The Korsun Pocket

Discussions on WW2 in Eastern Europe.
User avatar
tigre
Member
Posts: 8010
Joined: 20 Mar 2005 11:48
Location: Argentina

Re: The Korsun Pocket

Post by tigre » 26 Oct 2008 13:26

Hello guys :D; do not worry I'm reading, I'm reading.............(so keep going fellas). Cheers :wink: . Raúl M 8-).

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 28 Oct 2008 17:04

AOK 8 8.Februar 1944

19.10 Ferngespräch Chef AOK / Chef Pz.AOK.1:
Chef unterrichtet darüber, dass als Termin für die Durchbruchsoperation der 11.2. festgesetzt ist.
Chef Pz.AOK.1 ist der Ansicht, dass die Umgruppierung des III.Pz.Korps bis dahin einigermaßen abgeschlossen ist.
Die 1.Pz.Div. befinde sich allerdings noch mit Teilen bei der 4.Pz.Armee.
Absicht ist , so fährt Chef Pz.AOK 1 fort, mit 16. und 17.Pz.Div. aus dem Raum Winograd über Bossowka auf Bushanka- Lissjanke, mit 1.Pz.Div aus Risino über Jablonowka- Shabinka- auf Lissjanka anzutreten, um von dort aus mit der 3.Pz.Div. gemeinsam nach Osten auf Morenzy vorzustoßen.
Repki und Tolstoje Rogi wurden heute genommen. In erheblichen Panzerkämpfen wurden über 50 Feindpanzer abgeschossen. Chef AOK. unterrichtet über eigene Absicht und erklärt abschlissend, länger als bis 11.2. zu warten ist aufgrund der Entwicklung der Lage nicht möglich.


Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 29 Oct 2008 18:46

AOK 8 9.Februar 1944

07.50 V.O.L. meldet, das in der Nacht vom 8./9.2.44
94 Ju 52 und 10 He 111 zur Beförderung von Versorgungsgut für das XXXXII. und XI.A.K. eingesetzt waren.
Eingeflogen wurden:
100 Tonnen Munition,
32,2 cbm Kraftstoff,
135 Abwurfbehälter (munition und Kraftstoff),

ausgeflogen wurden:
566 Verwundete


Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 30 Oct 2008 08:19

Still 9.Februar 1944


09.05 Chef orientiert Chef H.Gruppe und betont dabei die gestrige lebhafte feindl. Luftaufklärungstätigkeit über Abschnitt von G.D. und XXXXVII.Pz.Korps.
Beide Chefs sind sich einig in der Auffassung, dass der 11.2. der äusserste Termin für den Beginn des Durchbruchs des XI. und XXXXII.A.K. ist.
Bis zum letzten Mann müsse man wissen, dass es eine Ehrensache ist, die beiden Korps herauszuschlagen. Alle Schwierigkeiten müssten überwunden werden, koste es, was es wolle.


Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 30 Oct 2008 20:04

AOK 8 10.Februar 1944

00.25 meldet K.G. XI.A.K. durch Funk an O.B., daß Div. Wiling entgegen Korpsbefehl mit Teilen Wallonien in die Linie Derenkowez West- Straße Nabutow, Chutor ausgewichen und dadurch am SO-Flügel eine ungeklärte Lage von u.U. weittragenden Folgen entstanden ist.
Grund: Mangelhafte Befehlsführung und Übermittlung.


Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 31 Oct 2008 09:45

still 10th February:

09.00 Chef orientiert Chef H.Gr. und führt dabei unter anderem aus:

Durch Landung und Abwurf wurden an Versorgungsgütern heute Nach den eingeschlossenen Korps zugeführt:
150to Munition, 60 cbm Betr.Stoff,
sowie über 400 Verwundete ausgeflogen.
Chef betont, daß die Lage namentlich auf SO-Flügel des XI.A.K., sich so entwickelt hat, daß "die Dinge auf dem letzten Drücker stehen".


09.15 O.B. fährt mit Draisine zum Gef.Std. XXXXVII.Pz.Korps, um mit Gen.Lt. Vormann den Ansatz des Angriffs des linken Korpsflügels zur Ermöglichung des "Betriebsausfluges" zu besprechen.
O.B. stellt fest, daß Führung und Truppe ihr Äußerstes getan haben, trotz grundloser Wege die befohlenen Bewegungen durchzuführen. Die Folge ist allerdings ein sehr bedenklicher Verschließ an mot.Fahrzeugen jeder Art.
Es wurde festgelegt:
1.) Kampfgruppe Haack und verst. 11.Pz.Div. führen am 11.2. den Angriff zur Gewinnung des Brückenkopfes Jerki. Der 11.Pz.Div. sind alle Panzer und Stu.Gesch. unterstellt, die das Korps dorthin bewegen konnte. -Urlauber-Rgt. Baske soll auf eigenen Antrag bereits heute Nacht jerki überraschend nehmen.

2.) Ablösung 13.Pz.Div. durch die sehr schwache 14.Pz.Div. beginnt heute Nacht. Vorher war es nicht möglich.

3.) 13.Pz.Div. gewinnt Höhe 3,7 im Brückenkopf zurück. Aufgabe des Brückenkopfes frühestens Nacht 11./12.2., damit Feind vorher nichts merkt.

4.) 13.Pz.Div. kann bei günstig fortschreitendem Angriff aus Brückenkopf Jerki ab 11.2. nachgezogen werden, und zwar
a) über Jurkowka, wenn eigene Kräfte auf Höhen nördl. Jurkowka der 13.Pz.Div. den Übergang erleichtern. So entstünde der Vorteil, dass 13.Pz.Div. auf geradem, kurzem Wege über die Schpola feindwärts geführt werden könnte, dass der Stoßflügel des Korps 2 <Übergangsstellen besitzt.
b) über Jerki, wenn die Vorraussetzungen zu a) nicht zutreffen.

5.) Kampfstärken sind ausserordentlich gering.

6.) Wechsel des Korps-Gef.Standes hinter den li. Flügel ist seit Tagen geplant, konnte aber bisher wegen schlechter Wege nicht ausgeführt werden.


Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 12 Nov 2008 11:38


Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 13 Nov 2008 10:32

Kampfgruppe Haack:

Image

Image


Jan-Hendrik

User avatar
Benoit Douville
Financial supporter
Posts: 3184
Joined: 11 Mar 2002 01:13
Location: Montréal

Re: The Korsun Pocket

Post by Benoit Douville » 15 Nov 2008 23:28

Jan-Hendrik,

Is it possible for you to translate those info about The Korsun Pocket Battle in english, after all this is an english forum and your info are always interesting...

Regards
Last edited by Benoit Douville on 16 Nov 2008 19:54, edited 1 time in total.

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 16 Nov 2008 08:17

Sorry sir, neither the time nor the talent :wink:

Image

Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 19 Nov 2008 08:47

more :

Image

Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 20 Nov 2008 19:47

Let''s continue with the data for 9th February 1944:

Image

Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 21 Nov 2008 18:31

...and 10th February 1944:

Image

Image

Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 23 Nov 2008 10:04

Next Meldung:

Image

Jan-Hendrik

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8051
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: The Korsun Pocket

Post by Jan-Hendrik » 25 Nov 2008 08:10

Fernschreiben, dated 13th February 1944:

Image

Jan-Hendrik

Return to “WW2 in Eastern Europe”