold: 15.09.1943 als Konteradmiral und Befehlshaber deutsches Marine-Kommando Italien
- EK I: 30.12.1919
- EK II: 01.07.1916
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse: 19.11.1917
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918: 00.10.1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Komturkreuz des Kgl. Spanisch-Marokkanischen Medauiaordens: 13.05.1938
- Spange zum EK I: 30.08.1942
- Spange zum EK II: 10.06.1942
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Komturkreuz des Kgl. Italien. Ordens der Krone: 11.03.1941
- Flottenkriegsabzeichen: 29.11.1942
- Wehrmachtbericht: 05.10.1943
- Ärmelband “Afrika“: 00.00.1943


Admiral Wilhelm MEISEL
- Ritterkreuz (59): am 26.02.1941 als Kapitän zur See und Kommandant Schwerer Kreuzer “Admiral Hipper“
- EK I: 15.04.1917
- EK II: 17.03.1915
- Ritterkreuz II. Klasse des Kgl. Sächs. Albrechts-Ordens mit Schwertern: 00.05.1916
- Hamburgisches Hanseatenkreuz: 00.06.1916
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918: 00.12.1934
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse: 02.10.1936
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Spanienkreuz in Silber ohne Schwerter: 06.06.1939
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes
- Spange zum EK I: 08.05.1940
- Spange zum EK II: 26.10.1939
- Zerstörer-Kriegsabzeichen: 00.07.1941
- Flottenkriegsabzeichen: 01.11.1941
- Finn. Freiheitskreuz II. Klasse mit Schwertern: 21.05.1942
- Japanischer Orden der aufgehenden Sonne II. Klasse


Konteradmiral z.V. Dr. iur. Paul MEIXNER
- Deutsches Kreuz in Gold: am 11.02.1943 als Sonderführer (Kapitän zur See z.V.) und Chef des deutschen Seetransportstellen Afrika
- Deutsches Kreuz in Silber: am 06.06.1942 als Korvettenkapitän z.V. und Chef des deutschen Seetransportstellen Afrika
- 1939 EK I
- 1939 EK II
- k.u.k. Österr. Erinnerungs-Kreuz 1912/1913
- k.u.k. Österr. Bronzene Militär-Verdienst-Medaille (“Signum Laudis”) am Bande des Militär-Verdienstkreuzes
- k.u.k. Österr. Silberne Militär-Verdienst-Medaille (“Signum Laudis”) am Bande des Militär-Verdienstkreuzes
- k.u.k. Österr. Karl-Truppenkreuz
- k.u.k. Österr. U-Boots-Abzeichen
- Österr. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Ärmelband “Afrika“


Admiral Raul MEWIS
- Deutsches Kreuz in Silber: am 05.03.1943 als Admiral und Marinebefehlshaber Dänemark
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Lübeckisches Hanseatenkreuz
- Kgl. Preuss. Rettungsmedaille am Bande
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK II
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


Konteradmiral Hans MICHAHELLES
- RK (309): am 30.04.1945 als Konteradmiral und Festungskommandant Girondemündung Nord
- Kommandeurkreuz des Chilenischer Verdienstordens: 10.12.1925
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 07.11.1934
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse: 02.10.1936
- EK II
- EK I
- Ritterkreuz des Kgl. Bulgar. St. Alexander-Ordens: 20.04.1942
- Kommandeurkreuz des Kgl. Bulgar. Militär-Verdienstordens mit der Kriegsdekoration
- Kriegsverdienstkreuz II. und I. Klasse mit Schwertern
- Kriegsabzeichen der Marineartillerie


Konteradmiral Hans MIROW
- 1914 EK II
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- 1939 EK I
- Spange zum EK II:

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Admirale der Kriegsmarine "N - O"

Post by ritterpanzer » 21 May 2005 10:56

Admiral Willy von NORDECK
- DKiS: am 31.08.1942 als Admiral und Oberwerftdirektor der Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Türkische Silberne Liakat-Medaille mit Säbel
- Türkischer Eiserner Halbmond
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


Vizeadmiral Heinz NORDMANN
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Schwertern: 15.04.1944

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Admirale der Kriegsmarine "P - R"

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 17:02

Admiral Conrad PATZIG
- DKiS: am 22.03.1943 als Admiral und Chef des Marinepersonalamtes / OKM
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kolonial-Abzeichen (“Elefantenorden”)
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Eichenlaub und Schwertern: 25.03.1942


Admiral z.V. Wilhelm PRENTZEL
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Preuss. Kaiser Wilhelm-Erinnerungsmedaille 1797-1897 (“Centenarmedaille”)
- Kgl. Preuss. Roter Adler-Orden IV. Klasse
- Offizierkreuz des Kgl. Rumän. Orden des Sterns
- RK I. Klasse des Kgl. Sächs. Albrechts-Ordens
- Südwestafrikadenkmünze
- Türkischer Medschidié-Orden IV. Klasse
- Kgl. Bayer. Militär-Verdienstorden IV. Klasse mit Schwertern und mit der Krone
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse mit Spange “Vor dem Feinde”
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer


Konteradmiral Karl-Jesko von PUTTKAMER
- 1914 EK II
- Baltenkreuz II. und I. Klasse
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP
- Finn. Freiheitskreuz II. Klasse mit Eichenlaub und Schwertern: 11.06.1942
- Verwundetenabzeichen, 20.07.1944 in Schwarz



Konteradmiral z.V. Wilhelm RHEIN
- Ritterkreuz des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
- EK II. Klasse
- EK I. Klasse
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. und II. Klasse
- U-Bootskriegsabzeichen
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918


Vizeadmiral / Konteradmiral der Bundesmarine Bernhard ROGGE
- RK ( 48 ): am 07.12.1940 als Kapitän zur See und Kommandant Hilfskreuzer “Atlantis”
- EL (45): am 31.12.1941 als Kapitän zur See und Kommandant Hilfskreuzer “Atlantis”
- 1914 EK I K
- 1914 EK II K
- Kgl. Preuss. Rettungsmedaille am Bande
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 07.11.1934
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:
- Hilfskreuzer-Kriegsabzeichen mit Brillanten: 00.00.1940
- Kgl. Italien. Bronzene Tapferkeitsmedaille: 25.09.1941
- 1 Schwert des japanischen nationalen Verbandes Shochoku Seishin Shinkokai
- Grosses Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland : 31.03.1962


Konteradmiral Richard ROTHE-ROTH
- 1914 EK II
- Verwundetenabzeichen, 1918, in Schwarz (Marine)
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Spange zum EK II
- EK I
- Flottenkriegsabzeichen


Vizeadmiral / Vizeadmiral der Bundesmarine Prof. (ab 21.07.1967) Friedrich RUGE
- RK ( 38 ): am 21.10.1941 als Kapitän zur See und Kommodore und Führer der Minensuchboote West
- EK I: 02.03.1918
- EK II: 26.08.1917
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Deutsche Olympia-Ehrenzeichen II. Klasse: 21.12.1936
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Spange zum EK I: 02.10.1939
- Spange zum EK II: 17.09.1939
- Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots-Jagd- und Sicherungsverbände: 15.02.1940
- Wehrmachtbericht: 16.02.1942
- Italien. Orden der Krone: 00.00.1960
- “US Legion of Merit”, Kommandeurkreuz: 00.00.1961
- Grosses Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland: 28.09.1961


Konteradmiral Heinrich RUHFUS
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Admirale der Kriegsmarine "S -T"

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 17:16

Generaladmiral Alfred SAALWÄCHTER
- RK: am 09.05.1940 als Generaladmiral und Marinegruppenbefehlshaber West
- DKiG: am 14.12.1942 als Generaladmiral und Oberbefehlshaber Marinegruppenkommando West
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 05.03.1922
- 1914 EK I : 14.02.1918
- 1914 EK II : 01.08.1916
- Ritterkreuz des Königlich Siamesischen Ordens der Krone: 01.11.1905
- Russischer St. Annenorden IV Klasse: 09.05.1910
- Kgl. Preuss. Roter Adler-Orden IV Klasse: 07.11.1912
- k.u.k. Österr. Orden der Eisernen Krone III Klasse: 12.05.1914
- Kgl. Preuss. Krone zum Roter Adler-Orden IV Klasse: 01.08.1916
- K.u.K. Österr. Orden der Eisernen Krone III Klasse mit der Kriegsdekoration
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Hamburgisches Hanseatenkreuz: 05.03.1922
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I Klasse
- Spange zum EK I
- Spange zum EK II


Konteradmiral Arno SCHMIDT
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse


Generaladmiral Otto SCHNIEWIND
- RK (4): am 21.04.1940 als Vizeadmiral und Chef des Stabes der Seekriegsleitung
- 1914 EK I: 05.01.1918
- 1914 EK II
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse: 14.08.1918
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse: 14.08.1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Kommandeurskreuz II. Klasse des kgl. Schwedischen Schwerter-Ordens : 30.06.1936
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse : 02.10.1936
- Grossoffizierkreuz des kgl. Italien. Ordens der Krone : 23.09.1938
- Kgl. Jugosl. Heiligen Sava-Orden II. Klasse : 01.06.1939
- Spanisches Marineverdienstkreuz in Weiss: 21.08.1939
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes : 26.10.1939
- Spange zum EK I: 29.09.1939
- Spange zum EK II: 29.09.1939
- Japanischer Orden des Heiligen Schatzes I. Klasse
- Flottenkriegsabzeichen : 30.07.1944


Admiral Otto von SCHRADER
- RK (181): am 19.08.1943 als Admiral und Kommandierender Admiral norwegische Westküste
- DKiG: am 20.11.1941 als Vizeadmiral und Kommandierender Admiral norwegische Westküste
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 05.03.1922
- EK I: 01.08.1916
- 1914 EK II
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- Türkische Silberne Liakat-Medaille mit Säbel
- Türkische Silberne Imtiaz-Medaille mit Säbel
- Türkischer Eiserner Halbmond
- RK des Kgl. Bulgar. Militär-Verdienstordens
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Schlesisches Adler-Orden II. und I. Stufe
- Ehrenritter des Kgl. Preuss. Johanniter-Ordens: 20.11.1926
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Spange zum EK I: 05.05.1940
- Spange zum EK II:
- Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots-Jagd- und Sicherungsverbände: 00.00.1941


Char. Vizeadmiral / General der Flakartillerie Ludwig von SCHRÖDER
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 15.06.1918
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Preuss. Kronen-Orden IV. Klasse am Bande der Rettungsmedaille
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse mit Spange “Vor dem Feinde“
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- Bremisches Hanseatenkreuz
- Türkischer Eiserner Halbmond
- Kgl. Preuss. Rettungsmedaille am Bande
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse


Vizeadmiral Erich SCHULTE-MÖNTING
- DKiS: am 25.06.1942 als Kapitän zur See und Chef des Stabs der Oberbefehlshaber der Kriegsmarine / OKM
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. und I. Klasse mit Schwertern
- Finn. Freiheitskreuz II. Klasse mit Schwertern: 25.03.1942


Generaladmiral Otto SCHULTZE
- Pour le mérite: am 18.03.1918 als Kapitänleutnant und Kommandant Unterseeboot “U 63“
- DKiS: am 31.08.1942 als Generaladmiral z.V. und Kommandierender Admiral Frankreich
- Ritterkreuz des kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ehrenritterkreuz des Grossherzoglich Oldenburgischen Haus- und Verdienstordens des Herzogs Peter Friedrich Ludwig mit der Silbernen Krone und Schwertern
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II Klasse
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I Klasse
- k.u. k. Österr. Orden der Eisernen Krone III Klasse mit der Kriegsdekoration
- k.u. k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III Klasse mit der Kriegsdekoration
- Türkische Silberne Liakat-(Verdienst)-Medaille mit Säbel
- Türkischer Eiserner Halbmond
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I Klasse
- Spange zum EK II
- Kriegsverdienstkreuz II Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I Klasse mit Schwertern


Konteradmiral z.V. Ernst SCHUMACHER
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Preuss. Roter Adler-Orden IV. Klasse
- RK II. Klasse des Grossherzoglich Badischer Orden vom Zähringer Löwen mit Eichenlaub und Schwertern
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- Türkischer Eiserner Halbmond
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:
- Kriegsabzeichen der Marineartillerie


Admiral Karlgeorg SCHUSTER
- DKiG: am 19.02.1943 als Admiral und Oberbefehlshaber des Marinegruppenkommandos Süd
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Lübeckisches Hanseatenkreuz
- Türkische Osmanié-Orden IV. Klasse
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:
- Grosskreuz des Kgl. Bulgar. Militär-Verdienstordens mit der Kriegsdekoration
- Kgl. Rumän. Orden “Michael der Tapfere” III. Klasse: 15.01.1943


Konteradmiral Hans-Hermann Graf von SCHWEINITZ und KRAIN Freiherr von KAUDER
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Preuss. Roter Adler-Orden IV. Klasse
- RK des Kgl. Griechischen Erlöserordens
- k.u.k. Russischer St. Stanislaus-Orden III. Klasse
- Türkischer Eiserner Halbmond
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenritter des Kgl. Preuss. Johanniter-Ordens
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942“


Vizeadmiral Thilo von SEEBACH
- DKiS: am 18.04.1945 als Vizeadmiral und Artillerie-Inspizient und Admiral z.b.V. / Marineoberkommando Norwegen
- 1914 EK II
- Kgl. Preuss. Rettungsmedaille am Bande
- Kolonial-Abzeichen (“Elefantenorden”)
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- 1939 EK I
- Spange zum EK II:
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Kriegsabzeichen der Marineartillerie


Vizeadmiral Kurt SLEVOGT
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Bayer. Militär-Verdienstorden IV. Klasse mit Schwertern
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Schlesisches Adler-Orden II. und I. Stufe
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


Konteradmiral Werner STICHLING
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Schlesisches Adler-Orden II. Stufe
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:
- Kriegsabzeichen der Marineartillerie
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Schwertern: 15.04.1944


Vizeadmiral (Ing) Ernst STIERINGER
- DKiS: am 03.02.1945 als Vizeadmiral (Ing) und Inspekteur der Rüstungsinspektion XI (Hannover), Beauftragter und Bevollmächtigter für Kraftfahrzeugeinsatz- und Erfassung im OKW
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- k.u.k. Österr. Goldenes Verdienstkreuz mit der Krone am Bande der Tapferkeitsmedaille
- Türkischer Eiserner Halbmond
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz III. Klasse
- Schlesischer Adler-Orden II. Stufe
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


Vizeadmiral Hans-Herbert STOBWASSER
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse mit Spange “Vor dem Feinde”
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse


Vizeadmiral z.V. Hans STOHWASSER
- RK (47): am 30.11.1940 als Konteradmiral und Befehlshaber der Sicherung der Ostsee
- EK I: 31.05.1916
- EK II: 27.01.1915
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- Grossherzoglich Mecklenburg-Schwerinsches Militär-Verdienstkreuz II. Klasse
- RK I. Klasse des Kgl. Sächs. Albrechts-Ordens mit Schwertern
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 11.01.1935
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse: 02.10.1936
- Spange zum EK I: 22.04.1940
- Spange zum EK II: 26.11.1939
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938: 20.12.1939
- Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots-Jagd- und Sicherungsverbände: 01.09.1940



Konteradmiral (Ing.) Wilhelm TACKENBERG
- 1914 EK II
- Schlesischer Adler-Orden II. und I. Stufe
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Kroatischer Kriegsorden der Krone des Königs Zvonimir I. Stufe mit Stern


Konteradmiral (Ing.) Otto THEDSEN
- DKiS: am 31.08.1943 als Konteradmiral (Ing) und Chefingenieur und Leiter Technischen Abteilung/ Stab Kommandierender Admiral der Unterseeboote
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


Vizeadmiral August THIELE
- RK (35): am 18.01.1941 als Kapitän zur See und Kommandant des Schweren Kreuzers “Lützow“
- EL (824): am 14.04.1945 als Vizeadmiral und Befehlshaber der “Kampfgruppe Thiele“
- DKiG: am 09.03.1945 als Vizeadmiral und Befehlshaber der Kampfgruppe 2
- EK I: 26.06.1919
- EK II: 08.01.1916
- Hamburgisches Hanseatenkreuz: 30.05.1918
- Kgl. Preuss. Rettungsmedaille am Bande: 30.06.1926
- Deutsches Reichssportabzeichen
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung I. Klasse: 05.03.1937
- Spange zum EK II: 14.04.1940
- Spange zum EK I: 15.04.1940
- Flottenkriegsabzeichen: 00.00.1940
- Marinefrontspange in Bronze: 12.04.1945


Vizeadmiral Karl TOPP
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:
- Flottenkriegsabzeichen


Konteradmiral Hans-Udo von TRESCKOW
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- Türkischer Eiserner Halbmond
- U-Bootkriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9652
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Post by Dieter Zinke » 23 May 2005 17:28

the moderator - speaking for all members - is very happy seeing your contributions

DZ :D

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Admirale der Kriegsmarine "U - V"

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 17:29

Vizeadmiral Kurt UTKE
- DKiS: am 28.12.1943 als Konteradmiral und Inspekteur der Torpedowesens
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Bayer. Militär-Verdienstorden IV. Klasse mit Schwertern
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


Konteradmiral (Ing.) Hans VOSS
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- 1939 EK I
- Spange zum EK II:
- Flottenkriegsabzeichen


Vizeadmiral Hans-Erich VOß
- 1914 EK II
- Grossherzoglich Mecklenburg-Schwerinsches Militär-Verdienstkreuz II. Klasse
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Spanienkreuz in Silber ohne Schwerter
- 1939 EK I
- Spange zum EK II:
- Flottenkriegsabzeichen
- Verwundetenabzeichen, in Schwarz
- Verwundetenabzeichen, 20.07.1944, in Silber

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Admirale der Kriegsmarine "W - Z"

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 17:52

Generaladmiral Walter WARZECHA
- RK des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern: am 25.01.1945 als Generaladmiral und Chef der Kriegsmarinewehr
- DKiS: am 30.01.1943 als Admiral und Chef des Allgemeinen Marinehauptamtes
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ritterkreuz II Klasse des Herzogl. Sachsen-Ernestinischen Hausordens mit Schwertern
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II Klasse
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I Klasse
- Hamburgisches Hanseatenkreuz
- U-Bootskriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I Klasse
- Spange zum EK I
- Spange zum EK II
- Kriegsverdienstkreuz II Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I Klasse mit Schwertern


Vizeadmiral Eberhard WEICHOLD
- DKiG: am 22.07.1942 als Vizeadmiral und Befehlshaber des Deutschen Marinekommandos Italien
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- RK II. Klasse des Kgl. Sächs. Albrechts-Ordens mit Schwertern
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- Türkischer Eiserner Halbmond
- Türkische Silberne Liakat-Medaille mit Säbel
- U-Bootkriegsabzeichen, 1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK II
- Spange zum EK I


Admiral Paul WENNEKER
- RK des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern: am 18.01.1945 als Admiral und Marineattaché an der deutschen Botschaft in Tokio und Deutscher Admiral Ostasien
- DKiS: am 24.04.1944 als Vizeadmiral und Marineattaché an der deutschen Botschaft in Tokio und Deutscher Admiral Ostasien
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Japanischer Orden der aufgehenden Sonne I. Klasse
- Spanienkreuz in Gold mit Schwertern
- Spange zum EK I:
- Spange zum EK II:
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


Konteradmiral Kurt WEYHER
- Ritterkreuz (82): am 21.08.1941 als Fregattenkapitän und Kommandant des Hilfskreuzers “Orion“ (HSK 1)
- Deutsches Kreuz in Gold: am 18.05.1944 als Kapitän zur See und Chef des Deutschen Marinekommandos Konstanza und zugleich Chef der 10. Sicherungs-Division
- Schlesischer Adler-Orden 1. und 2. Stufe
- Freikorps-Abzeichen der Marine-Brigade von Loewenfeld, 2. Klasse am Band
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918: 00.00.1935
- Österr. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Deutsches Olympia-Ehrenzeichen 2. Klasse: 21.12.1936
- Deutsche Spanienkreuz in Silber ohne Schwertern: 06.06.1939
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- EK II. Klasse: 09.07.1940
- EK I. Klasse: 30.08.1940
- Kriegsabzeichen für Hilfskreuzer: 23.08.1941
- Kgl. Bulgarischer Orden vom Heiligen Alexander mit Schwertern am Ring: 26.10.1942
- Kroatischer Orden der Krone des Königs Zvonimir I. Stufe mit Eichenlaub: 05.02.1944
- Abzeichen der Kroatischen Freiwilligen Marinelegion: 20.03.1944
- Komturkreuz des Kgl. Ungarischen Ordens der Heiligen Krone mit Schwertern: 17.04.1944
- Kommandeurkreuz des Kgl. Ordens des Sterns von Rumänien mit Schwertern am Tapferkeitsbande der militärischen Tugend
- Kgl. Rumänischer Orden “Michael der Tapfere“ III. Klasse
- Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland: 29.04.1977


Konteradmiral Waldemar WINTHER
- 1914 EK II
- Grossherzoglich Hessische Tapferkeitsmedaille
- Schlesischer Adler-Orden II. bis I. Stufe
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis II. Klasse
- Medalla de la Campaña de España
- Spanienkreuz in Silber (ohne Schwerter)
- 1939 EK I
- Spange zum EK II:
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


Generaladmiral Karl WITZELL
- Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern: am 06.10.1942 als Generaladmiral und Chef des Marinewaffenhauptamtes
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ritterkreuz des Kgl. Dänischen Danebrogordens
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis I. Klasse
- Spange zum EK I
- Spange zum EK II
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- Eichenlaub zur Wehrmacht-Dienstauszeichnung I. Klasse


Vizeadmiral Eberhard WOLFRAM
- RK (72): am 25.05.1941 als Konteradmiral und Befehlshaber der Sicherung der Nordsee
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 14.02.1919
- EK I: 18.09.1915
- EK II: 21.09.1914
- Hamburgisches Hanseatenkreuz: 01.08.1916
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse: 05.03.1922
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz: 05.03.1922
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Spange zum EK I: 30.05.1940
- Spange zum EK II: 08.12.1939
- Kriegsabzeichen für Minensuch-, U-Boots-Jagd- und Sicherungsverbände

User avatar
Daniel L
Member
Posts: 9116
Joined: 07 Sep 2002 00:46
Location: Sweden

Post by Daniel L » 23 May 2005 17:59

Kylling-Schmidt did not receive all his badges on the same date. There exists photos of him wearing two badges if I recall correctly.

Best regards/ Daniel

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 18:14

Daniel,

Thanks. I think you are right, but in this book THOMAS, Franz / WEGMANN, Günther:Die Eichenlaubträger 1940-1945 band 1. Biblio Verlag, 1997 appears this date.

Regards,

Pedro.

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders A - B

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 18:29

Waffen-SS commanders
A - B



SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Franz AUGSBERGER
- Ritterkreuz (4621): am 08.03.1945 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur 20. Waffen-Grenadier-Division der SS (estn. Nr. 1)
- Deutsches Kreuz in Gold (124/15): am 30.05.1942 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur SS-Infanterie-Regiment (mot.) 7
- EK I : 15.09.1941
- EK II : 04.07.1941
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- Reichssportabzeichen in Bronze
- Deutsches Reiterabzeichen in Bronze
- Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938
- Finn. Freiheitskreuz 3. Klasse mit Schwertern: 01.12.1941
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze: 15.01.1942
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”: 20.07.1942
- Finn. Freiheitskreuz 2. Klasse mit Schwertern: 30.10.1943
- Wehrmachtbericht: 09.03.1944
- Ehrenblattspange des Heeres (6189.): am 19.04.1945 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur 20. Waffen-Grenadier-Division der SS (estn. Nr. 1) Heeresgruppe Mitte (Tat am 18.03.1945 bei Weidengut)


SS-Oberführer Adolf AX
- Ritterkreuz (5092): according to Veit Scherzer never awarded
- EK I: 24.07.1940
- EK II : 27.05.1940
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- SA-Sportabzeichen
- Reichssportabzeichen
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938: 20.04.1939
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938: 01.06.1939
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 00.00.1942
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 30.01.1944



SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Polizei Erich von dem BACH(-ZELEWSKI)
- RK: am 30.09.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Polizei und Kommandierender General Korpsgruppe “von dem Bach”
- DKiG: am 23.02.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Polizei und Höherer SS-und Polizeiführer “Russland-Mitte”
- 1914 EK I: 25.09.1918
- 1914 EK II: 05.08.1915
- Herzogl. Sachsen-Meiningisches Ehrenkreuz für Verdienst im Kriege: 17.07.1918
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz
- Tapferkeitsabzeichen im Grenzschutz: 06.03.1919
- Schlesischer Adler-Orden II. und I. Stufe: 25.07.1919
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 15.10.1934
- Ehrendegen des RF-SS: 15.09.1935
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Totenkopfring der SS
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber
- Abzeichen des SA-Treffens Braunschweig 1931
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 30.01.1939
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938: 19.09.1939
- Kreuz von Danzig II. Klasse
- Kreuz von Danzig I. Klasse
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze
- Spange zum EK I : 20.05.1942
- Spange zum EK II : 31.08.1941
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”: 00.00.1942
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 00.00.1943
- Bandenkampfabzeichen in Silber: 13.11.1944
- SS-Dienstauszeichnung II. Stufe
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber


SS-Oberführer Otto BAUM
- RK (989): am 08.05.1942 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur III. Bataillon / SS-“Totenkopf”-Infanterie-Regiment 3 (Überreichung des Ritterkreuzes durch SS-Obergruppenführer Eicke)
- EL (277): am 22.08.1943 als SS-Obersturmbannführer und Kommandeur SS-“Totenkopf”-Panzer-Grenadier-Division 5 (FHQ in Rastenburg: Überreichung des Eichenlaubes durch Adolf Hitler)
- Schw (95): am 02.09.1944 als SS-Standartenführer und mit der Führung der 17. SS-Panzer-Grenadier-Division “Götz von Berlichingen” beauftragt und mit der stellv. Führung der 2. SS-Panzer-Division “Das Reich” (Adolf Hitler überreicht Baum die Schwerter)
- DKiG (41/43): am 26.12.1941 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur III. Bataillon / SS-“Totenkopf”-Infanterie-Regiment 3
- EK I : 15.06.1940
- EK II: 25.09.1939
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- Deutsches Reichssportabzeichen
- Ehrendegen des RF-SS: 13.09.1936
- Totenkopfring der SS
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze: 03.10.1940
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Verwundetenabzeichen, 1939 in Silber: 21.08.1943
- Demjanskschild: 31.12.1943
- Wehrmachtbericht: 29.07.1944


SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Polizei Hans BAUR
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Bayer. Flugzeugführer-Abzeichen
- “Ehrenbecher für den Sieger im Luftkampf”
- Kgl. Bayer. Silberne Tapferkeitsmedaille: 00.07.1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Flugzeugführer-Abzeichen
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- SS-Zivilabzeichen
- Julleuchter der SS
- Gemeinsames Flugzeugführer-und Beobachter-Abzeichen in Gold mit Brillanten
- RK des Kgl. Italien. Ordens der Krone
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 00.00.1934
- Kreuz von Danzig II. Klasse
- Kgl. Bulgar. Orden vom Heiligen Alexander: 00.00.1941
- Komturkreuz des Kgl. Ungar. Verdienstordens: 00.00.1941
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze
- Kgl. Rumän. Orden der Krone: 00.04.1942
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber
- Finn. Freiheitskreuz II. Klasse mit Schwertern: 04.06.1942
- Kroatischer Orden der Krone des Königs Zvonimir I. Klasse: 00.00.1943
- SS-Dienstauszeichnung


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Gottlob BERGER
- Ritterkreuz des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern: am 15.11.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Chef des Ergänzungwesens der Waffen-SS
- DKiS: am 01.07.1943
- RK des Kgl. Württembg. Militär-Verdienstorden: 04.05.1918
- Spange zum EK I : 18.09.1944
- Spange zum EK II : 15.09.1944
- 1914 EK I: 21.01.1918
- 1914 EK II: 26.11.1914
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz: 01.06.1916
- Kgl. Württembg. Goldene Militär-Verdienstmedaille: 21.05.1918
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Silber: 18.06.1918
- Ritterkreuz II. Klasse des Kgl. Württembg. Friedrichs-Orden mit Schwertern: 08.11.1918
- SA-Sportabzeichen in Gold: 15.12.1934
- SS Zivilabzeichen
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 16.11.1935
- Ehrendegen des RF-SS: 00.00.1936
- Totenkopfring der SS. 00.00.1936
- Deutsche Olympia-Ehrenzeichen I. Klasse: 16.08.1936
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”
- Ehrenabzeichen des deutschen Volkspflege II. Stufe
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 01.11.1939
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 01.07.1941
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Schwertern: 10.09.1941
- Komturkreuz I. Klasse des Orden der Weissen Rose von Finnland mit Schwertern und Bruststern: 26.08.1942
- Grosskreuz des Kgl. Ungar. Orden der Heiligen Krone mit Schwertern und Stern: 01.10.1
- Goldenes Parteiabzeichen: 30.01.1943
- Grosskreuz des Kroatisches Orden der Krone des Kögnis Zvonimir mit Schwertern und Stern: 12.07.1943
- Goldenes Hitlerjugend-Ehrenzeichen mit Eichenlaub: 30.01.1944
- Slowakisches Kriegssiegerkreuz: 20.09.1944
- Dienstauszeichnugn der NSDAP in Silber


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Wilhelm BITTRICH
- RK (715): am 14.12.1941 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur SS-Regiment “Deutschland”
- EL (563): am 28.08.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandierender General des II. SS-Panzer-Korps
- Schw (SS-Oberstgruppenführer Dietrich überreicht Bittrich die Schwerter, but according to Veit Scherzer was this an illegal act, because never officially awarded. The so-called "Dietrich-Erlass never existed !))
- DKiG (325/1): am 06.03.1943 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur SS-Kavallerie-Division
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Flugzeugführer-Abzeichen
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- Spange zum EK I : 07.06.1940
- Spange zum EK II : 25.09.1939
- Wehrmachtbericht: 27.09.1944


SS-Oberführer Georg BOCHMANN
- RK (978): am 03.05.1942 als SS-Hauptsturmführer und Führer der SS-Panzer-Jäger-Abteilung “Totenkopf” / SS-“Totenkopf”-Division
- EL (246): am 17.05.1943 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur des II. (Stoss-) Bataillon / SS-Kradschützen-Regiment “Thule” (FHQ in Rastenburg: Überreichung des Eichenlaubes durch Adolf Hitler)
- Schw (140): am 26.03.1945 als SS-Standartenführer und Kommandeur 18. SS-Freiwilligen-Panzer-Grenadier-Division “Horst Wessel” (direkte Verleihung. Führerbunker, Berlin: Adolf Hitler überreicht Bochmann die Schwerter)
- EK I: 08.07.1941
- EK II: 20.06.1940
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Allgemeines Sturmabzeichen des Heeres
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Demjanskschild
- Verwundetenabzeichen, 1939 in Gold


SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei Karl BRENNER
- RK (4325): am 31.12.1944 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei und Kommandeur 6. SS-Gebirgs-Division “Nord”
- DKiG (583/58 ): am 16.06.1944 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei und Befehlshaber der Ordnungspolizei in der Ukraine
- Spange zum EK I : 17.08.1941
- Spange zum EK II : 04.08.1941
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz II. Klasse
- Grossherzoglich Oldenburgisches Friedrich August-Kreuz I. Klasse
- Grossherzoglich Badische silberne Karl Friedrich-Militär-Verdienst-Medaille: 00.00.1916
- Ritterkreuz II. Klasse des Grossherzoglich Badischer Orden vom Zähringer Löwen mit Schwertern
- Braunschweigisches Kriegsverdienstkreuz II. Klasse
- Braunschweigisches Kriegsverdienstkreuz I. Klasse
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Silber
- Kgl. Preuss. Militär-Verdienstmedaille II. Klasse
- Deutsches Reichssportabzeichen in Gold
- Deutsches Reiterabzeichen in Silber
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Österr. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Kgl. Bulgar. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Kgl. Ungar. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Totenkopfring der SS
- SS Zivilabzeichen
- Deutsche Olympia-Ehrenzeichen II. Klasse
- Goldenes Hitlerjugend Ehrenabzeichen
- Ehrendegen des RF-SS: 30.01.1939
- Polizei-Dienstauszeichnung I. Stufe: 01.08.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938: 05.07.1939
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 24.07.1940
- Verwundetenabzeichen, 1939 in Gold: 27.09.1941
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 01.09.1942
- SS-Dienstauszeichnung
- Infanterie-Sturmabzeichen in Silber: 16.05.1944
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze


SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Karl BURK
- DKiG: am 15.11.1942 als SS-Obersturmbannführer und Kommandeur SS-Flak-Abteilung “Ost”
- Spange zum EK I : 08.12.1941
- Spange zum EK II : 30.10.1941
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- SA-Sportabzeichen in Gold
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”
- Allgemeines-Sturmabzeichen des Heeres in Silber
- Flakkampfabzeichen des Heeres
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders C - D

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 18:36

Waffen-SS commanders
C - D



SS-Oberst-Gruppenführer und Generaloberst der Ordnungspolizei Kurt DALUEGE
- RK des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern: am 06.09.1943 als SS-Oberst-Gruppenführer und Generaloberst der Ordnungspolizei und Chef der Ordnungspolizei
- DKiS: am 10.09.1942 als SS-Oberst-Gruppenführer und Generaloberst der Ordnungspolizei und stellv. Reichsprotektor von Böhmen und Mähren
- 1914 EK II
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz
- Ungarisches Verdienstkreuz II. Klasse
- Frontbannabzeichen 1932
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 01.02.1934
- Totenkopfring der SS: 24.12.1933
- SS Zivilabzeichen Nr. 1119
- Ehrendegen des Reichsführer-SS: 15.09.1935
- Winkel der alten Garde
- Ehrendolch der SS
- Degen der SS: 15.09.1935
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Goldenes Gau-Ehrenzeichen des Gaues Groß-Berlin der NSDAP: 00.00.1936
- Deutsche Olympia-Ehrenzeichen 1. Klasse: 29.10.1936
- Nürnberger Parteitagsabzeichen 1929
- Abzeichen vom SA-Treffen in Braunschweig 1931
- Grossoffizierkreuz des Kgl. Ordens der Krone von Italien: 20.04.1937
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 00.08.1937
- Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes 1. Klasse: 30.01.1938
- Großkreuz des Kgl. Ordens der Krone von Italien: 18.10.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938: 21.11.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 (04.05.1939) mit Spange "Prager Burg" (26.10.1939)
- Feuerwehr Ehrenzeichen 2. Stufe
- Kreuz von Danzig II. Klasse: 31.08.1939
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes: 21.11.1939
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze: 30.01.1940
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 30.01.1941
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 20.04.1941
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber: 00.00.1942
- Grossoffizierkreuz des Kgl. Rumän. Orden des Sterns mit Schwertern: 22.06.1942
- Slowakisches Kriegssiegerkreuz 1. Klasse: 28.07.1943
- SS-Dienstauszeichnung 2. Stufe
- Polizei-Dienstauszeichnung in Gold (3. Stufe)



SS-Standartenführer (fraglich SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS der Reserve) Leon DEGRELLE
- RK (2474): am 20.02.1944 als SS-Hauptsturmführer der Reserve und Führer SS-Sturmbrigade “Wallonien” (18.02.1944, FHQ in Rastenburg: Überreichung des Ritterkreuzes durch Adolf Hitler)
- EL (355): am 27.08.1944 als SS-Sturmbannführer der Reserve und Kommandeur 5. SS-Freiwilligen-Panzer-Brigade “Wallonien” (28.08.1944, FHQ in Rastenburg: Überreichung des Eichenlaubes durch Adolf Hitler)
- Deutsches Kreuz in Gold (643/70): am 09.10.1944 als SS-Sturmbannführer der Reserve und Kommandeur 5. SS-Freiwilligen-Sturm-Brigade “Wallonien”
- EK I : 25.05.1942
- EK II : 03.03.1942
- Verwundetenabzeichen, in Schwarz: 23.03.1942
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”: 15.08.1942
- Infanterie-Sturmabzeichen in Silber: 25.08.1942
- Nahkampfspange I. Stufe (Bronze): 30.11.1943
- Verwundetenabzeichen, in Silber: 20.02.1944
- Nahkampfspange II. Stufe (Silber): 19.03.1944
- Verwundetenabzeichen, in Gold: 19.03.1944
- Wehrmachtbericht: 22.08.1944
- Nahkampfspange III. Stufe (Gold): 14.09.1944


SS-Oberführer Dr. iur. Eduard DEISENHOFER
- RK (988): am 08.05.1942 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur I. Bataillon / SS-“Totenkopf”-Infanterie-Regiment 1
- DKiG (110/9): am 29.04.1942 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur I. Bataillon / SS-“Totenkopf”-Infanterie-Regiment 1
- EK I : 26.06.1940
- EK II : 26.06.1940
- Abzeichen des SA-Treffens Braunschweig 1931
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Verwundetenabzeichen, in Schwarz: 20.06.1940
- Infanterie-Sturmabzeichen in Silber
- Finn. Freiheitskreuz III. Klasse mit Schwertern: 19.12.1941
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”: 21.07.1942
- Verwundetenabzeichen, in Silber
- Demjanskschild
- Nahkampfspange II. Stufe (Silber)


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Karl-Maria DEMELHUBER
- DKiS: am 09.11.1943 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Befehlshaber der Waffen-SS “Niederlanden”
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Bayer. Militär-Verdienstorden IV. Klasse mit Schwertern
- Kgl. Bayer. Militär-Verdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz
- Nürnberger Parteitagsabzeichen 1929
- Deutsches Reiterabzeichen in Silber
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”
- Kgl. Ungar. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Kgl. Bulgar. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Spange zum EK I-
- Spange zum EK II-
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Schwertern: 01.12.1941
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


SS-Oberst-Gruppenführer und Panzergeneraloberst der Waffen-SS Josef "Sepp" DIETRICH
- RK (120): am 04.07.1940 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandeur des verstärkten SS-Infanterie-Regiment (mot) "LSSAH"
- EL (41): am 31.12.1941 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Division "LSSAH"
- Schw (26): am 14.03.1943 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Panzer-Grenadier-Division "LSSAH"
- Brill (16): am 06.08.1944 als SS-Oberstgruppenführer und Panzergeneraloberst der Waffen-SS und Kommandierender General des I. SS-Panzer-Korps "LSSAH"
- EK I: 00.06.1918
- EK II: 14.11.1917
- k.u.k. Österr. Bronzene Tapferkeitsmedaille
- Kgl. Bayer. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit Schwertern und mit der Krone: 05.07.1918
- Verwundetenabzeichen in Schwarz
- Panzerwagenkampfabzeichen in Silber (13.07.1921 gestiftet)
- Schlesischer Adler-Orden II. und I. Stufe
- Militär-Dienstauszeichnung 3. Klasse für 9 Dienstjahre (Bayern)
- Blutorden der NSDAP: 03.03.1934 (m. W. v. 09.11.1933)
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 00.00.1934
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- SS Zivilabzeichen Nr. 7
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Winkel für alte Kämpfer
- Deutsches Reichssportabzeichen in Gold
- SA-Sportabzeichen in Gold
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung III. Klasse
- Deutsches Olympia-Ehrenzeichen I. Klasse
- Grossoffizierkreuz des Kgl. Italien. Orden der Krone
- Grossoffizierkreuz des Kgl. Italien. Ordens vom heiligen Mauricius- und Lazarus
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange "Prager Burg"
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 25.09.1939
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 27.10.1939
- SS-Dienstauszeichnung II. Stufe: 09.11.1940
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Gold
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung I. Klasse
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942"
- Grosskreuz des Kgl. Rumän. Orden der Krone mit Schwertern: 16.07.1942
- Krimschild
- Grossoffizierkreuz des Kgl. Italien. Militärordens von Savoyen
- Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen in Gold mit Brillanten


SS-Oberführer der Reserve Dr. rer. pol. Oskar DIRLEWANGER
- RK (3734): am 30.09.1944 als SS-Oberführer der Reserve und Kommandeur SS-Brigade “Dirlewanger”
- DKiG (489/37): am 05.12.1943 als SS-Obersturmbannführer der Reserve und Kommandeur SS-Sonder-Bataillon “Dirlewanger”
- 1914 EK I : 13.07.1916
- 1914 EK II : 28.08.1914
- Kgl. Württembg. Goldenes Tapferkeitsmedaille: 04.10.1915
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz: 30.04.1918
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Medalla de la Campaña de España
- Spanienkreuz in Silber mit Schwertern: 00.00.1939
- Spange zum EK I-: 16.09.1942
- Spange zum EK II-: 24.05.1942
- Tapferkeit-und Verdienstauszeichnung für Angehörige der Ostvölker 2. Klasse in Silber mit Schwertern: 09.10.1942
- Tapferkeit-und Verdienstauszeichnung für Angehörige der Ostvölker 1. Klasse in Silber mit Schwertern: 10.11.1942
- Infanterie-Sturmabzeichen in Silber: 00.06.1943
- Verwundetenabzeichen, 1939 in Gold: 09.07.1943
- Nahkampfspange I. Stufe (Bronze): 19.03.1944
- Bandenkampfabzeichen in Silber
- Slowakisches Kriegssiegerkreuz I. Klasse


SS-Oberführer Helmut DÖRNER
- RK (997): am 15.05.1942 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur II. Bataillon/ SS-Polizei-Schützen-Regiment 2 (Überreichung des Ritterkreuzes durch SS-Oberführer Borchert)
- EL (650): am 16.11.1944 als SS-Standartenführer und Kommandeur SS-Panzer-Grenadier-Regiment 8
- Schw (129): am 01.02.1945 als SS-Oberführer und Führer einer Divisions-Kampfgruppe im Rahmen des IX. SS-Gebirgs-Korps
- DKiG (40/27): am 24.12.1941 als SS-Hauptsturmführer der Reserve und Hauptmann der Schutzpolizei und Chef 14. (Panzer-Jäger) Kompanie/ SS-Polizei-Division
- EK I : 19.06.1940
- EK II : 14.06.1940
- Polizei-Dienstauszeichnung III. Stufe
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Infanterie-Sturmabzeichen in Silber: 02.10.1941
- Verwundetenabzeichen, in Schwarz: 02.10.1941
- Medaille “Winterschlacht 1941/1942”
- Nahkampfspange II. Stufe (Silber): 24.09.1943

_____________________________________________________________________________________________________________

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders E - F

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 18:41

Waffen-SS commanders
E - F


Coming soon

Dieter Zinke, moderator

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders G - H

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 18:52

Waffen-SS commanders
G - H



SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Herbert-Otto GILLE
- RK (1249): am 08.10.1942 als SS-Oberführer und Kommandeur des SS-Artillerie-Regiments 5
- EL (315): am 01.11.1943 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Panzer-Grenadier-Division "Wiking"
- Schw (47): am 20.02.1944 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Panzer-Grenadier-Division "Wiking"
- Brill (12): am 19.04.1944 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur der 5. SS-Panzer-Division "Wiking"
- DKiG: am 28.02.1942 als SS-Oberführer und Kommandeur des SS-Artillerie-Regiments 5
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Braunschweigisches Verdienstkreuz II. Klasse
- Braunschweigisches Verdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern (Hausorden Heinrich der Löwe)
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- Winkel für alte Kämpfer
- SS-Zivilabzeichen
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- SA-Sportabzeichen in Silber
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber
- Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938
- Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 26.10.1939
- Spange zum Eisernen Kreuz I. Klasse: 21.11.1939
- Allgemeines-Sturmabzeichen des Heeres in Silber: 00.05.1941
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942": 15.09.1942
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Schwertern: 06.03.1943
- SS-Dienstauszeichnungen
- Wehrmachtbericht: 06.04.1944; 02.09.1944


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Polizei Curt von GOTTBERG
- RK: am 30.06.1944 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Polizei und Führer Kampfgruppe "von Gottberg"
- DKiG: am 07.08.1943 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Polizei und Kampfgruppenführer und SS und Polizeifuhrer "Weissruthenien"
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz
- SS-Zivilabzeichen (Nr. 34.209)
- Winkel für alte Kämpfer
- Totenkopfring der SS
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Ehrendolch der SS
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- SA-Sportabzeichen in Bronze und in Silber
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange "Prager Burg"
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze
- Spange zum Eisernen Kreuz I. Klasse: 20.02.1943
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 06.12.1942
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 00.01.1941
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 00.00.1944
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze: 30.01.1941
- Bandenkampfabzeichen in Silber: 15.07.1944
- SS-Dienstauszeichnungen



SS-Oberst-Gruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS Paul HAUSSER
- RK (411): am 08.08.1941 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Division "Reich"
- EL (261): am 28.07.1943 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandierender General des II. SS-Panzer-Korps
- Schw (90): am 26.08.1944 als SS-Oberstgruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS und Oberbefehlshaber der 7. Armee
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 27.01.1917
- EK I: verliehen im Winter 1915/16
- EK II: 00.00.1914
- Kgl. Bayer. Militär-Verdienstorden IV. Klasse mit Schwertern und der Krone
- RK I. Klasse des Kgl. Sächs. Albrechts-Ordens mit Schwertern
- RK I. Klasse des Kgl. Württembg. Friedrichordens mit Schwertern
- Anhaltisches Friedrich-Kreuz 1914-1918, am Band für Kämpfer
- Militärischer Karl-Friedrich-Verdienstorden (Baden): 28.07.1917
- k.u.k. Österr. Orden der Eisernen Krone III. Klasse mit der Kriegsdekoration: 11.07.1918
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- Kgl. Preuss. Flugzeugbeobachter-Abzeichen
- Kgl. Preuss. Dienstauszeichnungskreuz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Ehrendolch der SS
- Totenkopfring der SS
- SS-Zivilabzeichen (Nr. 61.111)
- Winkel für alte Kämpfer mit Stern
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 27.09.1939
- Spange zum Eisernen Kreuz I. Klasse: 17.06.1940
- Verwundetenabzeichen in Silber: 09.05.1942
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 30.01.1943


Reichsführer-SS Heinrich HIMMLER
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 00.00.1934
- Blutorden der NSDAP
- Nürnberger Partetagsabzeichen 1929
- SS-Zivilabzeichen
- Braunschweiger Abzeichen
- Winkel für alte Kämpfer
- Julleuchter der SS
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- SA-Sportabzeichen in Silber
- Deutsches Reichssportabzeichen in Bronze
- Deutsches Olympia-Ehrenzeichen 1. Klasse
- Ehrendolch der Faschistischen Miliz (Italien)
- Grosskreuz des Kgl. Ordens der Krone von Italien
- Grosskreuz des Kgl. Italien. Ordens vom heiligen Mauricius- und Lazarus ???
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange "Prager Burg"
- Gran Cruz de la Orden Imperial del Yugo y las Flechas de España (Großkreuz des Ordens vom Joch und den Pfeilen)
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes
- Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen
- Goldenes Ehrenzeichen von Hitlerjugend mit Eichenlaub
- Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen in Gold mit Brillanten: 00.00.1942
- Grosskreuz des finn. Freiheitskreuzes mit Schwertern: 30.07.1942
- Grosskreuz des Slowakischen Ordens vom Prinzen Pribina: 00.03.1943
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber
- SS-Dienstauszeichnung 2. Stufe
- Großkreuz des Ordens der Krone von Jugoslawien
- Großkreuz des Militärordens von Savoyen mit Stern und Schulterband
- Großkreuz des Ordens der Krone des Königs Zvonimir mit Eichenlaub (Kroatien)
- ”Ehrenzeichen für Verdienste im Volkstumskampf” des Gaues Wartheland der NSDAP
- 1 Schwert des japanischen nationalen Verbandes Shochoku Seishin Shinkokai

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders I - K

Post by ritterpanzer » 23 May 2005 19:23

Waffen-SS commanders
I - K



SS-Brigadeführer und m.d.U.e. Generalmajors der Polizei Hans KEHRL
- RK zum Kriegsverdienstkreuz mit Schwertern: am 23.09.1944 als SS-Brigadeführer und Polizeipräsident von Hamburg, zugleich Luftschutzführer von Hamburg
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Österr. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Kgl. Ungar. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Kgl. Bulgar. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Komturkreuz des Kgl. Ungar. Verdienstorden
- Ehrendegen des Reichsführer-SS: 01.03.1938
- Julleuchter der SS
- Spange zum EK I: 03.08.1943
- Spange zum EK II:
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 10.09.1940
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 06.01.1942
- Totenkopfring der SS: 30.01.1942
- Luftschutz-Ehrenzeichen II. Stufe: 03.08.1943
- Luftschutz-Ehrenzeichen I. Stufe: 03.08.1943
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber


SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Wilhelm KEILHAUS
- DKiG: am 29.04.1942 als SS-Obersturmbannführer, Ia und (zugleich) Kommandeur der Nachrichten-Abteilung der Leibstandarte-SS “Adolf Hitler”
- EK I: 26.12.1917
- EK II: 26.12.1917
- Verwundetenabzeichen in Schwarz: 20.02.1919
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer: 17.01.1935
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Totenkopfring der SS: 13.05.1936
- Ehrendolch des RFSS: 02.07.1934
- Ehrendegen des RF-SS
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber
- SA-Sportabzeichen in Gold
- Ungarisches Ritterkreuz: 00.08.1936
- Spange zum EK I: 21.05.1940
- Spange zum EK II: 25.09.1939
_ Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 mit Spange “Prager Burg“: 12.06.1940
- SS-Dienstauszeichnung 3. und 4. Stufe (schwarz und bronzen): 05.11.1940
- Kommandeurkreuz des Kgl. Rumän. Ordens der Krone mit Schwertern: 16.07.1942
- Krone Rumäniens mit Schwertern am Band des Ordens für die militärische Tugend III. Klasse: 03.09.1942
- Medaille ”Winterschlacht im Osten 1941/42”: 04.09.1942
- Kgl. Bulgarische Tapferkeitsmedaille III. Klasse 2. Stufe: 29.10.1942
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Matthias KLEINHEISTERKAMP
- RK (943): am 31.03.1942 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Division "Reich"
- EL: nach Veit Scherzer ist eine Direktverleihung am 28.04.1945 aus dem Führerbunker per Funk über die 9. Armee möglich, aber leider nicht nachzuweisen
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Verwundetenabzeichen, 1918, in Silber
- Schlesischer Adler-Orden II. und I. Stufe
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Deutsches Reiterabzeichen in Bronze
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange "Prager Burg"
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes
- Spange zum Eisernen Kreuz I. Klasse: 02.10.1939
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 13.09.1939
- SS-Dienstauszeichnungen
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 20.04.1942
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942"
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 01.09.1942
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Schwertern: 13.05.1943



SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Polizei Friedrich-Wilhelm KRÜGER
- RK (3667): am 30.09.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Polizei und Kommandeur der 6. SS-Gebirgs-Division “Nord”
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 25.04.1918
- EK I: 17.02.1915
- EK II. 00.00.1914
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration: 00.00.1917
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Silber
- Freikorps-Abzeichen “von Lützow”
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Deutsches Reiterabzeichen in Silber
- SA-Sportabzeichen in Gold
- Deutsches Olympia-Ehrenzeichen II. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 30.01.1939
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Spange zum EK I: 15.05.1944
- Spange zum EK II: 02.08.1943
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 20.04.1942
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 20.04.1942
- Polizei-Dienstauszeichnung I. Stufe
- SS-Dienstauszeichnung II. Stufe
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Walter KRÜGER
- RK (734): am 13.12.1941 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Polizei-Division
- EL (286) 31.08.1943 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur SS-Panzer-Grenadier-Division “Reich”
- Schw (120): am 11.01.1945 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandierender General des VI. SS-Freiwilligen-Armee-Korps
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- RK II. Klasse des Grossherzoglich Badischen Ordens vom Zähringer Löwen mit Schwertern
- Grossherzoglich Mecklenburg-Schwerinsches Militär-Verdienstkreuz II. Klasse
- Herzogl. Sachsen-Meiningisches Ehrenkreuz für Verdienst im Kriege
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz
- Baltenkreuz II. und I. Klasse
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Spange zum EK: 22.06.1940
- Spange zum EK II:.06.1940
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- SS-Dienstauszeichnung III. Stufe
- Ärmelband “Kurland”


SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS OTTO KUMM
- RK (870): am 16.02.1942 als SS-Obersturmbannführer und Kommandeur des SS-Infanterie-Regiment (mot) "Der Führer"
- EL (221): am 06.04.1943 als SS-Obersturmbannführer und Kommandeur des SS-Panzer-Grenadier-Regiment (mot) "Der Führer"
- Schw (138): am 17.03.1945 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur der 7. SS-Freiwillige-Gebirgs-Division "Prinz Eugen"
- DKiG: am 03.12.1941 als SS-Obersturmbannführer und Kommandeur des SS-Infanterie-Regiment (mot) "Der Führer"
- EK I: 03.06.1940
- EK II: 30.05.1940
- Abzeichen vom SA-Treffen Braunschweig 1931
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- Reichssportabzeichen in Bronze
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Verwundetenabzeichen in Schwarz: 08.06.1940
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze: 10.10.1940
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942": 30.08.1942
- SS-Dienstauszeichnung II. Stufe
- Wehrmachtbericht: 06.06.1944; 10.10.1944
- Kroatischer Kriegsorden der Krone des Königs Zvonimir I. Stufe mit Stern und Eichenlaub: 30.06.1944


(Courtesy of Andreas Schulz & Dieter Zinke: “Die Generale der Waffen-SS und der Polizei“, Band 2)

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9652
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Post by Dieter Zinke » 23 May 2005 22:21

Pedro,

Correction according Wünnenberg:
Gedenkmünze für Oberschlesien: 01.11.1933

Correction according Reinefarth:
the Warschau-Schild was planned to be awarded by Erich von dem Bach. But never this decoration had been finished resp. officially spended !!

DZ

Return to “Axis Biographical Research”