Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Discussions on the music in the Third Reich. Hosted by Ivan Ž.
User avatar
Fallersleben
Member
Posts: 220
Joined: 03 Jun 2010 19:52

Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Fallersleben » 17 Aug 2016 16:54

Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Wie auch andere Schallplattenfirmen stellten die Isi-Werke auch Schallplatten mit politischem Inhalt her. Dabei zeigte sich keine politische Präferenz. Es wurden Aufnahmen sowohl für kommunistische, als auch sozialdemokratische und nationalsozialistische Organisationen bzw. andere Auftraggeber gemacht. Nationalsozialistische Aufnahmen entstanden ab Ende 1930 auf Initiative des Leipziger Komponisten und Kapellmeisters Gustav Groschwitz. Dieser war Standartenführer bei der SA und fühlte sich dazu berufen, mit seinen Schallplattenaufnahmen und seiner verlegerischen Tätigkeit dem deutschen Volk „wieder“ reine Volksmusik und der NSDAP bzw. SA erhabene und heroische Musikwerke zu schenken. Die meisten dieser Aufnahmen wurden von einem SA-Blasorchester unter „der persönlichen Leitung des Komponisten“ bzw. des Bearbeiters Gustav Groschwitz für die Electrocord Company mbH gemacht. Zunächst erschienen die Aufnahmen in der Electrocord-Serie mit einem Sonderetikett. Anfang 1931 fand es dann Gustav Groschwitz lukrativer, seine Aufnahmen unter eigener Schallplattenmarke zu vertreiben. Dazu gründete er im Februar 1931 den Sunnwend-Verlag und ließ seine Schallplattenmarke „SA-Schallplatte“ und das entsprechende Etikett im Warenzeichenblatt eintragen (angemeldet 27.01.1931, eingetragen 20.05.1931). Über die Änderungen beim Vertrieb der SA Schallplatten informierten die Isi-Werke ihre Händler Anfang März 1931 in einem Zirkular, dessen Inhalt in einem Leitartikel der „Phonographischen Zeitschrift“ ausführlich und aufschlußreich kommentiert wurde. Dort erfährt man unter anderem, daß die NSDAP, respektive Josef Goebbels, von der „künstlerischen“ Ausführung der Aufnahmen der „SA-Schallplatten“ nicht sehr angetan war und deshalb deren Verwendung bei Veranstaltungen der NSDAP verboten wurde. Trotz dieses Verbotes wurden vom Sunnwend-Verlag weiter Schallplatten herausgegeben. Die Bestellnummern liefen von 6000 bis über 6100. Später änderte sich das Etikett. So trägt die Platte mit der Bestellnummer 6101 ein blaues Etikett mit der Bezeichnung „NS-Record“. Nach dem Tod von Gustav Groschwitz am 3. Februar 1933 wurde der Sunnwend-Verlag von Otto Gaumer weitergeführt. Dieser mußte noch kurz vor Kriegsende Anfang 1945 Konkurs anmelden. Die Firma Sunnwend Verlag GmbH wurde dann erst zum 20. Juni 1952 endgültig aus dem Handelsregister gelöscht.


Source:
Die Isi-Werke Leipzig
Ein sächsisches Kapitel der Geschichte der deutschen Schallplattenindustrie - Teil 2
Enrico Pigorsch, Dresden



Like other record companies the Isi company produced records with political content. It did not show any political preference. Recordings were made for communist, social democratic and national socialist organizations, as well as for other customers. National socialist recordings were initially made from the end of 1930 at the request of the Leipzig composer and band leader Gustav Groschwitz. He was an SA- Standartenführer who felt compelled to give the German people once again pure “Volksmusik” though his recordings and publishing activities and the NSDAP and SA sublime and heroic musical works. Most of these recordings were made under the personal direction of the composer and arranger Gustav Groschwitz for the Electrocord company. At first, the recordings appeared under a special label in the Electrocord series. At the beginning of 1931 Gustav Groschwitz found it more lucrative to put out his recordings under his own label. To this end, he founded in February 1931 the Sunnwend Publishers and had his record label “SA-Records” registered as such. He applied for the label on 27.01.1931 and it was registered on 20.05.1931. The Isi company informed its dealers at the beginning of March 1931 in a circular newsletter of the changes in the production of the SA records. This circular was thoroughly discussed in a lead article in the “Phonographic News.” In this article, it was said that “SA Records” recordings did not appeal to the NSDAP, or rather Josef Goebbels, and so their use at NSDAP events was prohibited. Despite this ban, additional records were made by Sunnwend. The serial numbers of these recordings ran to 6100. Later, the label was changed so that the records with a serial number starting at 6101 had a blue label with the title “NS-Record.” Following the death of Gustav Groschwitz on 3 February 1933 Sunnwend was headed by Otto Gaumer. He had to declare bankruptcy in April 1945 shortly before the end of the war. The company was finally removed from the business directory on 20. June 1952.

Translation into English by member abaus.

User avatar
Fallersleben
Member
Posts: 220
Joined: 03 Jun 2010 19:52

Re: Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Fallersleben » 17 Aug 2016 17:19

The three labels that company used. Same title, last one with a different matrix.

First used label; in some record auction catalogues listed as Cordy-rune-label
01.jpg
Second used label
02.jpg
Last used blue label N.S.D.A.P. Record
03.jpg
Source: own Collection


Recordings are known to me so far:

6023 Für Deutschlands Freiheit!
Zum Mitsingen

6025 Wessel-Lied
Zum Mitsingen

6051 Horst-Wessel-Lied
Mit Herrengesang

6052 Für Deutschlands Freiheit!
Mit Herrengesang

6085 S.A. marschiert! (Im Sachsenland marschieren wir...)
Melodie des Pionierliedes: Argonnerwald
Zum Mitsingen

6086 Wiener Jung-Arbeiter-Lied (Es pfeift von allen Dächern...)
Zum Mitsingen

6121 Fridericus Rex
Nach der ältesten Fassung: Fridericus Rex, unser König und Herr

6122 Gebt Raum, des Hitler's tapfr'e Schar!
Melodie: Ich schieß den Hirsch, siebenbürgisches Jägerlied
Nach der ältesten Fassung

6125 Kampflied der Nationalsozialisten (Wir sind das Heer vom Hakenkreuz...)
Melodie: Stimmt an mit hellem, hohen Klang

6126 Schlesier-Lied (Kehr’ ich einst zur Heimat wieder)

6848 Für Deutschlands Freiheit!

6855 Großherzog Friedrich von Baden [Armeemarsch II, 224]

Source: own Collection


6081 Brüder in Zechen und Gruben
Melodie: Brüder, zur Sonne, zur Freiheit

6082 Schlageter-Lied (Bei dumpfem Trommel-Wirbel)
Gleichzeitig Femelied oder Andreas-Hofer-Lied

6083 Brandenburger-Lied (Märkische Heide)

6084 Sturmlied (Wir sind des Hitlers braune Sturmkolonnen)
Melodie: Ich bin ein Preuße ...

6137 Hessen-Weckruf (Hessenvolk, du Stamm der Katten)
Melodie: Strömt herbei, ihr Völkerscharen
SA Marsch, Rheinisches Volkslied
Zum Mitsingen

6142 Heil, mein Lieb, der Morgen graut!
SA Marsch, Deutsches Volkslied
Zum Mitsingen

____ Das Lied vom Rhein (Es klingt ein hoher Klang)
Zum Mitsingen


Source: Internet
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Fallersleben
Member
Posts: 220
Joined: 03 Jun 2010 19:52

Re: Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Fallersleben » 17 Aug 2016 17:25

Gustav Groschwitz (19. July 1881 — 3. February 1933) from Leipzig, Germany.

Source: imslp.org/wiki/Category:Groschwitz,_Gustav

User avatar
Ivan Ž.
Host - Music section
Posts: 6120
Joined: 05 Apr 2005 12:28
Location: Serbia

Re: Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Ivan Ž. » 11 Sep 2016 17:59

Thanks for starting this topic, F.

Here's what I have on those two Electrocord series so far (your info included):

SA-Blasorchester Gustav Groschwitz
6023 Für Deutschlands Freiheit! (Groschwitz) * zum Mitsingen
6025 Horst-Wessel-Lied (Anonym) * zum Mitsingen
6051 Horst-Wessel-Lied (Anonym) * mit Gesang
6052 Für Deutschlands Freiheit! (Groschwitz) * mit Gesang
6054 Deutschland erwacht! Die Freiheit naht! (Salzbrenner) * zum Mitsingen
6077 Brüder in Zechen und Gruben (Anonym) * zum Mitsingen
____ Brandenburger Lied (Büchsenschütz) * zum Mitsingen
6081 Brüder in Zechen und Gruben (Anonym) * mit Gesang
6082 Schlageter-Lied (Knebelsberger) * mit Gesang
6083 Brandenburger Lied (Büchsenschütz) * mit Gesang
6084 Sturmlied (Neithardt) * mit Gesang
6085 SA marschiert (Anonym) * zum Mitsingen
6086 Wiener Jungarbeiterlied (Mahrer) * zum Mitsingen
6089 SA marschiert (Anonym) * mit Gesang
6090 Wiener Jungarbeiterlied (Mahrer) * mit Gesang
6121 Fridericus Rex (Loewe) * zum Mitsingen
6122 Gebt Raum, des Hitlers tapfr'e Schar (Anonym) * zum Mitsingen
6125 Kampflied der Nationalsozialisten (Methfessel) * mit Gesang
6126 Schlesierlied (Anonym) * mit Gesang
6137 Hessenvolk, du Stamm der Katten (Peters) * zum Mitsingen
6138 Das Lied vom Rhein (Nägeli) * zum Mitsingen
6142 Heil, mein Lieb, der Morgen graut (Anonym) * zum Mitsingen
____ In München sind viele gefallen (Anonym) * mit Gesang

Blasorchester
6845 Horst-Wessel-Lied (Anonym) * mit Gesang
6848 Für Deutschlands Freiheit! (Groschwitz) * zum Mitsingen
6855 Marsch Infanterie-Regiment „Großherzog Friedrich von Baden“ (Haefele)
6856 Hohenfriedberger Marsch (Anonym)



Cheers,
Ivan

User avatar
Fallersleben
Member
Posts: 220
Joined: 03 Jun 2010 19:52

Re: Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Fallersleben » 12 Sep 2016 16:21

Ah, some more titles :thumbsup: These records are really hard to find...

User avatar
Ivan Ž.
Host - Music section
Posts: 6120
Joined: 05 Apr 2005 12:28
Location: Serbia

Re: Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Ivan Ž. » 12 Sep 2016 19:08

Indeed! Not only hard to find but also hard to at least find out how many different copies exist(ed). I guess Groschwitz probably recorded all his songs two times, "with singing" and "for singing along" (instrumentals); but let's wait and see if we'll find a confirmation and possibly more titles.

Cheers,
Ivan

Lotz
Member
Posts: 4
Joined: 30 Dec 2017 10:00
Location: Bonn, Germany

Re: Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Lotz » 30 Dec 2017 10:16

NSDAP Record: My book about German 78rpm record labels is about to go into print. The intention is to reproduce all labels ever pressed in Germany in full colour.
I have an image for N.S. Record 6101 (presumably the start of the blue label series) which is otherwise identical to NSDAP Record 6151 posted by Fallersleben.
Would it be possible to email to me privately a high resolution scan of NSDAP Record 6151 (or any other label of the same design, contents are of no importance for my purpose).
My email is: rainer-lotz@gmx.de
Thanks

User avatar
Ivan Ž.
Host - Music section
Posts: 6120
Joined: 05 Apr 2005 12:28
Location: Serbia

Re: Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Ivan Ž. » 30 Dec 2017 11:59

Welcome to the forum, Mr Lotz!

Looking forward to your book.

Best regards,
Ivan

Lotz
Member
Posts: 4
Joined: 30 Dec 2017 10:00
Location: Bonn, Germany

Re: Die SA-Schallplatte und der Sunnwend-Verlag

Post by Lotz » 16 Jan 2018 10:55

This is the NS-label I have on file, and I need a specimen of the same type labeled as NSDAP. Thank you

NS_Record-6101-Kalliope.jpg
[/size]
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Return to “Music of the Reich”