Oberstleutnant Hans Koop - DKiG

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by askropp and Frech.
Dave Danner
Member
Posts: 1388
Joined: 03 Dec 2002 23:59
Location: Fairfax, VA

Oberstleutnant Hans Koop - DKiG

Post by Dave Danner » 04 Jan 2018 19:44

Koop, Hans Henry
* 29.11.1895 in Hamburg
† 02.06.1977 in Hamburg

https://www.tracesofwar.com/persons/10251/Koop-Hans.htm

Vater: Wilhelm Koop, Maler, * 05.09.1863, † 18.11.1941
Mutter: Anna Wilhelmine Christina, geb. Raab, * 03.07.1865, † 08.08.1934
Ehefrau: Ella, geb. Bustorff, * 16.11.1895, verheiratet 14.07.1923, † 03.02.1979

Dienstlaufbahn:
11.09.1914 als Kriegsfreiwilliger in das Lauenburgische Feldartillerie-Regiment Nr. 45 eingetreten
xx.xx.xxxx ins Feld mit Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 65
xx.xx.xxxx Leutnant der Reserve
28.12.1918 entlassen

01.01.1919 - 30.06.1939 Beamter bei der Kommerz- und Privat-Bank A.G. in Hamburg

26.04.1936 Auswahlübung beim II./Artillerie-Regiment 20 (bis 22.05.1936)
30.11.1936 zum Leutnant der Reserve ernannt (RDA 20.12.20 (2))
20.06.1938 Pflichtübung beim I./Artillerie-Regiment 56 (bis 30.07.1938)
15.09.1938 2.Pflichtübung beim I./Artillerie-Regiment 56 (bis 26.10.1938) (Teilnahme am Sudeteneinmarsch)
01.11.1938 Oberleutnant der Reserve
01.07.1939 als E-Offizier-Anwärter beim II./Artillerie-Regiment 56 einberufen
27.08.1939 Hauptmann der Reserve
01.09.1939 ins Feld als Batterie-Chef der 6./Artillerie-Regiment 56
01.02.1940 m.W.v. 01.11.1939 als Hauptmann mit RDA vom 01.05.1934 (507l) im Artillerie-Regiment 56 angestellt
01.09.1940 Major (397)
xx.09.1940 Major beim Stabe des Artillerie-Regiments 73
01.03.1941 zu den aktiven Truppenoffizieren übergeführt
03.04.1941 in den Stab des Generalkommandos des LVII. Armeekorps versetzt (ab 21.06.1942 LVII. Panzerkorps)
01.04.1943 Oberstleutnant (47)
20.09.1943 Führerreserve Wehrkreis X
08.11.1943 Kommandeur der I.Abteilung des Artillerie-Regiments 106
17.07.1944 Führerreserve OKH (Dienst regelt der Bfh. im Wehrkreis X)
25.07.1944 zum Artillerie-Regimentsstab z.b.V. 787 kommandiert
01.12.1944 Kommandeur des Artillerie-Regimentsstabes z.b.V. 787

Auszeichnungen:
13.10.1915 Eisernes Kreuz 2. Klasse
17.07.1916 Hamburgisches Hanseatenkreuz
xx.xx.1935 Ehrenkreuz für Frontkämpfer
30.09.1939 Spange zum Eisernen Kreuz 2. Klasse
09.11.1939 Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938
24.05.1940 Eisernes Kreuz 1. Klasse
07.08.1942 Medaille "Winterschlacht im Osten 1941/42"
14.07.1944 Deutsches Kreuz in Gold

Return to “The Dieter Zinke Axis Biographical Research Section”