Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Discussions on all aspects of the SS and Polizei. Hosted by Andrey.
User avatar
USAF1986
Member
Posts: 3438
Joined: 21 Mar 2002 01:50
Location: Louisiana, USA

Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by USAF1986 » 19 Aug 2005 02:45

In Uniforms, Organization & History of the German Police, Volume 1, Angolia and Taylor note the following police units were held in reserve under the Personalstab RFSS for Operation “Barbarossa”:

Polizei-Bataillon 254
Polizei-Bataillon 304
Polizei-Bataillon 315
3 x squadrons of police cavalry

Were the police cavalry squadrons grouped under a (battalion?) staff? If so, did this unit have an official designation? Thanks for any assistance!

Best regards,
Shawn

Larry D.
Financial supporter
Posts: 3928
Joined: 04 Aug 2004 23:03
Location: Winter Springs, FL (USA)

Post by Larry D. » 19 Aug 2005 17:21

Shawn -

According to the Antonio Muñoz book Hitler's White Russians (Europa Books, 2003) on p.109, the Polizei-Reiter-Abt. with HQ and three cavalry squadrons, was assigned to Personalstab RFSS for Barbarossa, and then released to Befehlshaber der Ordnungspolizei Ukraine in August or early September. The Kommandeur at the time was a Maj.d.Schutzpolizei Hahn and the Abteilung had a total strength of 428 officers and men. It was still operating in March 1942 but disappeared soon after that. In its place appeared Pol.-Reiter-Abt. 1, 2, and 3.

User avatar
USAF1986
Member
Posts: 3438
Joined: 21 Mar 2002 01:50
Location: Louisiana, USA

Post by USAF1986 » 19 Aug 2005 23:48

Larry,

Thank you for the detailed information, much appreciated!

Best regards,
Shawn

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8407
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by Jan-Hendrik » 25 Apr 2008 13:58

Does anyone has the first name of this Majro d.SchuPo Hahn?? Could it be Georg Hahn?

Jan-Hendrik

dylan
Member
Posts: 1107
Joined: 17 May 2002 17:51
Location: belgie

Re: Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by dylan » 25 Apr 2008 14:39

The name is Adolf Hahn
Stefan Klemp: Nicht ermittelt.

dylan

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8407
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by Jan-Hendrik » 26 Apr 2008 09:33

Thank you!

Any further info on these units much welcomed, data by Tessin and Roland Pfeiffers article "Zur Geschichte der Ordnungspolizei" is known.

Jan-hendrik

User avatar
stcamp
In memoriam
Posts: 1764
Joined: 13 Jan 2003 16:43
Location: USA - Virginia

Re: Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by stcamp » 27 Apr 2008 01:54

I have scanned reels of RF-SS Komando Stab on my website including the composition at the start of Barborossa. Its about 150MG I think of data now

thegermanpolice.com go to research go to SS at the bottom

Steve

RolandP
Member
Posts: 464
Joined: 25 Dec 2007 00:00
Location: Germany

Re: Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by RolandP » 28 Apr 2008 17:54

Hi Jan Hendrik,
here are some information about the SS-Polizei-Reiter-bataillons, unfortunately in German, but I hope, it would help
Die Pol.Reiterabt I wurde im Juli 1941 in Jaslo/Generalgouvernement (HStOrt Berlin, zum Einsatz in der Ukraine ?) zunächst als Pol.Reiterabt Hahn aufgestellt. Erst mit Bildung der Pol.Reiterabt II im Juli/August 1941 wurde sie als “Pol.Reiterabt I” bezeichnet. Sie bestand aus dem Abteilungsstab und drei Reiterschwadronen
Major Adolf Hahn übernahm die Führung der Abteilung.
Chef 1.Schwadron: Hauptmann Günther Bock
Chef 2.Schwadron: Hauptmann Aschrich
Chef 3.Schwadron: Hauptmann Schwarzinger

Die Schwadronen entsprachen der zahlenmäßigen Stärke einer Polizei-Kompanie, die Abteilung der eines Pol.Bataillons.
Die 1.Schwadron rekrutierte sich im Wesentlichen aus Angehörigen der Reiter-Abteilung Berlin, die bis dahin von Major Hahn geführt worden war. Die 2.Schwadron wurde aus Zügen der Polizei-Ersatz-Einheiten in Posen (1.Zug) und Litzmannstadt (zwei Züge) gebildet, während die 3.Schwadron aus Wiener Polizisten bestand.

Bei der Aufstellung der Abt in Jaslo waren dort der Abt.Stab sowie die 1.u.2.Schwadron stationiert. (Stefan Klemp, Nicht ermittelt, Klartext-Verlag Essen, Jan.2005, S.298- 301,s.a. Kannapin, S. 569 – 570: nur 1. – 2.Schw.)

Die Pol.Reiter-Ersatz-Schwadron Litzmannstadt dürfte im Jahre 1941 der SS-Hstuf. u.Hptm.d.Pol.Linke geführt haben, wie aus den Angaben eines ehemaligen Schwadronsangehörigen hervorgeht.
(s.a Stefan Klemp, Nicht ermittelt, S.299)

Im Juni 1944 geht aus der Pol.Reiter-Ersatz-Schwadron in Posen die Pol.Reiter-Ersatz-Abteilung hervor.
Eine Pol.Veterinär-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung wurde im Juli 1944 von Tilsit nach Rathenow verlegt.

Für die Überwachung aller Reitschulen und Reiterabteilungen war in Lemberg der “Inspekteur des Reit- und Fahrwesens in den Ostgebieten” stationiert und für die Überwachung des Veterinärwesens der Ordnungspolizei der “Inspekteur des Veterinärwesens in den Ostgebieten” (Kannapin, S. 569)

Die Polizei-Reiterabt II wurde im Juli/August 1941 mir drei Schwadronen aufgestellt. Kommandeur war der Major Wilhelm Albrecht, Frankfurt.

Die 1.Schwadron wurde in Essen aus Reitern der Polizeiverwaltungen Köln, Düsseldorf, Mönchen-ladbach, Krefeld, Wuppertal, Essen, Recklinghausen, Dortmund, Duisburg, Oberhausen und Bochum zusammengestellt. Jede Polizeiverwaltung hatte 10 Reiter und die gleiche Anzahl an Pferden zu stellen.
Die 2.Schwadron wurde in Posen gebildet. Die Reiter stammten aus dem norddeutschen Raum: Ham-burg, Bremen, Flensburg, Kiel, Stettin.
Die 3.Schwadron wurde im Herbst 1941 in Kattowitz gebildet und setzte sich aus schlesischen Reiter-Staffeln zusammen.

Die Pol.Reiterabt II kam in der Ukraine, im damaligen Generalbezirk Wolhynien-Podolien zur Partisanenbekämpfung zum Einsatz. (Stefan Klemp, Nicht ermittelt, Klartext-Verlag Essen, Jan.2005, S.304)

Die Polizeireiterabteilung III wurde im November 1941 aufgestellt und rekrutierte sich aus Angehörigen verschiedener Reiterstaffeln der Polizei in Südwest- und Süddeutschland.

Ähnlich wie die SS-Kavallerie-Brigade war sie für die Durchkämmung von Wald- und Sumpfgebieten konzipiert.
(Deutscher Osten 1939 – 1945, Der Weltanschauungskrieg in Photos und Texten , Klaus-Michael Mallmann, Vol-ker Rieß, Wolfram Pyta (Hrsg.), Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2003, 204 Seiten, gebunden, hardcover, S. 167 – 171, 2 Photos Nr. 83 und 84 aus BAL 208 AR-Z 24/63, Bd.4, Bl. 719: Umschlag mit 10 Photos, alle ohne Beschriftung. Sie gehörten als Anlage zu einer Vernehmung eines ehem.Angeh.d.Abt v. 5.3.1964, in dieser fehlt aber jeder Hinweis auf die Photos)

Laut Feldpostübersicht (?) wird die Aufstellung der Pol.Reiter-Abt III, HStOrt Posen, mit 1. – 3.Schwa-dron erst 1943 genannt, Einsatz in Lublin/Generalgouvernement (Kannapin, S. 570)

Nach der Ausbildung in Posen und Kattowitz wurde die Abteilung im Mai 1942 in den Distrikt Lublin verlegt, schwadronsweise auf die kleinen Städte längs des Bug verteilt und vom Kommandeur der Ordnungspolizei mit der „selbständigen taktischen Führung“ des neu geschaffenen Sicherungsabschnittes Bug beauftragt. Dort blieb sie bis Juli 1944 dauernd stationiert, ehe sie am 20.Oktober 1944 aufgelöst wurde.(Mallmann, S. 167, s.a. S. 195, Anm. 171 KdO Lublin, Rgts.Befehle v.9.7.u.27.8.42, BAL DokSlg.Polen, 365 A 4, Bl.15ff, 54f, KdG Lublin, Standorte der Truppenpolizei im Distrikt Lublin v. 9.9.42, BAL Dok.Slg. Polen, 365s Bl. 411 ff))

Im Mai 1943 erhielten auch die Pol.Reiter-Abteilungen den Zusatz SS und wurden als “SS-Pol.Reiter-
Abt I” etc bezeichnet. (Kannapin, S. 569)

Bei den Kampfeinsätzen 1944 erlitt die SS-Pol.Reiterabt I starke Verluste. Zur Auffrischung und Verstärkung wurden ihr die Reste der nunmehr ausgelösten SS-Pol.Reiterabt II, die ebenfalls schwere Verluste gehabt hatte, sowie die jüngeren Jahrgänge des aufgelösten Kommandos der Schutzpolizei Charkow zugewiesen. (Stefan Klemp, Nicht ermittelt, Klartext-Verlag Essen, Jan.2005, S.298-299)


So the SS-Pol.Reiter-bataillon II was disbanded in 1944, maybe June, and the SS-Pol.Reiter-bataillon on October 20 1944
The SS-Pol.Reiter-bataillon I was last mentioned in my files in November 17th 1944 with
SS-PolReiter-Abt 1, (3 Schw), at Lopusno, with 18 officers, 6 Beamte, 902 Unterführer und Mannschaften. Their fate is unknown to me, maybe the unit was destroyed in the fightings after January 12th 1945.

Regards yours Roland

Jan-Hendrik
Member
Posts: 8407
Joined: 11 Nov 2004 12:53
Location: Hohnhorst / Deutschland

Re: Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by Jan-Hendrik » 28 Apr 2008 18:20

unfortunately in German
Haha :D :D

Thank you very much 8-)

Jan-Hendrik

Michi
Member
Posts: 352
Joined: 19 Jan 2003 19:29
Location: Austria

Re: Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by Michi » 28 Apr 2008 19:27

RolandP wrote:Hi Jan Hendrik,
here are some information about the SS-Polizei-Reiter-bataillons, unfortunately in German, ...........
Hello my dear Roland,
according a pretty old article of yourself (09/2003) your are writing about three different Battalions (at least off the Field-Post Numbers).
a.) FP-Nr.: 186902 SS-Pol.Rtr.Abt. 1 (arabic number)
b.) FP-Nr.: 45231 SS-Pol.Rtr.Abt I (romanic number
c.) FP-Nr.: 41047 SS-Pol.Rtr.Abt. II
Are these really 3 different Abteilungen, or was the arabic 1 transformed sometimes into the romanic I??
Or did I misunderstand something??


MfG Michi

PS:
What was the difference between the (SS-)Pol.Gesch.Abt. and the Art.Abt. or Art.Bt. in the (SS-)Pol.Rgt.er??


PPS:
Ot-W.Vbd. d. SS: ist bis auf die Quellenangaben fertiggestellt.
K-W.Vbd. d. SS: Habe "Vorgänger" Formation ermittelt, bin gerade beim zusammenschreiben.

RolandP
Member
Posts: 464
Joined: 25 Dec 2007 00:00
Location: Germany

Re: Police Cavalry Squadrons, 22 June 1941

Post by RolandP » 28 Apr 2008 20:45

Dear Michi,
I noticed the "mistake" in Lexikon der Wehrmacht, http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Zus ... izei-R.htm
unfortunately, the programm doesn´t show the listing, the numbers are no field post number but the numbers of officers, "Beamte" and non commissend officers and men, so there were no field post number "186902" but 18 officers, 6 Beamte and 902 Uffz. and men ...
The arabic number in these listing might be a mistake while copying it from the document from BA-MA... so there was only one SS-Pol.Reiter-Abt I (1)
Sorry for this confusing part of the aricle!!! :cry:

Concerning the SS-Pol.Geschütz-Abteilung I, there are only a few hints in my file:
29.01.1943
Aufstellung von 3 PolGeschütz-Batterien beim PolRgt 2. Ab 8.9.1943 wurden sie zur Pol.Geschütz-Abt I umgegliedert, blieben aber dem SS-PolRgt 2 (s.d.) unterstellt. (Kannapin)

15.08.1944
Standort Schröttersburg (ehem.Plock) (Süd-Ostpreußen) und umliegende Ortschaften. FS und Funk. Sämtliche Rest-Einheiten über Meldekopf fermündlich zu erreichen:
....
SS-PolGesch.Abt I Stab, Stabs-Battr, 3 Battr.
11 Offz. (Hptm.d.SchP.Schubert, Olt.Damerow (K-O), Lt.Roth (N-O), Olt.van de Berg, Lt. Havel, Lt. Kusche, RevHptm.Kluge, RevOlt.Kuschmierz, RevOlt.Plottke, RevLt.Pelludat, RevOlt.Knoll)
220 Unterführer und Männer

4 IKH 7, 62 cm (r) Kurzrohr ) sämtlich nicht
1 IKH 7,62 cm (r) Langrohr ) einsatzfähig

1 lei.MG (t), 6 lei.MG (r), 218 Gewehre, 105 Pist.,8 Leuchtpistolen

3 Kräder, 5 PKW, 2 StKw 14, 16 LKW, Zugmittel für Geschütze RSO (soweit noch vorhanden, in Re-peratur) ....
( Bericht über die Dienstreise von Hauptmann der Sch.P.Winneberger (Org./Ia (3) ) in den Raum Grodno – Bialystock- ost-preussische Grenze vom 10 bis 16.8.1944, BA NS 756/40)

Kommandeur. Hauptmann Heinrich Jagst 00.09.43 – 00.00.00

Thanks for your PPS, I would be glad to have a copy when you are finished your work!!! :D

Regards yours Roland

Return to “The Phil Nix SS & Polizei section”