GenLt Alfred von Puttkamer

Discussions on the personalities of the Wehrmacht and of the organizations not covered in the other sections. Hosted by Dieter Zinke, askropp and Frech.
Alex
Member
Posts: 240
Joined: 24 Jul 2002 09:00
Location: Ukraine

GenLt Alfred von Puttkamer

Post by Alex » 11 Mar 2005 17:03

I'm looking for info on GenLt Alfred von Puttkammer.

Thanks in advance

Alex

User avatar
VJK
Member
Posts: 4586
Joined: 07 Apr 2002 15:50
Location: Riga, Latvia

Post by VJK » 11 Mar 2005 18:12

Hi Alex!

You'll find some info here:

http://www.feldgrau.com/search-officers2.php?ID=1559

Regards,

VJK

Panzermahn
Member
Posts: 3636
Joined: 13 Jul 2002 03:51
Location: Malaysia

Re: GenLt Alfred von Puttkamer

Post by Panzermahn » 12 Mar 2005 05:13

Alex wrote:I'm looking for info on GenLt Alfred von Puttkammer.

Thanks in advance

Alex


I think he is related to Admiral Karl-Jesko von Puttkamer, naval adjutant to Hitler as also, another Karl-Jesko von Puttkamer, East Prussia landowner and volkssturum leader (Berlin the Downfall, Antony Beevor)

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8237
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: GenLt Alfred von Puttkamer

Post by Jan-Hendrik » 04 Jan 2012 08:21

Hm, his ABR entry mentions him becoming Kdr. of Div.z.b.V. 438....

But his Personalkarteikarte (NARA T78R936 Fr.0142) mentions for the same date for him Kdr. Div.z.b.V. 400!

Confusing, isn't it?

Jan-Hendrik

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9827
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Re: GenLt Alfred von Puttkamer

Post by Dieter Zinke » 04 Jan 2012 10:07

Lieber Jan-Hendrik,

I think a Div.z.b.V. 400 was never existing !

I have von Putkamer as
01.10.1942 Kommandeur der Division Nr. 408
01.12.1943 Führerreserve

Von Putkamer was "residing" in Breslau (as in der Führerreserve Wehrkreis VIII, since 09.01.1942).
And the Division Nr. 408 had to absorb the replacement units returning from Lorraine and Alsace to Middle- and Lower. Silesia (übernimmt die aus Lothringen und dem Elsass nach Mittel- und Nieder-Schlesien zurückverlegten Ersatzeinheiten)


Dieter Z.

Macguffy
Member
Posts: 55
Joined: 14 Jan 2011 18:56

Re: GenLt Alfred von Puttkamer

Post by Macguffy » 04 Jan 2012 21:22

some more informations about v. Puttkamer :
* 5.o4.1892 Jagow + 1948 Bad Warmbrunn
19.8.1903 Lt. i. Eisenbahn-Rgt.1
15.10.35 - Kdr. Aufkl.-Brigade
1.o5.36 - Höh. Pz.Abw.Offz 1
26.8.39 - FüRes OKH / Wehrkr. III
12.9.39 - Kdt. rückwärt.Armeegebiet 585
10.1.42 - FüRes OKH / Wehrkrs, III
1.10.42 - Kdr. Division 408
2.12.43 - FüRes OKH / Wehrkrs, III
31.5.44 - aD

Lt: - 18.8.03 T
M : - 1.o3.26 (2)
Oberstlt.:1.o2.31 (4)
Oberst : 1.o4.33 (20)
Gen.Maj.: 1.o4.36 (11)
Gen.Lt. : 1.o1.38 char.
Gen.Lt. : 1.o8.39 (7)

User avatar
Dieter Zinke
Forum Staff
Posts: 9827
Joined: 02 Dec 2003 09:12
Location: Koblenz / germany

Re: GenLt Alfred von Puttkamer

Post by Dieter Zinke » 05 Jan 2012 09:06

That’s all well and good, but here is the whole bio:

Alfred von Puttkamer
* 05.04.1882 Jagow/Uckermark
(heute Ortsteil der Gemeinde Uckerland (Brandenburg) zwischen Woldegk und Prenzlau)
† 29.08.1946 Bad Warmbrunn bei Hirschberg im Riesengebirge/Niederschlesien
(heute Cieplice Śląskie-Zdrój als Stadtteil der polnischen Stadt Jelenia Góra (Hirschberg) am Fuß des Riesengebirges in der Woiwodschaft Niederschlesien)

01.03.1902 Fahnenjunker
18.10.1902 Fähnrich
18.08.1903 Leutnant (T)
18.08.1912 Oberleutnant
28.11.1914 Hauptmann
01.03.1926 Major (2)
01.02.1931 Oberstleutnant (4)
01.04.1933 Oberst (20)
01.04.1936 Generalmajor (11)
01.04.1938 Charakter als Generalleutnant
01.08.1939 Generalleutnant (7)

Eltern: Superintendent Karl von Puttkamer & Helene geb. Geisler.

01.03.1902 Eintritt in das Eisenbahn-Regiment Nr. 1, Berlin
00.10.1902 - 00.06.1903 Besuch der Kriegsschule Kassel
01.10.1910 kommandiert zur Militärtechnischen Akademie (MTA), Berlin-Charlottenburg
03.01.1915 Kompanieführer im Eisenbahn-Regiment 3
05.10.1916 Kompanieführer der Eisenbahn-Bau-Kompanie 32
25.12.1916 Adjutant der Militäreisenbahndirektion (M.E.D.) 4
15.11.1917 Vorstand der Abteilung 8 der Militäreisenbahndirektion 8
31.01.1918 im Stab der I. Abteilung des Eisenbahn-Regiments 1 und Kodeis AOK 8
01.01.1919 im Stab der I. Abteilung des Eisenbahn-Regiments 4
05.02.1919 Kommandeur der Eisenbahn-Truppen beim AOK Grenzschutz Süd
07.03.1919 im Stab des Eisenbahn-Regiments 1 und Führer des Technischen Parks
28.04.1919 zur Depotverwaltung kommandiert
21.07.1919 zur Inspektion der Kraftfahr-Truppe kommandiert
01.09.1919 beim Stab des VI. AK
Frühjahr 1920 bei der Kraftfahr-Abteilung 6
01.10.1920 beim Stab der Kraftfahr- Abteilung 1, Königsberg
01.01.1921 Stabsoffizier beim Stab der 1. (Preußischen) Kraftfahr-Abteilung, Königsberg
01.06.1922 Chef der 3. Kompanie der 2. (Preußischen) Kraftfahr-Abteilung, Kolberg
00.00.1924 als Kraftfahr-Offizier zur 2. (Preuß.) Sanitäts-Abteilung, Stettin, versetzt
29.09.1926 kommandiert zum 1. Lehrgang (01.10. - 21.12.1926) im Kraftfahr-Ausbildungs-Kommando der 1. Kraftfahr-Abteilung, Berlin
01.04.1928 Kommandeur der 2. (Preußischen) Kraftfahr-Abteilung, Stettin
01.10.1930 beim Stab des 1. (Preußischen) Artillerie-Regiments, Königsberg, kommandiert zur 3. (Preußischen) Kraftfahr-Abteilung, Berlin
01.02.1931 Stabsoffizier beim Generalstab des Gruppenkommandos 1, Berlin
01.08.1934 Kommandeur des “Kraftfahrkommandos Berlin“, Berlin
01.10.1934 Kommandeur der 1. Kraftfahr-Kampf-Brigade (Enttarnung), Berlin
15.10.1935 Kommandeur der Aufklärungs-Brigade (Umbenennung), Berlin
mit drei unterstellten motorisierten Aufklärungs-Abteilungen (2, 6 und 7)
01.05.1936 Höherer Panzerabwehr-Offizier 1, Berlin
06.12.1938 Höherer Panzerabwehroffizier im Oberkommando des Heeres (OKH)
26.08.1939 Führerreserve, Wehrkreis III, Berlin
10.09.1939 Kommandant des rückwärtigen Armeegebiets 585 (Korück 585)
bei der 10. Armee bzw. seit 10.10.1939 - nach deren Umbenennung - bei der 6. Armee
09.01.1942 Führerreserve, Wehrkreis VIII, Breslau
01.10.1942 Kommandeur der Division Nr. 408
Die Division übernimmt die aus Lothringen und dem Elsass nach Mittel- und Nieder-Schlesien zurückver-legten Ersatzeinheiten. Seine Personalkarteikarte (NARA T78R936 Fr.0142) weist ihn unter dem selben Datum jedoch als Kdr. der Div.z.b.V. 400 aus (eine solche “Hausnummer“ 400 existierte aber nie)!
01.12.1943 Führerreserve, Wehrkreis III, Berlin
31.05.1944 Abschied

Heirat 16.05.1917 mit Marianne geb. Petzold; 1 Sohn, 1 Tochter

Johanniter-Orden
Türkischer Halbmond
k.u-k. österr. Militär-Verdienstkreuz mit III. Kl. mit Schwertern
EK I mit Spange
KVK II mS


Dieter Z.

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8237
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: GenLt Alfred von Puttkamer

Post by Jan-Hendrik » 06 Jan 2012 14:24

Herzlichen Dank 8-)

Jan-Hendrik

User avatar
fakatona
Financial supporter
Posts: 627
Joined: 09 Jul 2013 01:18
Location: Canada

Re: GenLt Alfred von Puttkamer

Post by fakatona » 07 Jan 2015 20:50

Generalleutnant Alfred von Puttkammer
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
fakatona
Financial supporter
Posts: 627
Joined: 09 Jul 2013 01:18
Location: Canada

Re: GenLt Alfred von Puttkamer

Post by fakatona » 07 Jan 2015 21:17

Dienststelle 13451
Kommandant des Ruckwärtigen Armeegebiets 585. Stab, 1939.

General von Puttkamer
Adj. Major Schultze - Hartung

Grupp I/a : Oberslt. Hulsemann
Abt. Qu.: Hauptmann Koch

Gruppe I/b : Oberslt Sedlmayer
Hptm. Heyn and Ltn. Schaper

Grupp I/c : Oberstl. Roos
Ltn. Kaiser

Sonderführer : Obltn. Witte and Ltn. Ahrendt

Stabsarzt Dr. Holm

Intendanturrat Dr. Baumeister

Zahlmeister Weustenfeld

Veterinär Oberfeldwebel Weller

Fahrer des Generals U-Feldw. Palme

regards
fakatona

Return to “Axis Biographical Research”