Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by Dieter Zinke, askropp and Frech.
User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 05 Aug 2013 11:50

Dear Dieter,

I took the date from Broucek because I assume he is the better source.

Regards

Christian

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 05 Aug 2013 16:04

And one for Jake referring to his post on page 10 of this thread. I could dig out some new facts for a little bio:

Simmler Johann (Sarajewo, 22.6.1895 – 1944/46/47?), GM

Todesdatum unklar

1.9.1915 Oberleutnant der Infanterie
1916 Oberleutnant im PiBaon Nr. 2
26.9.1930 Major im PiBaon 4
1.9.1939 als Oberstleutnant Kommandeur PiBaon 268 in der 268. ID
30.1.1945 Generalmajor

k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes
k.u.k. Österr. Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes zum zweiten Mal verliehen
k.u.k. Österr. Kaiser-Karl-Truppenkreuz
k.u.k. Verwundetenmedaille mit einem Mittelstreifen
Österr. Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
Ungarische Kriegserinnerungsmedaille für Frontkämpfer
Silbernes Verdienstzeichen der Republik Österreich
Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich

Regards

Christian

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 05 Aug 2013 16:08

and another one "dedicated" to Jake. Thank you for your hint:

Sore Viktor (Wien, 13.9.1887 – 24.5.1965, Wien), GM

1916 Oberleutnant der Reserve im Dragonerregiment Nr. 7
25.9.1934 Oberst
1937 Ausbildungsabteilung des BMLV
1.10.1937 Vorstand der Personalabteilung des BMLV
31.10.1938 ausgeschieden

k.u.k. Jubiläumskreuz 1908
k.u.k. Mobilisierungskreuz 1913
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Österr. Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Österr. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
k.u.k. Österr. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern zum 2. Mal nachträglich verliehen
Kaiserl. österr. Orden der Eisernen Krone III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
k.u.k. Österr. Kaiser-Karl-Truppenkreuz
k.u.k. Österr. Verwundetenmedaille mit 1 Mittelstreifen
Österr. Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
Ungarische Kriegserinnerungsmedaille für Frontkämpfer

Regards

Christian

User avatar
JakeV
Member
Posts: 791
Joined: 06 Apr 2010 13:14
Location: Greece

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by JakeV » 05 Aug 2013 21:39

Kudos once again, lieber Christian!

You will excuse me for interjecting another issue amidst your wonderful bios, but I believe I've found some new names for the list:

Wilhelm Möller (15.03.1938 pensioniert; however according to Schriften des Heeresgeschichtlichen Museums: GM, probably Luftwaffe)

Emil Paschek (* 29.12.1883 Wien; † 15.03.1951 ebenda), 24.10.1932 österr. GM, 30.11.1933 Ruhestand, but Wilhelm Petrasch in Die Wiener Urania. Von den Wurzeln der Erwachsenenbildung zum Lebenslangen Lernen, refers to him as "Generalmajor z. V.". Considering that the "z. V." is a designation used by the Wehrmacht and not the Bundesheer, if I am not mistaken, maybe he was included in the Ranglisten — pretty much like Camillo Bregant and Wolfgang Waldherr (both appear to be "GM z. V." der Wehrmacht in Schriften des Heeresgeschichtlichen Museums)

Willibald Perko (Ritter von Greiffenbühl) (* 1881; † 1952), GM according to LdW

Gustav Wayer (Edler von Stromwell) (* 1883; † 1961), GM according to LdW

Jake

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9596
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Dieter Zinke » 05 Aug 2013 22:14

Dear friends,

Paschek was according his short bio in
http://books.google.de/books?id=eI0uIkz ... or&f=false
(footnote 159)
since 30.11.1933 in permanent retirement as an Austrian Generalmajor without transferring to the german Wehrmacht !

Reinhard Montag has in his "Lexikon der deutschen Generale" only listed Gustav Wayer and Willibald Perko.

Dieter Z.

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 06 Aug 2013 09:20

Good morning, gentlemen!

I have tried to find some more facts about those officers mentioned above:

1. Perko is a kind of mystery. There is no Perko in Schematismus 1937. There is no Willibald (but an Erwin) Perko Ritter von Greiffenbühl in the 1916 Schematismus, but there is one in Hof- und Staatshandbuch 1918 as Hauptmann und Ritter Orden der Eisernen Krone mit Kriegsdekoration.

2. Wilhelm Möller is wellknown as Kommandant Gardebataillon and then Kommandant Fliegerabwehr in 1937/38. But I could not find him in LdW.

3. Waldherr was Kommandant 4. Brigade (Oberösterreich) and retired 1931. I will try to find out more.

4. for Wayer I could find out some facts:

Wayer (Edler von Stromwell) Gustav (1883 – 1961), GM

1.7.1915 Hauptmann
1916 Hauptmann im Feldartillerieregiment Nr. 4
19.7.1932 Oberstleutnant
1936 Oberstleutnant und Kdt III. Abt. des selbständigen Artillerieregiments
18.12.1936 Oberst und Kdt. II/LKrZg AR 9

k.u.k. Österr. Militär-Jubiläumskreuz 1908
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Österr. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
Kaiserl. österr. Orden der Eisernen Krone III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern nachträglich
k.u.k. Österr. Verwundetenmedaille mit 1 Mittelstreifen
k.u.k. Österr. Kaiser-Karl-Truppenkreuz
Militärdienstzeichen für Offiziere 2. Klasse
Österr. Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
Ritterkreuz des Österr. Verdienstordens
Ungarische Kriegserinnerungsmedaille für Frontkämpfer

Schematismus für die k.u.k. Armee 1916
Schematismus für das Bundesheer 1937

Regards

Christian

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 06 Aug 2013 10:14

here what I could find out about Waldherr, but no hint of any kind for z.V.-Stellung by Broucek:

Waldherr Wolfgang (Laibach, 21.5.1883 – 13.10.1962 Linz), GM z.V.:

1903 als Leutnant aus TherMilAk zu UR 4
Generalstabslaufbahn
1.5.1913 Hauptmann iG
1.11.1917 Major iG
30.9.1918 Generalstabschef der Edelweißdivision
1.9.1920 pensioniert
1.3.1924 als Stabschef der 4. Brigade reaktiviert
24.2.1926 stellvertr. Kommandant 4. Brigade
1.2.1929 Leiter Heeresverwaltungsstelle Linz
1.5.1931 Kommandant 4. Brigade
27.8.1931 Generalmajor
31.7.1931 pensioniert

k.u.k. Österr. Militär-Jubiläumskreuz 1908
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes
k.u.k. Militärverdienstkreuz III. Kl. Mit Kriegsdekoration

Broucek, ein General im Zwielicht, Band I, S 189, Fußnote 175)
Schematismus für das k.u.k. Heer 1916

Regards

Christian

User avatar
JakeV
Member
Posts: 791
Joined: 06 Apr 2010 13:14
Location: Greece

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by JakeV » 06 Aug 2013 12:36

Thank you, dear friends!

Concering Willibald Perko:

according to Kärnten und die nationale Frage: (Willibald Perko [...] aus Triest) apparently born in Triest;

during WWI: Kde. I./Gebirgsschützen–Regiment Nr. 1
00.00.1928 Kde. Alpenjäger–Regiment 11
00.00.1932 – 00.00.1933 Kde. Alpenjäger–Regiment 12
01.10.1933 – 31.12.1934 Kde. 6. Brigade
01.02.1935 Sicherheitsdirektor von Kärnten
00.00.1945 – 00.00.1952 Bezirksjägermeister für Klagenfurt

00.10.1934 Militärdienstzeichen für Offiziere II. Klasse

another interesting fact: in Press im Kampf: Geschichte der Presse während der Kampfjahre der NSDAP. (1933-1938) in Österreich (1941) he signs a document (unfortunately I could not find the date) as "e. h. Gen. Major".

His appointment to Sicherheitsdirektor might explain his absence in the 1937 Schematismus (still though, one cannot but woder how could a Kde of a Brigade "slip through" and become so historically elusive!)

Perko is mentioned in a number of books about the Anschluss, however I could not find any trace pertaining to his relation with the Wehrmacht, except the abovementioned "e. h. Gen. Major".

Last but not least, other information about Perko can be found in 2 other sources, unfortunately both out of my reach:
1) Kärntner: biographische Skizzen Band 3, Kärntner Druck- und Verlagsgesellschaft, 1996, short bio of Willibald Perko (1881–1952) on page 122
2) Adelige Häuser B XXII, Genealogisches Handbuch des Adels Band 115 (1998) includes the families Perko von Monshoff and von Greiffenbühl; Willibald Perko can be found there, presumably.

Sources:
Carinthia I.: Mitteilungen des Geschichtsvereins für Kärnten Band 150 (1960)
Gesetzblatt für das Land Österreich 1935
Stefan Karner: Kärnten und die nationale Frage
Günter Erik Schmidt: Ehrenzeichen und Orden im Österreich der Zwischenkriegszeit, 1918-1938
Schriften des Heeresgeschichtlichen Museums (Militärwissenschaftliches Institut) in Wien 4
http://www.austro-hungarian-army.co.uk/bundbrig.html
http://public.wuapaa.com/jaegerschaft/2 ... es/191.pdf

Now, for the other Generals, it is true that the invaluable (if short) bios by Broucek do not mention any z. V.–Stellung for Waldherr (e. g.), however Schriften des Heeresgeschichtlichen Museums explicitly says that Bregant, Möller and Waldherr were GM z. V. in the Wehrmacht, while there is no such mention for neither Perko nor Wayer (whose title was apparently Edler von Stromwell, not "Stromweil").

We are undoubtedly dealing with a confusing and complex matter!

Jake

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 06 Aug 2013 13:00

Thank you Jake! I fear you are right with your sentence that we deal with a confusing and complex matter.

Just a little summary now:

We have a list containing 211 Austrians who served in the Wehrmacht als generals (including 1 admiral), medical or technical officers, and Wehrmachtbeamte.

I think it was a hard work from the beginning of the thread (120 men listed by M. Stein in his book) up today. But with help of a lot of people here it was a good job. Thanks to all who provided their knownledge.

Regards

Christian

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 06 Aug 2013 15:21

and now: the Tarbuk-brothers:

Tarbuk (von Sensenhorst) Karl (Krems, 7.4.1881 – 22.12.1966, Wien), Genlt.

18.1.1901 als Leutnant zum Eisenbahn- und Telegraphen-Regiment
1904 Zuerkennung des Prädikates „von Sensenhorst“ an die Familie Tarbuk
1904 – 1906 Kriegsschule
1.5.1906 Oberleutnant
1.11.1906 dem Generalstab zugeteilt
1.11.1910 Hauptmann iG
VIII/1914 1. Generalstabsoffizier beim XV. AK
1.9.1915 Major iG
1916 Verwendung als Generalstabschef bei 62. Und 10. I.D.
1.11.1917 Oberstleutnant iG
1918 Verbindungsoffizier beim Flottenkommando Pola
Übernahme ins ÖBH
23.6.1923 Oberst dhmD
277.2.1926 Generalmajor
1926 – 1928 Stabschef der Heeresinspektion
1932 Delegationsleiter bei der Abrüstungskonferenz in Genf
30.9.1932 pensioniert
3.5.1935 Feldmarschallleutnant a.D.
1938 1. Sachverständiger beim österreichisch-ungarischen Schiedsgericht zur Liquidierung des aus dem Krieg verbliebenen österreichisch-ungarischen Kriegsmaterials
1.4.1939 als Genlt. Z.V. in die dt. Wehrmacht übernommen, dem GenKdo XVIII. AK zugeteilt
1.9.1939 Übernahme ins aktive Dienstverhältnis
Verantwortlich für die Aufstellung des Landesschützen-Regiments 2/XVII Krems
15.11.1939 – 1.1.1943 Kommandeur Division z.b.V. 540 Brünn
1942 Landesbefehlshaber Mähren
1.1.1943 Führerreserve
1.4.1943 Mob- und z.V.-Stellung aufgehoben

k.u.k. Österr. Militär-Jubiläumskreuz 1848 – 1908
k.u.k. Österr. Erinnerungskreuz 1912/13
k.u.k. Ehrenzeichen vom Roten Kreuz II. Kl. mit Kriegsdekoration
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Österr. Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
Österr. Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
Ungar. Kriegsmedaille für Frontkämpfer
Ehrenkreuz für Frontkämpfer
KVK II mit Schwertern
KVK I mit Schwertern

http://forum.axishistory.com/viewtopic. ... lit=Tarbuk (some further details)
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Per ... Karl-R.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Tarbu ... ensenhorst
Schematismus für das k.u.k. Heer 1916

Regards

Christian
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
Last edited by Dieter Zinke on 26 Dec 2016 18:40, edited 3 times in total.

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 06 Aug 2013 15:23

Tarbuk Johann (von Sensenhorst) (Przemysl, 16.7.1886 – 4.7.1966, Wien), GM:

18.8.1908 Leutnant im Eisenbahn- und Telegraphen-Regiment
1.11.1911 Oberleutnant
16.11.1911 transferiert ins Eisenbahnregiment (dieses nunmehr eigenständig)
20.8.1914 Kommandant der Eisenbahn-Kompanie 27
1.5.1915 Hauptmann
1.9.1915 Eisenbahnreferent der Isonzo-Armee
1.4.1920 Übernahme ins BM für Heerwesen
1.1.1921 Major
30.4.1932 Oberstleutnant im österr. Bundesheer im BMfLV/Präsidialbüro
18.12.1936 Oberst
15.3.1938 Übernahme in die dt. Wehrmacht mit RDA vom 1.8.1935, Verbindungsoffizier für Personalfragen im OKH
1.8.1938 Oberst (E) und Kommandeur WBK Gänserndorf
1.10.1938 Kommandeur WBK Nikolsburg
3.1.1940 mit der Wahrnehmung der Geschäfte im WBK Wien II betraut
8.6.1940 Kommandeur Eisenbahn-Pionier-Regimentsstab 701
1.8.1940 Generalmajor
1.6.1941 Übernahme ins aktive Dienstverhältnis
10.7.1941 Kommandant Feldkommandantur 242 (FK 242)
8.1.1942 Führerreserve
16.1.1942 Kommandant Feldkommandantur 748 (FK 748) Rennes
11.4.1942 Führerreserve
18.11.1942 Kommandant Feldkommandantur 660 (FK 660)
20.8.1944 Führerreserve
1.9.1944 Kommandant Feldkommandantur 620 (FK 620)
I/1945 stellvertr. Führer einer Sicherungsdivision im Osten
23.1.1945 sowj. Kriegsgefangenschaft
1947 zu 25jähriger Haftstrafe verurteilt
1955 als Spätheimkehrer nach Österreich entlassen

k.u.k. Österr. Militär-Jubiläumskreuz 1848 – 1908
k.u.k. Österr. Erinnerungskreuz 1912 – 13
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes
k.u.k. Österr. Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes
k.u.k. Österr. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
Österr. Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
Militärdienstzeichen für Offiziere 2. Klasse
Ritterkreuz des Österr. Verdienstordens

http://forum.axishistory.com/viewtopic. ... lit=Tarbuk (pic as Oberst ÖBH)
http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Tarbu ... ensenhorst
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Per ... hann-R.htm
Schematismus für das Bundesheer 1937

Regards

Christian
Last edited by Frech on 06 Aug 2013 21:20, edited 1 time in total.

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 06 Aug 2013 15:47

and one of the highest decorated Austrians in the Wehrmacht:

Strahammer Martin (Gösting, 13.11.1890- 2.5.1945, Parma), GM:

10.10.1912 Eintritt in Lw-I.R. 24
1915 Leutnant
1918 Oberleutnant
1923 Übernahme ins ÖBH als Hauptmann
26.9.1930 Major
1936 in Erprobung für den Generalstab beim Kdo der Schnellen Division
1937 Übernahme in den Generalstab
13.3.1938 Übernahme als Oberstleutnant in die dt. Wehrmacht
Kommandeur PzAbwAbt 49
XI/1939 Kommandeur PzAbwAbt 240
1941 Führer I.R. 105
1.4.1942 Oberst
16.9.1942 Kommandeur I.R. 266 (später Gren.R. 266)
V/1943 Kommandeur Gren.R. 146
X/1944 Divisionsführerlehrgang in Hirschberg
I/1945 Führer und dann Kommandeur 114. J.D.
1.4.1945 Generalmajor
2.5.1945 nach Gefangennahme erschossen

k.u.k. Österr. Silberne Tapferkeitsmedaille 1. Kl.
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Österr. Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern (zum 2. Mal)
k.u.k. Österr. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
k.u.k. Österr. Silberne Tapferkeitsmedaille 1. Kl. für Offiziere (nachträglich)
Kaiserl. österr. Orden der Eisernen Krone III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
k.u.k. Österr. Kaiser-Karl-Truppenkreuz
k.u.k. Österr. Verwundetenmedaille mit 2 Mittelstreifen
1914 EK II
Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich
Österr. Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
Ungarische Kriegserinnerungsmedaille für Frontkämpfer
Ehrenkreuz für Frontkämpfer
4.7.1941 Spange zum EK II 1914
5.8.1941 EK I
Infanterie-Sturmabzeichen in Silber
Nennung im Wehrmachtsbericht
1942 Medaille Winterschlacht im Osten
30.1.1942 Ritterkreuz des eisernen Kreuzes
11.3.1943 Deutsches Kreuz in Gold
11.8.1944 Eichenlaub zum Ritterkreuz

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Per ... ammerM.htm
Schematismus für das Bundesheer 1937
Lenfeld Erwin u. THOMAS Franz, Die Eichenlaubträger 1940 – 1945, Wiener Neustadt 1943

Regards

Christian
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 06 Aug 2013 16:14

following up:

Theiß Rudolf (Kronstadt, 18.12.1887 – 17.6.1961), GM:
18.8.1906 als Kadettoffiziers-Stellvertreter aus Kadettenschule Kamenitz zu bosn.-herzegow. IR 4
1909 Leutnant I.R. 32
1911 FJB 24
1913 Oberleutnant
1914 Radfahr-Jägerbataillon 1
1916 Hauptmann
Übernahme ins ÖBH
1923 Major
20.1.1934 Oberstleutnant
1935 Kdt. Panzerwagenbataillon
13.3.1938 Übernahme in die dt. Wehrmacht
1938 Kommandeur PzAbt 33
10.11.1938 Panzertruppenschule Wünsdorf
1.2.19139 Oberst und Kommandeur der Panzertruppenschule I
1.9.1941 Generalmajor
6.9.1943 Führerreserve
1.10.1943 im Stab des Generalinspekteurs der Panzertruppen/Amtsgruppe Vorschriften und Propaganda

k.u.k. Österr. Militär-Jubiläumskreuz 1848 – 1908
k.u.k. Mobilisierungskreuz 1912/13
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
Kaiserl. österr. Orden der Eisernen Krone III. Klasse mit Kriegsdekoration und Schwertern
k.u.k. Österr. Kaiser-Karl-Truppenkreuz
Österr. Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
Militärdienstzeichen für Offiziere 2. Klasse
Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich
Ritterkreuz des Österr. Verdienstordens
Ungarische Kriegserinnerungsmedaille für Frontkämpfer
Ehrenkreuz für Frontkämpfer
30.4.1945 Deutsches Kreuz in Silber

http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Per ... Rudolf.htm
Schematismus für das Bundesheer 1937

Regards

Christian
Last edited by Frech on 06 Aug 2013 21:17, edited 1 time in total.

User avatar
Frech
Forum Staff
Posts: 1722
Joined: 08 Oct 2005 08:27
Location: Austria

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by Frech » 06 Aug 2013 16:34

and:

Stümpfl Heinrich (Cilli 18.12.1884 – 20.3.1972, Wien), Genlt:

1902 als Kadettoffiziersstellvertreter aus IKSch. Marburg zu I.R. 30
1.1.1915 Hauptmann iG
1919/20 Generalstabsoffizier beim Grenzschutzkommando Süd in der Steiermark, dann beim 5. Brigadekommando in Graz
25.3.1928 Oberst iG
1.4.1928 Stabschef 5. Brigade
16.6.1933 BM für Landesverteidigung Abt. 2
26.1.1934 Generalmajor
1.8.1934 Kdt 1. Brigade, später 1. Division und Militärkommandant Burgenland
15.3.1938 Übernahme in die dt. Wehrmacht
1.8.1938 – 15.3.1944 Stadtkommandant von Wien
1.4.1939 Generalleutnant
30.6.1944 – 27.3.1945 Kommandeur der Kriegsgefangenen im Wehrkreis XVII
1.5.1945 – 27.9.1946 Kriegsgefangenschaft

k.u.k. Österr. Militär-Jubiläumskreuz 1848 – 1908
k.u.k. Österr. Bronzene Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern
k.u.k. Österr. Silberne Militärverdienstmedaille am Bande des Militärverdienstkreuzes mit Schwertern (zum 2. Mal)
k.u.k. Österr. Militärverdienstkreuz III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
Kaiserl. Öster. Orden der Eisernen Krone III. Kl. mit Kriegsdekoration und Schwertern
Kaiser-Karl-Truppenkreuz
k.u.k. Österr. Verwundetenmedaille mit 1 Mittelstreifen
1914 EK II
Österr. Kriegserinnerungsmedaille mit Schwertern
Goldenes Ehrenzeichen der Republik Österreich
Militärdienstzeichen für Offiziere 2. Klasse (X/1934)
Militärverdienstkreuz II. Kl. des Bundesstaates Österreich (10.1.1936)
Ungarische Kriegserinnerungsmedaille für Frontkämpfer
10.10.1977 Ehrenzeichen für Verdienste um die Befreiung Österreichs posthum

Broucek, Ein General im Zwielicht, Band II, S.149, Fußnote 85
Schematismus für das Bundesheer 1938
http://www.bildarchivaustria.at/Pages/I ... ID=9470703

Regards

Christian
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
AJK
Member
Posts: 948
Joined: 19 Jun 2002 02:37
Location: Milwaukee, USA

Re: Österreichs Generale im Deutschen Heer 1938-1945

Post by AJK » 06 Aug 2013 17:17

Hi Christian,

Thank you very much for all your efforts with this subject!

Do you have any close-up photos of GdI Sigismund Schilhawsky? The few photos that I have seen (including the one you included in your recent posting) have all been from a distance.

Thanks, and best wishes,

Andris

Return to “Axis Biographical Research”