GM Erich Freiherr von Seckendorff

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by Dieter Zinke, askropp and Frech.
User avatar
Jeremy Dixon
Financial supporter
Posts: 3378
Joined: 06 Oct 2002 12:19
Location: England

GM Erich Freiherr von Seckendorff

Post by Jeremy Dixon » 16 Sep 2012 17:43

Can anyone help with the career of Erich von SECKENDORFF please

I have:

15.10.1935 - 12.10.1937 Stab des Kradschützen-Bataillons 1
12.10.1937 - 01.04.1939 Kdr. 4. Bataillon, Kavallerie-Schützen Regiment 4
01.04.1939 - 25.07.1940 Kdr. des Kradschtzen-Battaillons 6
25.07.1940 - 05.07.1942 Kdr. des Schützen-Regiments 114
05.07.1942 - 16.04.1943 Kdr. Panzer-Grenadier-Regiment 114
16.04.1943 - 00.00.1943 ??
00.00.1943 - 22.01.1944 Kommandeur der Panzertruppen im Wehrkreis XI
22.01.1944 - 00.00.1944 Kommandeur der Panzertruppen im Wehrkreis X und XI
00.00.1944 - 23.09.1944 Kdr. Panzer-Brigade 113

Generalmajor 01.09.1944 ??

Thanks

User avatar
askropp
Forum Staff
Posts: 3698
Joined: 07 May 2008 23:42

Oberst Erich Freiherr von Seckendorff (1897-1944)

Post by askropp » 25 Sep 2016 16:57

xx.xx.19xx Leutnant mit RDA vom 01.09.1915 (290)
xx.xx.192x Oberleutnant mit RDA vom 01.04.1925 (246)
01.04.1931 Rittmeister (15)
01.01.1936 Major (73)
01.03.1939 Oberstleutnant (40)
01.02.1942 Oberst (42)
xx.xx.194x Generalmajor mit RDA vom 01.09.1944

in Stellenbesetzung of:
01.04.1924 in der 2. / Reiterregiment 16 (Hofgeismar)
01.05.1925 in der 2. / Reiterregiment 16 (Hofgeismar)
01.05.1926 in der 2. / Reiterregiment 16 (Hofgeismar)
01.05.1927 in der 2. / Reiterregiment 16 (Hofgeismar)
01.05.1928 in der 2. / Reiterregiment 16 (Hofgeismar)
01.05.1929 in der 2. / Reiterregiment 16 (Hofgeismar)
01.05.1930 in der 2. / Reiterregiment 16 (Hofgeismar)
01.05.1931 Chef der 3. / Reiterregiment 16 (Erfurt)
01.05.1932 Chef der 3. / Reiterregiment 16 (Erfurt)
01.05.1933 Chef der 3. / Reiterregiment 16 (Erfurt)
01.04.1934 Chef der 3. / Reiterregiment 16 (Erfurt)
01.10.1934 im Reiterregiment 16 (Erfurt)
15.10.1935 im Stab des Kradschützenbataillons 1 (Langensalza)
07.10.1936 im Stab des Kradschützenbataillons 1 (Langensalza)
12.10.1937 Kommandeur des IV. (Krdsch) / Schützenregiment 4 (Iserlohn)
10.11.1938 Kommandeur der IV. (Krdsch) / Kavallerieschützenregiment 4 (Iserlohn)
Er ist wieder da. Aber auch dieses Mal wird er nicht siegen!

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9652
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Re: GM Erich Freiherr von Seckendorff

Post by Dieter Zinke » 25 Sep 2016 17:30

Erich Erwin Heinrich August Veit Freiherr von Seckendorff
* 21.06.1897 Görz
[Görz (italienisch Gorizia, slowenisch Gorica), eine seit jeher dreisprachige Stadt am Isonzo im Nordosten Italiens direkt an der Grenze zu Slowenien]
† 23. September 1944 bei Lagarde/Lothringen (gefallen)

02.08.1914 Fahnenjunker
15.02.1915 Fähnrich
05.07.1915 Leutnant ohne Patent
01.07.1922 Leutnant mit RDA vom 01.09.1915 (290)
00.07.1925 Oberleutnant mit RDA vom 01.04.1925 (246)
01.04.1931 Rittmeister (15)
01.01.1936 Major (73)
01.03.1939 Oberstleutnant (40)
01.02.1942 Oberst (42)
01.10.1944 Generalmajor posthum (RDA v.01.09.1944)

Eltern: Egon Moritz Anton Maria Romanus Freiherr von Seckendorff (* 09.08.1856 Wien, † 11.11.1924 Obernzenn/Mittelfranken) & Sarah von Cnobloch (* 15.03.1862 Wien, † 14.10.1953 Oberzenn)

02.08.1914 Eintritt in das Rheinische Dragoner-Regiment “Freiherr von Manteuffel” Nr. 5, Hofgeismar
00.07.1915 Eskadronoffizier im Rheinischen Dragoner-Regiment “Freiherr von Manteuffel” Nr. 5
1914/1918 Zugführer und Ordonnanzoffizier
01.10.1919 im Reiter-Regiment 1, Tilsit/Ostpreußen
01.01.1921 Eskadron-Offizier im 1. (Preußischen) Reiter-Regiment
01.04.1924 im 16. Reiter-Regiment, Eskadron-Offizier in der 2. (Preuß.) Eskadron, Hofgeismar
01.10.1929 zur Kavallerieschule Hannover kommandiert
01.11.1930 Chef der 3. (Preuß.) Eskadron des 16. Reiter-Regiments, Erfurt
01.10.1934 im Regimentsstab des Reiter-Regiments Erfurt (Umbenennung)
15.10.1935 im Stab des Kradschützen-Bataillons 1, Langensalza (durch Umgliederung)
12. 10.1937 Kommandeur der IV. Abteilung des Kavallerie-Schützen-Regiments 4, Iserlohn
01.04.1939 Kommandeur des Kradschützen-Bataillons 6 (Umbenennung), Iserlohn
25.07.1940 Kommandeur des Schützen-Regiments 114
01.02.1942 gibt die Führung des Schützen-Regiments 114 an Oberst Hellmut Zollenkopf ab
16.04.1943 Führerreserve
01.11.1943 Kommandeur der Panzertruppen XI, Magdeburg
10.01.1944 Kommandeur der Panzertruppen X/XI, Hamburg
02.09.1944 Kommandeur der 113. Panzer-Brigade, Truppenübungsplatz Wildflecken; bereits nach wenigen Tagen wird die Brigade in den Raum Kolmar-Belfort abtransportiert, am 21.09.1944 wird die Brigade dem LVIII. PzK südlich von Arracourt im Département Meurthe-et-Moselle zugeführt. Bei den folgenden schweren Kämpfen ist Seckendorff am
23.09.1944 gefallen

Seit 02.12.1914 mit Anna Mathild von Keller (* 02.12.1914 Berlin, † 12.02.1985 Oberzenn/Mittelfranken) verheiratet; Sohn Meinhard Erich Peter Freiherr von Seckendorff wird am 06.07.1944 in Würzburg geboren

Spange zum EK I
04.09.1940 Ritterkreuz


Dieter Z.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Return to “Axis Biographical Research”