the most decorated soldiers of the Wehrmacht

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by askropp and Frech.
ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders L - M

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 10:57

Waffen-SS commanders
L - M



SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Polizei Werner LORENZ
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Kgl. Preuss. Flugzeugführer-Abzeichen
- Abzeichen vom SA-Treffen Braunschweig 1931
- Winkel für Alte Kämpfer
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Ehrendolch der SS
- Totenkopfring der SS
- Julleuchter der SS. 16.12.1935
- Österr. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Kgl. Ungar. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Kgl. Bulgar. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Deutsches Reichssportabzeichen in Gold.
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- DLRG-Abzeichen in Bronze
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 30.01.193(
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Grossoffizierkreuz des Kgl. Italien. Ordens vom heiligen Mauricius- und Lazarus
- Grosskreuz des Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuz
- Gau Wartheland Traditionsabzeichen
- Gau Danzig Traditionsabzeichen: 00.00.1939
- Kreuz von Danzig I. Klasse: 30.11.1939
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 30.01.1942
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber
- SS-Dienstauszeichnungen
- Kroatische Kriegsorden der Krone des Königs Zvonimir I. Stufe mit Stern und Schwertern: 00.01.1944
- Grand Ufficiale (Großoffizier) dell'Ordine dei Santo Maurizio e Lazzaro
- Stern des Ehrenzeichens des Deutschen Roten Kreuzes
- Gauehrenzeichen des Gaues Wartheland für Verdienste im Volkstumskampf


SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Kurt MEYER (“Panzermeyer“)
- RK (291): am 18.05.1941 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur der SS-Aufklärungs-Abteilung "LSSAH"
- EL (195): am 23.02.1943 als SS-Obersturmbannführer und Kommandeur der SS-Aufklärungs-Abteilung "LSSAH"
- Schw (91): am 27.08.1944 als SS-Standartenführer und Kommandeur der 12. SS-Panzer-Division "Hitlerjugend"
- DKiG: am 08.02.1942 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur der SS-Aufklärungs-Abteilung "LSSAH"
- EK I : 08.06.1940
- EK II : 20.09.1939
- Ehrendolch der SA
- Winkel für alte Kämpfer
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- SA-Sportabzeichen in Silber
- Reichssportabzeichen in Bronze
- DLRG-Abzeichen in Bronze
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange "Prager Burg"
- Verwundetenabzeichen in Schwarz
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze
- Kgl. Bulgar. Tapferkeitsorden IV. Klasse, I. Stufe
- Krone Rumäniens mit Schwertern am Band des Ordens für Militärische Tugend IV. Klasse
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942": 04.09.1942
- Verwundetenabzeichen in Silber
- SS-Dienstauszeichnung 2. Stufe
- Wehrmachtbericht: 29.06.1944


SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Wilhelm MOHNKE
- RK (870): am 11.07.1944 als SS-Obersturmbannführer und Kommandeur des SS-Panzer-Grenadier-Regiment 26 "Hitlerjugend"
- DKiG: am 26.12.1941 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur des II. Bataillon/ SS-Infanterie-Regiment (mot) "LSSAH"
- EK I : 08.11.1939
- EK II : 21.09.1939
- SS-Zivilabzeichen
- Braunschweiger Abzeichen
- Winkel für alte Kämpfer
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Deutsches Reiterabzeichen in Bronze
- SA-Sportabzeichen in Gold
- Deutsche Olympia-Ehrenzeichen II. Klasse
- Verwundetenabzeichen in Schwarz
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 03.10.1940
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze: 03.10.1940
- Verwundetenabzeichen in Silber: 15.09.1941
- Kgl. Bulgar. Tapferkeitsorden IV. Klasse, I. Stufe
- Verwundetenabzeichen in Gold
- SS-Dienstauszeichnungen
- Silbernes Ungarisches Ritterkreuz

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders N - O

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 17:28

Waffen-SS commanders
N - O

Coming soon

DZ

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders Q - R

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 17:35

Waffen-SS commanders
P - R



SS-Obergruppenführer und General der Polizei und Waffen-SS Karl PFEFFER-WILDENBRUCH
- RK (4360): am 11.01.1945 als SS-Obergruppenführer und General der Polizei und Waffen-SS und Kommandierender General des IX. SS-Gebirgs-Korps
- EL (723): am 01.02.1945 als SS-Obergruppenführer und General der Polizei und Waffen-SS und Kommandierender General des IX. SS-Gebirgs-Korps
- EK I : 14.11.1917
- 1914 EK II
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration
- Türkischer Eiserner Halbmond
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Schwarz
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des RFSS
- Olympia-Ehrenzeichen 2. Klasse
- Österr. Kriegs-Erinnerungs-Medaille mit Schwertern
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung 4. bis 3. Klasse: 00.00.1936
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- Spange zum Eisernen Kreuz I. Klasse: 22.06.1940
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 20.06.1940
- Polizei-Dienstauszeichnung in Gold (1. Stufe): 00.00.1944


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Artur PHLEPS
- RK (1857): am 04.07.1943 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur der 7. SS-Division "Prinz Eugen"
- EL (670): am 24.11.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandierender General des V. SS-Gebirgs-Korps
- DKiG: am 20.06.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandierender General des V. SS-Gebirgs-Korps
- EK II: 27.01.1917
- k.u.k. Österr. Militär-Jubiläums-Kreuz 1848-1908: 00.00.1908
- k.u.k. Österr. Erinnerungs-Kreuz 1912/1913
- k.u.k. Österr. Verwundetenmedaille mit 1. Mittelstreifen: 19.08.1914 (Tag der Verwundung)
- k.u.k. Österr. Bronzene Militär-Verdienstmedaille (“Signum Laudis”) am Band des Militär-Verdienstkreuzes und den Schwertern: 13.10.1914
- k.u.k. Österr. Militär-Verdienstkreuz III. Klasse mit der Kriegsdekoration und Schwertern: 03.07.1915
- k.u.k. Österr. Ehrenzeichen vom Roten Kreuz II. Klasse mit der Kriegsdekoration: 23.10.1915
- k.u.k. Österr. Silberne Militär-Verdienstmedaille (“Signum Laudis”) am Band des Militär-Verdienstkreuzes und den Schwertern: 15.03.1916
- k.u.k. Österr. Orden der Eisernen Krone III. Klasse mit der Kriegsdekoration und Schwertern: 24.04.1917
- Offizierkreuz des k.u.k. Österr. Franz Joseph-Ordens mit der Kriegsdekoration: 23.07.1918
- Offizierkreuz des Kgl. Rumän. Orden des Sterns mit Schwertern: 12.03.1920
- Kommandeurkreuz des Kgl. Rumän. Orden der Krone: 01.01.1927
- Tschechoslowakisches Kriegskreuz: 01.03.1928
- Kgl. Jugosl. Orden der Krone II. Klasse: 00.00.1933
- Kommandeurkreuz des kgl. Rumän. Orden des Stern. 28.02.1933
- Kgl. Rumän. Erinnerungs-Medaille 1916-1918
- Grossoffizierkreuz des Kgl. Bulgar. Militär-Verdienstorden: 26.04.1934
- Grosskreuz des Kgl. Rumän. Ordens der Krone: 10.05.1939
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer 1914/1918
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- Julleuchter der SS
- Eisernes Kreuz I. Klasse: 26.07.1941
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 10.07.1941
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942"
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze: 07.11.1943
- Kroatischer Kriegsorden des Eisernen Kleeblatts I. Stufe


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und der Polizei Wilhelm REDIESS
- EK II: 11.11.1943
- Nürnberger Parteitagsabzeichen 1929
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- SA-Sportabzeichen in Gold
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber: 13.08.1937
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP
- Gauehrenzeichen des Gaues Ostpreussen der NSDAP: 18.06.1938
- Gauehrenzeichen des Gaues Danzig der NSDAP: 00.00.1939
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes: 21.11.1939
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 30.01.1942
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 00.00.1942
- SS-Dienstauszeichnung
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber


Leutnant der Reserve / SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei Heinz REINEFARTH
- RK (100): am 25.06.1940 als Feldwebel der Rerserve und Zugführer in der 14. (Pz. Jäg.) Kompanie / Infanterie-Regiment 337
- EL (608): am 30.09.1944 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Polizei und Kampfgruppen-Kommandeur in der Korpsgruppe “von dem Bach“
- EK I : 28.05.1940
- EK II : 25.09.1939
- Nahkampfspange 1. Stufe (Bronze)
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- SS-Zivilabzeichen
- Winkel für alte Kämpfer
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- SA-Sportabzeichen in Bronze

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders S - T

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 17:40

Waffen-SS commanders
S - T



SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS Max SIMON
- RK (608): am 20.10.1941 als SS-Oberführer und Kommandeur des SS-Totenkopf-Infanterie-Regiments 1
- EL (639): am 28.10.1944 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur der 16. SS-Panzer-Grenadier-Division "Reichsführer-SS"
- DKiG: am 09.10.1944 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur der 16. SS-Panzer-Grenadier-Division "Reichsführer-SS"
- 1914 EK II : 00.00.1918
- Schlesischer Adler-Orden 2. und 1. Stufe
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Bulgarisches Militärverdienstkreuz
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Winkel für alte Kämpfer
- Totenkopfring der SS
- Ehrendolch der SS
- Julleuchter der SS
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange "Prager Burg"
- Offizierkreuz des Kgl. Ungar. Verdienstordens: 00.03.1939
- Kreuz von Danzig II. und I. Klasse
- Eisernes Kreuz I. Klasse: 02.10.1939
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 13.09.1939
- Verwundetenabzeichen in Schwarz: 08.07.1941
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942": 13.07.1942
- Demjanskschild: 31.12.1943
- Wehrmachtbericht: 21.07.1944


SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS Walter STAUDINGER
- RK: NOT AWARDED !!
- DKiG: am 18.06.1942 als SS-Standartenführer und Kommandeur der Artillerie-Regiment “LSSAH”
- 1914 EK II
- Blutorden
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- 1939 EK I
- Spange zum EK II:
- Kgl. Bulgar. Tapferkeitsorden II. Klasse, I. Stufe
- Allgemeines-Sturmabzeichen des Heeres in Silber
- Kommandeurkreuz des Kgl. Rumän. Orden des Sterns mit Schwertern : 24.06.1942
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942“


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Felix STEINER
- RK (166): am 15.08.1940 als SS-Oberführer und Kommandeur des SS-Regiments "Deutschland"
- EL (159): am 23.12.1942 als SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Panzer-Grenadier-Division "Wiking"
- Schw (86): am 10.08.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Kommandierender General des II. (germ. ) SS-Panzer-Korps
- DKiG: am 22.04.1942 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Kommandeur der SS-Division "Wiking"
- EK I : 03.11.1917
- EK II: 09.10.1914
- Verwundetenabzeichen in Schwarz: 13.09.1917
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange "Prager Burg"
- Spange zum Eisernen Kreuz I. Klasse: 26.09.1939
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 17.09.1939
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942"
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Schwertern: 16.06.1942
- Finn. Freiheitskreuz I. Klasse mit Stern und Schwertern: 06.07.1943
- Wehrmachtbericht: 01.08.1944
- Verwundetenabzeichen in Silber

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders U - V

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 17:43

Waffen-SS commanders
U - V


Coming soon

Dieter Zinke, moderator

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Waffen-SS commanders W -Z

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 17:47

Waffen-SS commanders
W - Z



SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS Fritz WITT
- RK (199): am 04.09.1940 als SS-Sturmbannführer und Kommandeur des I. Bataillons / SS-Infanterie-Regiment "Deutschland"
- EL (200): am 01.03.1943 als SS-Standartenführer und Kommandeur des SS-Panzer-Grenadier-Regiments 1 "LSSAH"
- DKiG: am 08.02.1942 als SS-Obersturmbannführer und Kommandeur des I. Bataillons / SS-Infanterie-Regiment 1 "LSSAH"
- EK I: 26.09.1939
- EK II: 17.09.1939
- Julleuchter der SS: 16.12.1935
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Totenkopfring der SS
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- SS-Dienstauszeichnung 4. und 3. Stufe
- Infanterie-Sturmabzeichen in Bronze
- Kgl. Bulgar. Tapferkeitsorden IV. Klasse, I. Stufe
- Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/1942"
- Offizierkreuz des Kgl. Rumän. Ordens des Sterns mit Schwertern: 16.07.1942


SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS Karl WOLFF
- DKiG: am 09.12.1944 als SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Höchste SS und Polizeiführer "Italien"
- 1914 EK I
- 1914 EK II
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrenwinkel für Alte Kämpfer
- Totenkopfring der SS
- Ehrendegen des Reichsführer-SS
- Julleuchter der SS
- Deutsches Olympia-Ehrenzeichen 1. Klasse: 29.10.1936
- Deutsches Reichssportabzeichen in Silber
- SA-Sportabzeichen in Bronze
- Grossoffizierkreuz des Kgl. Italien. Ordens der Krone: 29.09.1937
- Komturkreuz des Kgl. Italien. Ordens vom heiligen Mauricius- und Lazarus: 29.09.1937
- Komturkreuz mit Stern des Ungarischen Verdienstkreuzes
- Grosskreuz des Kgl. Italien. Ordens der Krone: 28.10.1938
- Grosskreuz des Ordens vom heiligen Sabas , Sweti Sawa (Jugoslawien)
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938: 21.12.1938
- Goldenes Ehrenzeichen der NSDAP: 30.01.1939
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 (04.05.1939) mit Spange "Prager Burg" (19.09.1939)
- Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes: 19.09.1939
- SS-Dienstauszeichnung 2. und 1. Stufe
- Ehrenzeichen für deutsche Volkspflege 2. Stufe
- Ehrenzeichen für deutsche Volkspflege 1. Stufe: 28.05.1940
- Großkreuz des Militärordens von Savoyen mit Stern und Schulterband
- Großkreuz des Verdienstordens der Finnischen Weißen Rose mit Schwertern
- Spange zum Eisernen Kreuz I. Klasse: 00.00.1944
- Spange zum Eisernen Kreuz II. Klasse: 00.00.1944
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Bronze: 30.01.1941
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern
- SS- Dienstauszeichnung II. Stufe
- Dienstauszeichnung der NSDAP in Silber



SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS und Polizei Alfred WÜNNENBERG
- RK (659): am 15.11.1941 als Oberst der Schutzpolizei und Kommandeur des SS-Polizei-Schützen-Regiments 3
- EL (91): am 23.04.1942 als SS-Brigadeführer und Generalmajor der Waffen-SS und Polizei und Kommandeur SS-Polizei-Division (FHQ in Rastenburg: Überreichung des Eichenlaubes durch Adolf Hitler)
- RK des Kgl. Preuss. Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern: 30.10.1918
- 1914 EK I : 09.09.1915
- 1914 EK II : 10.02.1915
- Kgl. Flugzeugbeobachter-Abzeichen: 05.07.1917
- Verwundetenabzeichen, 1918 in Silber: 22.12.1920
- Gedenkmünze für Oberschlesien: 01.11.1923
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Ehrendegen des RF-SS
- Totenkopfring der SS
- Deutsches Reiterabzeichen in Bronze: 31.03.1937
- Polizei-Dienstauszeichnung I. Stufe: 26.09.1938
- Luftschutz-Ehrenzeichen II. Stufe: 30.03.1938
- Spange zum EK I: 21.08.1941
- Spange zum EK II: 18.06.1940
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Jagdflieger (Tagjäger)

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 17:50

Oberfeldwebel der Reserve Heinrich HOFFMANN
- RK (279): am 12.08.1941 als Oberfeldwebel der Reserve und Flugzeugführer in der 12. Staffel / Jagdgeschwader 51
- EL (36): am 19.10.1941 als Oberfeldwebel der Reserve und Flugzeugführer in der 12. Staffel / Jagdgeschwader 51
- EK I : 28.07.1941
- EK II : 10.07.1941
- Flugzeugführer-Abzeichen
- Frontflugspange für Jäger in Gold


Oberst / Generalmajor der Bundesluftwaffe Dietrich HRABAK
- RK (145): am 21.10.1940 als Hauptmann und Kommandeur der II. Gruppe/ Jagdgeschwader 54
- EL (337): am 25.11.1943 als Oberstleutnant und Kommodore des Jagdgeschwader 52
- DKiG: am 10.07.1944 als Oberst und Kommodore des Jagdgeschwader 52
- EK I: 28.05.1940
- EK II: 15.09.1939
- Flugzeugführer-und Beobachter-Abzeichen
- Ehrenpokal der Luftwaffe: 28.09.1940
- Frontflugspange für Jäger in Gold
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Slowakisches Flugzeugführer-und Beobachter-Abzeichen
- Wehrmachtbericht: 03.09.1944
- Grosses Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland: 30.09.1970



Oberst Günther LÜTZOW
- RK (120): am 18.09.1940 als Major und Kommodore des Jagdgeschwaders 3
- EL (27): am 20.07.1941 als Major und Kommodore des Jagdgeschwaders 3
- Schw (4): am 11.10.1941 als Major und Kommodore des Jagdgeschwaders 3
- EK I : 03.06.1940
- EK II : 26.05.1940
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Luftwaffe Flugzeugführer-Abzeichen
- Medalla de la Campaña de España
- Medalla Militar Individual de España
- Kgl. Spanischen Flugzeugführer-Abzeichen
- Spanienkreuz mit Schwerter in Gold mit Brillanten
- Wehrmachtbericht: 25.10.1941
- Verwundetenabzeichen, 1939 in Schwarz
- Frontflugspange für Jäger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl “300”
- Luftwaffe Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen in Gold mit Brillanten



Hauptmann Hans-Joachim MARSEILLE
- RK (416): am 22.02.1942 als Leutnant und Flugzeugführer in der 3. Staffel/ Jagdgeschwader 27
- EL (97): am 06.06.1942 als Oberleutnant und Flugzeugführer in der 3. Staffel/ Jagdgeschwader 27
- Schw (12): am 18.06.1942 als Oberleutnant und Staffelkapitän der 3. Staffel/ Jagdgeschwader 27
- Brill (4): am 03.09.1942 als Oberleutnant und Staffelkapitän der 3. Staffel/ Jagdgeschwader 27
- DKiG: am 24.11.1941 als Leutnant und Flugzeugführer in der 3. Staffel/ Jagdgeschwader 27
- EK I: 17.09.1940
- EK II: 09.09.1940
- Flugzeugführer-Abzeichen
- Ehrenpokal der Luftwaffe: 03.11.1941
- Wehrmachtbericht: 04.06.1942; 17.06.1942; 18.06.1942; 04.09.1942; 16.09.1942; 01.10.1942
- Kgl. Italien. Flugzeugführer-Abzeichen
- Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen in Gold mit Brillanten
- Goldene Kgl. Italien. Tapferkeitsmedaille: 06.08.1942
- Frontflugspange für Jäger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl “300”


Oberst Werner MÖLDERS
- RK (54): am 29.05.1940 als Hauptmann und Kommandeur der III. Gruppe/ Jagdgeschwader 53
- EL (2): am 21.09.1940 als Hauptmann und Kommodore des Jagdgeschwaders 51
- Schw (2): am 22.06.1941 als Oberstleutnant und Kommodore des Jagdgeschwaders 51
- Bill (1): am 17.07.1941 als Oberstleutnant und Kommodore des Jagdgeschwaders 51
- EK I : 03.04.1940
- EK II : 27.09.1939
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medalla de la Campaña de España
- Medalla Militar Individual de España
- Kgl. Spanischen Flugzeugführer-Abzeichen
- Spanienkreuz mit Schwerter in Gold mit Brillanten
- Wehrmachtbericht: 29.05.1940; 06.09.1940; 23.10.1940; 26.10.1940; 11.02.1941; 27.02.1941; 18.04.1941; 23.06.1941; 01.07.1941; 10.07.1941
- Verwundetenabzeichen, in Schwarz
- Luftwaffe Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen in Gold mit Brillanten
- Frontflugspange für Jäger in Gold mit Brillanten



Major Walter NOWOTNY
- RK (547): am 04.09.1942 als Leutnant und Flugzeugführer in der 3. Staffel/ Jagdgeschwader 54
- EL (293): am 05.09.1943 als Oberleutnant und Staffelkapitän in der 1. Staffel/ Jagdgeschwader 54
- Schw (37): am 22.09.1943 als Hauptmann und Kommandeur der III. Gruppe/ Jagdgeschwader 54
- Brill ( 8 ): am 19.10.1943 als Hauptmann und Kommandeur der I. Gruppe/ Jagdgeschwader 54
- DKiG: am 21.08.1942 als Leutnant und Flugzeugführer in der 3. Staffel/ Jagdgeschwader 54
- EK I
- EK II
- Luftwaffe Flugzeugführer-Abzeichen
- Ehrenpokal der Luftwaffe: 14.07.1942
- Frontflugspange für Jäger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl “400”
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Verwundetenabzeichen in Schwarz
- Wehrmachtbericht: 02.09.1943; 09.09.1943; 16.09.1943; 10.10.1943; 15.10.1943; 09.11.1944
- Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen in Gold mit Brillanten
- Goldenes Ehrenzeichen der Hitlerjugend



Major / Generalleutnant der Bundesluftwaffe Günther RALL
- RK (548): am 03.09.1942 als Oberleutnant und Staffelkapitän der 8. Staffel / Jagdgeschwader 52
- EL (134): am 26.10.1942 als Oberleutnant und Staffelkapitän der 8. Staffel / Jagdgeschwader 52
- Schw (34): am 12.09.1943 als Hauptmann und Kommandeur der III. Gruppe / Jagdgeschwader 52
- DKiG: am 15.12.1941 als Oberleutnant und Staffelkapitän der 8. Staffel / Jagdgeschwader 52
- EK I: 00.07.1940
- EK II: 23.05.1940
- Flugzeugführer-Abzeichen
- Ehrenpokal der Luftwaffe: 17.11.1941
- Verwundetenabzeichenin Gold
- Ärmelband “Kreta”
- Frontflugspange für Jäger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl “600”
- Wehrmachtbericht: 29.08.1943; 30.11.1943
- Amerikanischen “Legion of Merit”
- Grosses Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland



Oberst/ General der Bundesluftwaffe Johannes STEINHOFF
- RK (297): am 30.08.1941 als Oberleutnant und Staffelkapitän der 4. Staffel/ Jagdgeschwader 52
- EL (115): am 02.09.1942 als Hauptmann und Kommandeur der III. Gruppe/ Jagdgeschwader 52
- Schw (82): am 28.07.1944 als Oberstleutnant und Kommodore des Jagdgeschwaders 77
- EK I: 00.00.1940
- EK II
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Luftwaffe Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen
- Ehrenpokal der Luftwaffe: 18.08.1941
- Krimschild
- Frontflugspange für Jäger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl “900”
- Verwundetenabzeichen in Gold
- Amerikanische “Legion of Merit”
- Kommandeurkreuz der französischen Ehrenlegion
- Grosses Verdienstkreuz des Verdienstsordens der Bundesrepublik Deutschland mit Stern



Oberst / Generalleutnant der Bundesluftwaffe Hannes TRAUTLOFT
- RK: am 27.07.1941 als Major und Kommodore des Jagdgeschwaders 54
- DKiG:
- EK I
- EK II
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medalla de la Campaña de España
- Spanienkreuz in Gold mit Schwertern
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”
- Gemeinsames Flugzeugführer-und Beobachter-Abzeichen
- Frontflugspange für Jäger in Gold
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Großes Verdienstkreuz mit Stern des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Jagdflieger (Nachtjäger)

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 17:57

Oberstleutnant Helmut LENT
- RK (303): am 30.08.1941 als Oberleutnant und Staffelkapitän der 4. Staffel/ Nachtjagdgeschwader 1
- EL ( 98 ): am 06.06.1942 als Hauptmann und Kommandeur der II. Gruppe / Nachtjagdgeschwader 2
- Schw (32): am 02.08.1943 als Hauptmann und Kommandeur der IV. Gruppe/ Nachtjagdgeschwader 1
- Bill (15): am 31.07.1944 als Oberstleutnant und Kommodore des Nachtjagdgeschwader 3
- DKiG: 09.04.1942 als Hauptmann und Kommandeur der II. Gruppe / Nachtjagdgeschwader 2
- EK I : 11.05.1940
- EK II : 00.00.1940
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medalla zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”
- Luftwaffe Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen
- Narvikschild
- Ehrenpokal der Luftwaffe: 26.06.1941
- Wehrmachtbericht: 10.11.1941; 28.01.1942; 16.05.1942; 21.06.1942; 18.06.1944; 11.10.1944
- Frontflugspange für Zerstörer in Gold
- Frontflugspange für Nachtjäger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl “300”
- Verwundetenabzeichen, in Silber
- Luftwaffe Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen in Gold mit Brillanten

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Kampfflieger

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 18:07

Coming soon

DZ

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Schlachtflieger / Stuka

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 18:14

Oberst Dr. iur. Ernst KUPFER
- RK (375): am 23.11.1941 als Hauptmann und Staffelkapitän der 7. Staffel/ Stukageschwader 2 “Immelmann”
- EL (173): am 08.01.1943 als Major und Kommandeur III. Gruppe/ Stukageschwader 2 “Immelmann”
- Schw (62): am 11.04.1944 als Oberst und Kommodore des Schlachtgeschwader 2 “Immelmann”
- DKiG: am 00.00.1941 als Hauptmann und Staffelkapitän der 7. Staffel/ Stukageschwader 2 “Immelmann”
- EK I
- EK II
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachter-Abzeichen
- Ehrenpokal der Luftwaffe
- Kgl. Italien. Flugzeugführer-Abzeichen
- Kgl. Bulgar. Tapferkeitsorden IV. Klasse, I. Stufe
- Verwundetenabzeichen in Gold
- Ärmelband “Kreta”
- Frontflugspange für Schlachtflieger in Gold mit Anhänger Einsatzzahl “600”

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Aufklärungs- / Wetterflieger

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 18:17

Coming soon

DZ

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Transportflieger

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 18:30

Coming soon

DZ

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Fallschirmjäger

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 18:33

Oberleutnant Helmut GÖRTZ
- RK: am 24.05.1940 als Feldwebel und Zugführer in der 3. Kompanie / Fallschirm-Jäger-Regiment 1
- EL: am 30.04.1945 als Leutnant und Führer 4. Kompanie/ Fallschirm-Jäger-Regiment 1
- DKiG: am 05.12.1944
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange "Prager Burg"
- Fallschirmschützen-Abzeichen
- EK II: 18.04.1940
- EK I: 18.05.1940
- Narvikschild
- Verwundetenabzeichen 1939 in Schwarz
- Ärmelband "Kreta"


Oberstleutnant Franz GRAßMEL
- RK (1131): am 08.04.1944 als Major und Kommandeur III. Bataillon / Fallschirm-Jäger-Regiment 4
- EL (nach Veit Scherzer ist eine Verleihung nicht nachzuweisen. Die OdR erkannte auf den sog. "Dönitz-Erlass", der - wenn er denn je existiert hat - ohnehin rechtsunwirksam ist)
- DkiG (25/230): am 22.07.1943
- EK I: 10.06.1942
- EK II: 10.06.1941
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. bis III. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 13.03.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”
- Luftwaffe Fallschirmschützen-Abzeichen
- Ärmelband “Kreta”: 20.05.1942
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe: 20.09.1942
- Verwundeten-Abzeichen in Schwarz: 18.12.1942
- Verwundeten-Abzeichen in Silber: 10.02.1945



Oberstleutnant / Brigadegeneral der Reserve der Bundeswehr (Prof.) Dr. iur. (Dr. rer. pol.) Friedrich-August Freiherr von der HEYDTE
- RK (235): am 09.07.1941 als Hauptmann und Kommandeur I. Bataillon/ Fallschirm-Jäger-Regiment 3
- EL (617): am 30.09.1944 als Oberstleutnant und Kommandeur Fallschirm-Jäger-Regiment 6
- DKiG: am 09.03.1942 als Major und Kommandeur I. Bataillon/ Fallschirm-Jäger-Regiment 3
- EK I: 26.09.1940
- EK II: 27.09.1939
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Deutsches Schutzwall-Ehrenzeichen
- Fallschirmschützen-Abzeichen
- Kgl. Italien. Silberne Tapferkeitsmedaille
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Ärmelband “Kreta”
- Ärmelband “Afrika”
- Wehrmachtbericht: 11.06.1944
- Großes Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland: 17.03.1987


Major / Oberst der Bundesluftwaffe Reino HAMER
- RK (1346): am 05.09.1944 als Hauptmann und Regiments-Kampfgruppenführer und Kommandeur I. Bataillon / Fallschirm-Jäger-Regiment 6
- DKiG: am 12.07.1944 als Hauptmann und Regiments-Kampfgruppenführer und Kommandeur I. Bataillon / Fallschirm-Jäger-Regiment 6
- EK I: 01.02.1943
- EK II: 01.12.1941
- Luftwaffe Fallschirmschützen-Abzeichen
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe
- Verwundetenabzeichen, 1939 in Schwarz
- US Airbone-Abzeichen: 15.12.1956
- Fallschirmsprung-Abzeichen (Bundeswehr): 15.12.1956
- Verdienstkreuz I. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland : 04.06.1973


Major der Reserve Heinz MEYER
- RK (1132): am 08.04.1944 als Hauptmann der Reserve und Führer III. Bataillon / Fallschirm-Jäger-Regiment 4
- EL (654): am 18.11.1944 als Hauptmann der Reserve und Führer III. Bataillon / Fallschirm-Jäger-Regiment 15
- DKiG: am 21.06.1943 als Oberleutnant der Reserve und Chef 11. Kompanie / Fallschirm-Jäger-Regiment 4
- EK I: 21.06.1941
- EK II: 23.05.1940
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”
- Luftwaffe Fallschirmschützen-Abzeichen
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe: 20.09.1942
- Ärmelband “Kreta”: 20.05.1943
- Verwundetenabzeichen in Schwarz: 20.02.1944


Oberstarzt / Oberstarzt der Reserve der Bundeswehr Dr. med. Heinrich NEUMANN
- RK: am 21.08.1941 als Oberstabsarzt und Truppenarzt Fallschirm-Jäger-Sturm-Regiment 1
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medalla de la Campaña de España: 06.06.1939
- Cruz de Guerra de España: 06.06.1939
- Spanienkreuz in Silber mit Schwertern: 06.06.1939
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”: 20.06.1939
- Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes 2. Klasse: 09.11.1938
- Fallschirmschützen-Abzeichen: 31.03.1939
- EK I: 20.05.1940
- EK II: 20.05.1940
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe
- Ärmelband “Kreta”


Oberfeldwebel Alexander UHLIG
- RK (1470): am 29.10.1944 als Oberfeldwebel und Führer 16. Kompanie/ Fallschirm-Jäger-Regiment 6
- EK I: 01.08.1943
- EK II: 11.05.1940
- Luftwaffe Fallschirmschützen-Abzeichen (Nr. 971/38 ): 07.09.1938
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”: 20.06.1939
- Narvikschild: 01.03.1941
- Verwundetenabzeichen in Schwarz: 28.10.1942
- Ärmelband “Kreta”: 15.11.1942
- Frontflugspange für Transportflieger in Bronze: 22.12.1942
- Frontflugspange für Transportflieger in Silber: 10.01.1943
- Frontflugspange für Transportflieger in Gold: 23.02.1943
- Flugzeugbeobachter-Abzeichen: 08.06.1943

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

Flak

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 18:35

Hauptmann Heinz BERGER
- RK: am 03.04.1943 als Oberleutnant und Führer der 2. Batterie / Flak-Regiment 411 (mot)
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- EK II: 31.07.1942
- EK I: 12.02.1943
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern: 30.01.1942
- Flakkampfabzeichen: 00.10.1942
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe: 00.01.1943
- Verwundetenabzeichen in Schwarz: 26.07.1942
- 1 Sonderabzeichen für Panzervernichtung durch Einzelkämpfer: 12.08.1943


Hauptmann / Oberstleutnant der Bundesluftwaffe Heinz BRETSCHNEIDER
- RK: am 03.02.1943 als Oberwachtmeister und Batterie-Offizier der I. Abteilung / Flak-Regiment 13 (mot)
- DKiG (26/149): 09.01.1943
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medalla de la Campaña de España
- Cruz de Guerra de España
- Spanienkreuz in Gold mit Schwertern
- EK II: 17.07.1941
- EK I: 18.02.1942
- Flakkampfabzeichen
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe
- Ostmedaille


Oberstleutnant i.G. Richard HAIZMANN
- RK (741): am 28.01.1943 als Oberstleutnant i.G. und Ia der 9. Flak-Division (mot.)
- EK I: 10.09.1942
- EK II: 04.07.1940
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse: 02.10.1936
- Medalla de la Campaña de España
- Spanienkreuz in Gold mit Schwertern: 06.06.1939
- Kriegsverdienstkreuz II. Klasse mit Schwertern
- Kriegsverdienstkreuz I. Klasse mit Schwertern: 12.11.1941
- Verwundetenabzeichen, 1939 in Schwarz: 28.08.1942
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942“: 29.08.1942


Oberst Max HECHT
- RK: am 07.03.1942 als Major und Kommandeur Flak-Regiment 135 (mot.)
- 1914 EK I: 00.00.1918
- 1914 EK II
- Baltenkreuz II. und I. Klasse
- Ehrenkreuz für Frontkämpfer
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938
- Spange zum EK I: 22.11.1940
- Spange zum EK II
- Wehrmachtbericht: 29.05.1941
- Flakkampfabzeichen: 06.02.1942
- Kgl. Italien. Silberne Tapferkeitsmedaille
- Ärmelband “Afrika”


Leutnant der Reserve Arnold HUEBNER
- RK: am 07.03.1942 als Gefreiter und Richtkanonier in der 3. Kompanie / Flak-Regiment 33 (mot.)
- EK I: 05.07.1941
- EK II: 25.05.1941
- Flakkampfabzeichen: 20.08.1941
- Erinnerungsmedaille an den deutsch-italienischen Feldzug in Afrika: 04.06.1942
- Ärmelband “Afrika”: 15.05.1943
- Erdkampfabzeichen der Luftwaffe: 27.08.1943

ritterpanzer
Member
Posts: 223
Joined: 21 Apr 2005 12:49
Location: Spain

"HG" / "Hermann Göring"-Verbände

Post by ritterpanzer » 24 May 2005 18:36

Oberstleutnant Josef “Gustl” FITZ
- RK (1348): am 11.12.1942 als Hauptmann und Kommandeur I. Bataillon / Panzer-Grenadier-Regiment 74
- EL (511): am 24.06.1944 als Major und Kommandeur II. Bataillon/ Fallschirm-Panzer-Grenadier-Regiment 1 “Hermann Göring
- EK I: 23.10.1939
- EK II: 29.09.1939
- Wehrmacht-Dienstauszeichnung IV. Klasse
- Medaille zur Erinnerung an den 01.10.1938 mit Spange “Prager Burg”: 31.10.1939
- Panzerkampfabzeichen in Bronze: 21.04.1941
- Anerkennungsurkunde des Oberbefehlshabers des Heeres (328): am 22.09.1941 als Hauptmann und Brigade-Adjutant Stab 9. Schützen-Brigade / Tat bei Pjetrowka am 13.08.1941
- Kgl. Bulgar. Tapferkeitsorden IV. Klasse, I. Stufe: 16.01.1942
- Medaille “Winterschlacht im Osten 1941/1942”: 01.08.1942
- Verwundetenabzeichen in Silber: 13.10.1942
- Verwundetenabzeichen in Gold: 21.12.1942
- Nahkampfspange II. Stufe (Silber): 00.00.1943
- 2 Sonderabzeichen für Panzervernichtung durch Einzelkämpfer: 00.00.1943

Return to “The Dieter Zinke Axis Biographical Research Section”